Ecliptik im Merkurjahr 2019

2019 – Jahr sieben der neuen Erde
Ein Jahr subtiler Intensität!

Metatron durch James Tyberonn

Das Jahr sieben der neuen Erde, 2019, beginnt mit einem strahlenden Boom von Tandem-Finsternissen. Diese sind außergewöhnlich mächtig. Zwischen der Neumond-Sonnenfinsternis vom 5. und 6. Januar und der Vollmond-Mondfinsternis mit Vollmond 14 Tage später, am 21. Januar, erhalten Sie die perfekte Apertur, um die gebetsvollen Absichten für das neue Jahr zu bilden! Nutzen Sie diese äußerst erstaunliche Energie, um sich in fokussierter Meditation zu üben und zu manifestieren!

Im Jahr 2019 und darüber hinaus wird der gesamten Menschheit erfahrungsgemäß gezeigt, dass die Menschheit nicht einfach ein privilegierter Beobachter ist, der auf Erden spazieren geht und die Wunder dieses wunderschönen Juwels des Planeten erlebt. Vielmehr wird Ihnen allen gezeigt, dass Sie Teil der Erde sind. Diese Menschheit ist absolut ein indigener Aspekt, ein Schlüsselbestandteil der Biosphäre der Erde. Nicht außerhalb, nicht über oder unter oder einzigartig. Sie sind Mitgestalter, Elemente des Ganzen! Und Meister, in den kristallinen Phasen von 2019, werden Sie Gelegenheit haben, diesen inneren Aspekt Ihres Seins besser zu verwirklichen …

Die Schlüsseldaten von 2019 sind die Finsternisse, Sonnenwenden und Äquinokte. Diese wichtigen astronomischen Knoten werden immer mehr als einzigartige astronomische Timings erkannt, die Schleier öffnen und Codes herunterladen. Dies sind Zeiten, in denen robuste lebenswichtige Einheiten, die als Adamantinische Essenz oder Akash bezeichnet werden, den Planeten überfluten. Dies sind beste Zeiten, um zu meditieren, sich zu kalibrieren, zu beten, sich auf Ideale zu konzentrieren und sie in Ihrer Realität zu manifestieren.

Grüße Meister! Ich bin Metatron, der Engel des Lichtes, mit Tyberonn von Kristallinen Service. Wir begrüßen Sie in einem Vektor der bedingungslosen Liebe. Und so werden wir in diesem Austausch zusammengebracht. Und so sprechen wir über die Möglichkeiten des neuen Planeten Erde von 2019, dem siebten Jahr. Meister, im Jahr 2019 wird die Erde in der andauernden Vibrationsverschiebung fortfahren. Mal sanft, und dann wieder intensiv. Alles ist der Ton des neuen Paradigmas, der Zeit der Anpassung.

Die Verschiebung beschleunigt sich, der Tiegel erhitzt sich. Das Paradigma eines neuen Verständnisses der Wahrheit wird gepflanzt, verwurzelt und wächst. Tatsächlich erweitert es das Finden des tonalen Komplements, wohin die Resonanzfrequenz es lenkt.

Sehr geehrte Damen und Herren, sind Sie sich bewusst, dass alle als tonale Übergänge bezeichneten Dimensionen, einschließlich Dimensionsausdehnungen, nicht immer subtil sind. In diesem subtilen Feld oszillieren Phasen abstruser Intensität … aber in diesem komplexen Subtil gibt es ebenso große Frequenzänderungen, stumme Intensitätsspitzen. Planetendurchläufe beeinflussen natürlich die Menschheit tief, und die subtilen Bewegungen finden in angepassten Intervallen statt, ebenso wie astrologische Diagramme in ihrer Art.

