Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden

Metatron über den Kanal  von Tyberonn

Astrologische Fenster ~
Das tiefe Selbst finden

Grüße Meister! Ich bin Metatron, Engel des Lichts, mit Tyberonn des Kristallinen Dienstes. Wir begrüßen dich in Liebe!

Die kommenden Energien von Juni-Juli-August werden auch mit dem „Crucible-Effekt“ beladen sein. Erst im September beginnt es dann etwas heller zu werden. In der Zwischenzeit werden die Menschen getestet und dadurch aufgefordert, sich dem tiefen Selbst zu stellen. Genau so  ist es beabsichtigt. Denn jedem  wird zu diesem Zeitpunkt die zyklische Gelegenheit gegeben, seine Aktionen zu überprüfen, zu reflektieren und zu konfrontieren und das „innere Selbst“ zu erforschen in bezug auf vergangene und gegenwärtige Lebenszeiten.

Im gegenwärtigen Monat April gibt es 4 starke Planeten im retrograden, rückwärts gerichteten Energiefluss. Die vier retrograden Planeten Merkur, Saturn, Jupiter und Pluto haben ein verschmolzenes Feld gebildet, das eine starke „innere Phase“ hervorgebracht hat. In diesem Zeitpunkt fällt es Ihnen möglicherweise schwer, etwas zu erledigen. Eine gewöhnliche Aufgabe mag seltsam umständlich erscheinen. Kreativität kann sich vorübergehend blockiert fühlen. Apathie kann einsetzen. Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden weiterlesen

Hej… es ist FRÜHLING!

Hej… es ist Frühling!

(OM-4-18). Nach der intensiven Energiewelle der TagundNachtgleiche wird es nun wieder etwas harmonischer in unseren Gefilden:-) und wir dürfen in ersten warmen Sonnenstrahlen die zarten kleinen Schneeglöckchen und Märzenbecher bestaunen.

Fröhlich wippend lassen sie nun hin und wieder blinkende Tautröpfchen fallen, um uns zu beschenken und mit diesem Impuls unserer Klärung zu dienen! Es ist eine Freude!

Foto: Enis Yavuz

Wie es die geistige Ebene ausdrückt, sind wir nun gut gebettet für die nächsten Wochen, um einmal – weg von eigenen Themen und Problemen – unseren Blick zu erheben auf die Schönheit der erwachenden Natur!

All das Knospen und Sprießen, Entfalten und Surren, Flattern und Gurren, Plätschern und Wogen ist für uns eine HEILDROGE der Natur, die uns physisch, seelisch und geistig hilft, frei zu werden. So kommen wir einmal mehr in Bewegung und ein ander Mal in die Stille – um zu lauschen, zu spüren, zu empfinden oder einfach nur zu SEIN. Hej… es ist FRÜHLING! weiterlesen

Eric Standop – Der Meister des Gesichts

(OM/MM-3-18). Nichts ist so aussagekräftig, wie das Gesicht! Über das Gesicht kann ich alles entschlüsseln.“ So Eric Standop, der Meister des Gesichts. Genauer gesagt, der Kunst des Gesichtlesens, dem sogenannten Face Reading.

Einer uralten Wissenschaft, die schon 2.000 v. Chr. ihre Anfänge hatte und von den alten Chinesen, den Römern und Griechen erfolgreich angewendet und weiterentwickelt wurde, um Persönlichkeit, Krankheit und Schicksal im Gesicht abzulesen und hilfreich auf das Leben zu übertragen. Es ist die älteste Sprache der Menschheit überhaupt. Das Wissen wurde oft mündlich von den Lehrern an ihre Schüler weiter gegeben und konnte sich bis heute erhalten. So erlernte Eric Standop von noch wenig verbliebenen Meistern aus unterschiedlichen Kulturen diverse Methoden des Gesichtlesens, um daraus eine ganz eigene, viel ausgereiftere Technik zu entwickeln. Heute ist er selbst ein Meister darin! Weltweit gefragt. Und gibt sein Wissen durch zahlreiche Bücher, Seminare, Vorträge und mit seiner eigens in Hong Kong gegründeten „Facereading Academy“ weiter, auch in Deutschland. Eric Standop – Der Meister des Gesichts weiterlesen

24. PULSAR-Kongress LebensHeilKunst 2018

(OM/PK-3-18). Graz.  Der 24. Pulsar-Kongress „Lebensheilkunst“ findet am kommenden Wochenende in Graz im Hotel Novapark statt.