Im Jahr 2019 wird sich die Erderfahrung für einen Großteil der Menschheit zuweilen als unwirklich anfühlen. Das Jahr wird in eine Reihe von anomalen Phasen eingetaucht, in denen wir die Zeit als verzerrt wahrnehmen und Emotionen als ungewohnt erscheinen. Sie treten tiefer in einen Zwischenzustand der Aufwärtsverschiebung ein … eine frequenzielle Resonanz, die wirklich unfixiert ist, wirklich einzigartig, da sie weder Teil der Vergangenheit noch messbar auf die Zukunft abgestimmt ist. In dieser Zwischenphase (die sich bis 2025 erstrecken wird) befinden Sie sich in einem nebulösen Schwingungszustand.
Dieser „Zwischen-Zwischenzustand“ der Anpassung,  mit aufsteigender Tendenz, bringt zeitliche Verzerrung der zusammenlaufenden Dimensionen mit sich. An und für sich wird sich diese Frequenz teilweise völlig neu anfühlen und manchen seltsam vertraut sein. Dies ist eine etwas schwierige Anpassungsphase und kann Ihre erweiterte Sicht der Realität verändern. Die Hintergrundschwingung, die im Jahr 2019 auftaucht, ist einzigartig und unverkennbar abwechslungsreich und wird zu visuellen und intuitiven Feeds (Eingaben) führen, die sich völlig von denen unterscheiden, die Sie in Vergangenheit erlebten … Ihre inneren Wahrnehmungen des Bewusstseins verändern sich und vermischen sich mit dem Planeten, auf dem du lebst

In den nächsten Jahren bis 2038 wird die Erde ihre Auric-Farbe allmählich verschieben. Dies wird im Quelleffekt auf koronale Massenauswürfe zurückzuführen sein. Die Sonnenwinde, die Ionics in die Magnetosphäre der Erde projizieren. Und das Verhältnis von Anionen zu Kationen verschiebt sich in der Erdatmosphäre. Aus der Ferne wird sich der Planet von der Primärfarbe des grünen Blaus zu mehr Indigoblau und weichem violettem Purpur verändern. Die Landregionen werden sich in ihren Schwingungen in Korall- und sanfte Rosatöne verschieben. Die meisten Menschen werden die Änderungen nicht sehen können, abgesehen von der Ausdehnung und Reichweite der Aurora Borealis-Lichter.

Selbst in der Gegenwart, 2019, fangen viele Menschen an, hyperdimensionale Einblutungen wahrzunehmen. Mit bloßem Auge zu sehen, eine Zunahme geometrischer prismatischer Regenbogenbilder, die sporadisch und kurz in ihrem peripheren Sehen auftreten. Dies wird im Laufe der Zeit zunehmen und ist ein Beweis für die Erweiterung der dimensionalen Wahrnehmung, einen mehrdimensionalen Empfang von Impulsenergien aus dem Feld der 33 Chakren. Tatsächlich bieten die höheren Vibrationen des Suchers, der in den aufsteigenden Zustand eintritt, einen anderen Klangbereich und eine andere Geo-Farbpalette. Alles ist nun kristallin und sehr geometrisch.

Wir teilen also mit Ihnen einige der erstaunlichen Dynamiken der Dimensionsänderung auf dem neuen Planeten Erde. Wie subtil auch immer, diese treten in Ihrem JETZT auf. Nehmen Sie sich Zeit, um die Aufwärtsbewegungen der Omni-Earth zu erfassen. Und Meister, dies sind großartige Ereignisse, die leider die meisten von Ihnen noch nicht so klar erkennen, um sie wirklich zu schätzen.

Und das ist verständlich in den stark polarisierten Energien, die in der intensiven Bewegung der „Crucible Astrology“ auf dem Planeten herrschen. Wir haben Ihnen bereits zuvor mitgeteilt, dass sich der Planet und die Menschheit einer notwendigen Säuberung unterziehen. Alle ungelösten Energien tauchen planmäßig auf, um konfrontiert und optimal aufgelöst zu werden … in Vorbereitung auf das kommende Goldene Zeitalter nach 2038. Diese Reinigung und Reinigung wird viele Jahre dauern.

Im Jahr 2019 und darüber hinaus wird der gesamten Menschheit gezeigt, dass sie nicht einfach ein privilegierter Beobachter ist, der auf Erden spaziert und die Wunder dieses wunderschönen Juwel eines Planeten erlebt. Vielmehr wird Ihnen allen gezeigt, dass Sie Teil der Erde sind. Diese Menschheit ist absolut ein indigener Aspekt, ein Schlüsselbestandteil der Biosphäre der Erde. Nicht außerhalb, nicht darüber oder darunter sondern einzigartig! Sie sind Mitgestalter, Elemente des Ganzen!

Und der Meister nimmt zur Kenntnis … Dieses Axiom, dieses edle Verständnis Ihrer göttlichen Schöpfung ist ein wichtiger Schlüssel für die fortschreitenden und anstehenden Sprünge im Bewusstsein und in der spirituellen Entwicklung.

2019 im Fokus… Fortsetzung folgt.

LICHTRING 12-18 Generalcode Dualität

mit ARIJANA – Andrea Constanze Kraus

Wir forschen schon eine ganze Weile darüber nach und haben jetzt unsere Kenntnisse erweitert, weil wir Puzzle für Puzzle zusammentrugen. Es geht um einen tief vergrabenen Schlüssel in Beziehung zur Trennung und Teilung der Menschen… der in JEDEM von uns verborgen ist. Es gibt jedoch einige, die darüber hinaus noch weitere Elemente in sich tragen.

Immer wieder mal erschienen Teilstücke des Gebildes… aber so richtig kamen wir nicht voran.
Es begann vor vielen Jahren, als ich in einer Trancereise Bilder sah und dieses Schlüsselerlebnis hatte. Später erhielt ich u. a. die Mitteilung, dass sich der Code innerlich in meinem System befindet, in der DNA verwoben. Eine ganze Weile arbeite ich und wir nun daran, dass er an die Bildoberfläche kommt und erlöst wird.

Das Gemeinschaftenfestival

Das Gemeinschaften-festival Taunus

Immer wieder veranstalten Gemeinschaften – wie hier im Taunus – Events, in denen sie neue und bewährte Formen des Zusammenlebens vorstellen. Die Besucher können dadurch einmal tiefer eintauchen und für sich selbst herausfinden, ob vielleicht diese oder jene Gemeinschaft auch ein Anlaufpunkt für sie wäre. 

So ist das Gemeinschaften-Festival Taunus offen für GründerInnen und alle Interessierten die sich erst mal unverbindlich informieren wollen oder einfach eine schöne gemeinsame Zeit mit Silvesterfeier verbringen wollen. Genauere Infos, Anmeldecoupon mit Preisen & Unterkünften sowie Mitfahrbörse: oekodorf@gemeinschaften.de

 

Seit 1997 schaffen wir es fast immer im gemeinsamen „Puzzeln“ mit den Gästen, daß alle auch mit weniger Geld teilnehmen konnen z.B. durch Mitarbeit und daß alle zufrieden sind hinsichtlich Anreise, Unterkunft, Essens-Auswahl, Programm, Kinderbetreuung… Wer mehr Zeit hat & Lust zum Pranawandern: 26.12. und 3. Januar ab Gastgebergemeinschaft.

Als  Kernpunkt des Festivals hat sich bewährt, dass sichkleinere Gruppen täglich für zwei Stunden in gleichbleibender Zusammensetzung treffen. Dadurch lernen sie sich besseres kennen und ein tieferer Austausch ist möglich. Die Gruppen werden von verschiedenen Teamern angeleitet. So gibt es beispielsweise die Redestabrunde, Tanz, Körperübungen, Kennenlernen beim Gemüseschnippeln usw. Beim Sylvester-Festival fand zum Beispiel eine Bezugs- oder Themengruppe „Bewusste Elternschaft für Eltern mit Kindern“ besondere Aufmerksamkeit. Dabei ging es um Eltern, deren Kinder noch nicht in der Kinderbetreuung bleiben wollen oder die die Angebote für „bewusste Elternschaft“ nutzen.

  •  „Spielen schafft Nähe, Nähe löst Konflikte – die die Bindung stärken“
  • „Wüten, Toben, Traurig-Sein – starke Gefühle bei Kindern begleiten lernen“
  • „Warum Babys weinen“

    Gudrun Indlekofer, die diese Gruppe begleitet, ist „Aware-Parenting-Instructor“ und zertifiziert von Aletha Solter. Sie will diese Gruppe gestalten, indem die Eltern wahrend der Bezugsgruppen-Zeit „Bindungs-Spiel-Tipps“ bekommen und gleich ausprobieren können. Desweiteren werden dabei gleich Infos für  verschiedene Alltags-Konflikt-Themen mitgegeben.

  • Wer sich für weitere Inhalte interessiert, kann  sich im Anhang dieBroschüre durchlesen, vielleicht ist ja etwas dabei.

>>> pdf im Anhang

 

Meditation heilt die Menschen!

Foto: Josh Adamski

Studie von Yoga-Vidya

Meditation heilt die Menschen!

Ergebnisse der ersten national repräsentativen Studie zur Meditation in Deutschland liegen vor

(YV-9-18). Bad Meinberg. Aus klinisch-wissenschaftlicher Perspektive deutet vieles auf positive Gesundheitswirkungen der Meditation, besonders in der begleitenden Behandlung psychischer Erkrankungen wie Depressivität oder Angststörungen, hin. Offensichtlich stellt sie ein sicheres Verfahren dar, das zu Klarheit, Ruhe, Präsenz, Fokussierung und Bewusstheit führen kann.

Doch auch bei kardiologischen, gastroenterologischen, gynäkologischen und neurologischen Erkrankungen scheint Meditation effektiv zu sein. Regelmäßige Meditationspraxis kann den Blutdruck und Cortisolspiegel senken sowie zu einer Verschiebung des Gleichgewichts im vegetativen Nervensystem zugunsten des Parasympathikus führen. Während für die USA große repräsentative Studien zur Meditationspraxis vorliegen, fehlten bislang entsprechende Daten für den deutschen Sprachraum. Das erstaunt umso mehr, als Meditation als Kernelement des Yoga betrachtet werden darf. Der Berufsverband der Yoga Vidya YogalehrerInnen (BYV) hat daher eine Umfrage zur Meditationspraxis in der deutschen Allgemeinbevölkerung in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Meditation heilt die Menschen! weiterlesen

7 Churfürsten

Kraftorte am Bodensee:
Die 7 Churfüsten bei Hödingen

OM/ ACK-9-18). Überlingen am Bodensee. Ehrlich, die Energien dort waren bei unserem Eintreffen relativ unspektakulär – eben so, wie an einem verbrauchten Ort. Schade, an Plätzen mit solchen Natur-Toren ist es normalerweise der Fall, dass die Menschen, die hierher kommen gute Vibes empfangen und auch wieder dem Ort schenken. Hier war es leider sehr leer energetisch, so dass wir uns einige Zeit nahmen, um dem interessanten Ort, der Natur und Mutter Erde durch unser Sein zu dienen.

Ich erfuhr von meiner Geistsphäre, dass sich die Naturwesen und -geiste zurückgezogen hatten, weil sie zu wenig Beachtung empfingen. Auch ist es möglich, dass dort andere als lichtvolle Rituale stattfanden. Ich weiß nicht, ob unsere Präsenz dort bereits ausreichte, um die Wesenheiten des Ortes einzuladen. Wir werden es ein ander Mal spüren. Allerdings haben wir später den Rist des Bergkamms, etwa 50 Meter höher, erklettert, um dort die super geniale Aussicht über den ganzen Bodensee zu genießen! Hier fanden wir sehr schöne, weiche und fließende Energien vor. Also, der KRAFTort ist etwas auf Wanderung gegangen!

Feen-Reigen am Bodensee

Feen-Reigen am Bodensee

Flügel im Park… im Seeburgpark Kreuzlingen

(OM/ACK-9-18). Kreuzlingen. Mit einer einzigartigen Inszenierung aus Licht, Klang und Bewegung wurde die lange Nacht der Bodenseegärten im Seeburgpark Kreuzlingen gefeiert. In der Symbiose aus Natur und kunstvollem Tanztheater boten die ARTisten zahlreichen Besuchern wundersame Einblicke in ihre Kreativität und ihr Können!  Mehrere Performances, Klang- und Lichtinstallationen wurden dabei von proffessionellen Tänzern, Akrobaten sowie von den Schülern der Musikschule  Kreuzlingen nach langer Vorbereitung nun in großer Freude und Begeisterung vorgetragen.
Feen-Reigen am Bodensee weiterlesen

Yogafestival am See

… draußen und barfuss

Yogafestival am See – Yoga, Musik, Silence und eine neue Eiche

Yoga-Festival am See

(OM/ ACK.9-18) Überlingen am Bodensee. Ein liebevolles Yogafestival am See ging kürzlich hier zu Ende! Raphaela Schäuffele von yoga-shala-bodensee.de organisierte das Event mit vielen freiwilligen Helfern bereits zum 5. Mal hier am schönen Platz unter den alten Bäumen im Überlinger Ostbad. Trotz des kühlen Wetters und einiger reinigender Schauer waren die Yogis alle gut gelaunt und voll im Flow. Etwa 400 Menschen waren in diesem Jahr im Durchlauf dabei, wie Raphaela verlauten ließ.

Viele unterschiedliche Yoga-Lessons von weitbekannten Teachers, Klang-Meditationen, Kirtan, Tanzmeditationen, eine klärende Feuerzeremonie und viele weitere inspirierende Acts fanden statt!

Neben guter Musik und Laune, leckerem biologischen und vegetarischem Essen, gab es vor allem zu vorgerückter Stunde vielfach ein dichteres Zusammenrücken in Stille am Lagerfeuer. SILENCE – wurde ab einer bestimmten Zeit des Abends nicht nur hier auf diesem Yogafestival praktiziert, sondern findet immer mehr interessierte Anhänger bei den Festivals und Treffen weltweit. Es ist eine besonders nährende Qualität, wenn sich der Tagesmix der Energie, aus Musik, Tanz, Yoga, Gesang und Gesprächen dann endlich setzen und integrieren kann. Das lodernde Feuerelement, das nicht zuletzt durch die aktiven Bewegungen von Yoga oder Tanz, durch Rhythmik und Musik hervorgerufen wurde, findet dann seine Balance in der Stille. So ist es heilsam für jeden selbst und auch für die Gemeinschaft. Yogafestival am See weiterlesen

XPerience Festival 8-18

XPerience Festival 2018:

Größtes Yoga-Event Europas beginnt

(OM/YV-8-18). Bad Meinberg. Vom 22. bis 26. August 2018 werden knapp dreimal so viele Gäste, Künstler und begeisterte Mithelfer als 2017 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg erwartet. Damit ist das Event nicht nur zugleich die größte Yoga-Conference und das größte Festival spiritueller Musik Europas, sondern bietet mit seinen insgesamt sieben zentralen Bereichen ein bisher unbekanntes Erlebnisspektrum. Das in Deutschland einzigartige Festivalkonzept kombiniert Nachhaltigkeit mit Aktivismus, Yoga und Musik auf eine Weise, die Interessierte aller Altersklassen in ihren Bann zieht.

Die aus der D-A-CH-Region, Spanien, Groß Britannien, Italien, Russland, USA und Indien stammenden Künstler kreieren ein Szenetreffen, das trotz seiner Größenordnung mit familiärem Charakter besticht. Die Gäste pilgern auch aus den angrenzenden Ländern in den kleinen Ort im Teutoburger Wald, denn hier zeigen die Headliner aus den Sparten Yoga, Healing, Music, Food, Activism, Satsang und eco-vegan Lifestyle nicht ihr Standard-Repertoire, sondern das, wofür sie wirklich brennen.

Getreu den Grundsätzen des größten europäischen Yoga-Seminarzentrums außerhalb Indiens wird hier friedlich, alkohol- und drogenfrei gefeiert. Ob in Zelten, auf der Obstwiese oder unter offenen Marktständen, das Gros der Veranstaltungen findet im Freien statt. Getragen vom Geist Yoga Vidyas bieten die unkonventionellen Workshops, Vorträge, Yoga-Classes, Konzerte und Kochshows den TeilnehmerInnen vielfältige Möglichkeiten, sich zu erfahren, Neues auszuprobieren und von den Großen der Szene zu lernen. Es darf Yoga praktiziert, getanzt, gekocht, geschlemmt, musiziert, meditiert, gesungen, jongliert, Konzerten gelauscht und relaxt werden. XPerience Festival 8-18 weiterlesen

Neuer Film: EGAL, was kommt!

+++ Filmmusik: Mitsch Kohn +++

„EGAL was kommt!“ –
OntheRoad-Film mit Christian Vogel

Kurzinhalt: In seiner Reisedokumentation Egal was kommt erfüllt sich Christian Vogel einen Traum und bricht auf, um die Erde in 333 Tagen auf seinem Motorrad zu umrunden. Handlung von Egal was kommt Der Fernsehjournalist Christian Vogel ist 34 Jahre alt, als er 2015 seinen Job und seine Wohnung kündigt, um sich einen lange gehegten Traum zu erfüllen: Er will die Welt auf seinem Motorrad umrunden.

Obwohl der Abschied von der Familie und insbesondere seiner neuen Freundin nicht leicht fällt, bricht er auf ins Ungewisse, wobei sein selbstgewähltes Abenteuer ihn in 22 Länder wie die USA und Kanada, aber auch nach China, Russland, Pakistan, Indien und in den Iran führt. Sich immer neuen Herausforderungen stellend reist er durch Wälder und Wüsten und rastet an Stränden und im Gebirge, wobei er sein eigenes Roadmovie mit der Kamera festhält und mit Graphic-Novel-Elementen anreichert.

Kinostart: 02.08.2018

 

 

Alchemie: Verreibung von Gold…

Neue Reihe online mit Sabine Richter & Andrea Constanze Kraus:

Alchemie: Verreibung von Gold, Metallen…

INTRO Serie Alchemie: Verreibung von Gold, Metallen… Kristallen oder Pflanzen zu Zwecken des Schutzes und der besondern Übertragung von hochschwingenden Energien! >>> OM-Academy

Das Gold – Aurum – in seinem lateinischen Namen, ist nicht nur Schutz. Auch der Name AURA rührt daher, da es sich dabei um eine spezielle Membran handelt, die wir um uns tragen und die mit anderen Membranen im Sinne der Blume des Lebens verwoben ist.

Bereits in archaischer Zeit wurde mit der Verreibung von Gold die „Aura“ unterstützt und für Zwecke der Macht eingesetzt. Um dieses Wissen und viele weitere Funktionen von anderen Substanz-Verreibungen wird es in einer Webinarreihe mit Sabine und Andrea gehen, die diese Woche, am Donnerstag, 5. Juli, um 19 Uhr in der >>> OM-Academy beginnt.

Alchemie: Verreibung von Gold… weiterlesen

Spirituelles Magazin