Das Grazer Event im Bereich „Alternativer Gesundheit und Spiritualität“ wird auch in diesem Jahr für viele interessante Begegnungen von Menschen, Autoren, Vortragenden und Heilern sorgen. In den bewährten Räumlichkeiten des Hotels Novapark mit vielen parallelen Vortragssälen wird daneben auch eine kleine Ausstellung zu sehen sein und ein gemütliches, ruhiges Ambiente lädt die Kongreßgäste zum Verweilen ein.

Kongressprogramm:

Begegnung mit BRACO – Der gebende Blick – am Sonntag Abend: je 1 Session um 19:00 und um 20:00 Uhr
Andreas Winter – 30 Jahre als Psycho-Coach
Tom Peter Rietdorf – Geistige Chirurgie
Oleg Lohnes – Einzigartige Gesundheitsprogramme
Rade Maric – Energieübertragung kompakt
Evelyn Ohly – Sehen ohne Augen
Reinhard Stengel – Die Sprache der Seele

Alle Karten sind direkt an der Tageskasse erhältlich.

>>> hier zum  Kongressprogramm

Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1

Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1

Von James Tyberonn / USA

In Atlantis, nach dem Goldenen Zeitalter, war das „Gesetz des Einen“ in der Lage, weiterhin auf der höchsten Ebene von Licht und Energie zu vibrieren und blieb dem „Einen“ Schöpfer / Gott sehr nahe und treu, wie auch die anderen Gruppen weiter Atlantis begann durch Gier und Selbsterhöhung in die Abwärtsspirale zu fallen und wählte Macht und materiellen Gewinn über die Liebe.
Edgar Cayce spricht von einem Atlantis, das mit einer sehr komplexen, hochentwickelten Technologie extrem fortschrittlich ist, die Flugzeuge, einzigartige Luftballons, U-Boote, Aufzüge in die Erde, ein Fernsehsystem und sogar Computer ermöglichte! Die Kristalltechnologie wurde verwendet, um fast alles mit Strom zu versorgen. (Obwohl die Atlanter auch Gase und elektrische Kräfte verwendeten … aber ihre Hauptquelle war kristalline Energie).

Obwohl der ‚Tuaoi-Stein‘ häufiger als ‚Mächtiger und Schrecklicher Kristall‘ bezeichnet wurde, wurde er ‚Firestone oder Tuaoi‘ genannt. Es ist auch interessant zu bemerken, dass Cayce in mehreren Lesungen auf Kristalle als Stein, dh den Feuerstein und den Tuoai Stein, Bezug nimmt, die sich eindeutig auf den mächtigen „Kristall“ beziehen.
Cayce deutete an, dass es viele „Generationen“ von Kristallen gab, und diese Technologie wurde sowohl im Gebrauch für industrielle Zwecke als auch für spirituelle Zwecke über Tausende von Jahren weiterentwickelt. Die Kristalle selbst waren nicht „schrecklich“, im Gegenteil, sie waren großartig und nützlich, wenn die Macht in ihnen wohltätig eingesetzt wurde.
Foto: James Donovan
Die Kristalle wurden nie durch das „Gesetz der Einen“ missbraucht, aber als die „Söhne Belials“ der Arier sich immer mehr auf die Dichte konzentrierten und zu einer elitären Machtgesellschaft wurden, konnten sie die Kontrolle über die Kristalle durch List und List übernehmen täuschende politische Manöver. Dies bleibt ein tief sitzender Bereich des Bedauerns durch das Gesetz des Einen.
Einige Kristalle dienten der industriellen und energetischen Erzeugung und andere waren Tempelkristalle, die zur Erzeugung von Energiefeldern mit hoher Resonanz verwendet wurden, um chakrische Systeme zu kalibrieren, Heilung, kosmisches Reisen, Bildung und sogar Verjüngung. Cayce spricht von bestimmten Kristallen, die verwendet werden, um Körpererfahrungen und Kanäle der Kommunikation mit den „Heiligen“, „Göttlich“ und „Unendlich“ zu kanalisieren.
Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1 weiterlesen

Superblauer Mond…

Photo by Kyle Johnson on Unsplash

Supermond Total Eclipse

Ein kosmisches Ereignis:
Superblauer Mond

(Sky and Telescope). Ein kosmisches Ereignis, das seit 36 ​​Jahren nicht mehr zu sehen ist – ein seltener „Superblauer blauer Mond“ – wird am 31. Januar in Nordamerika, Asien, dem Nahen Osten, Russland und Australien zu sehen sein. Das Ereignis veranlasst die Astronomen, aufgeregt zu sein, denn es kombiniert drei ungewöhnliche Mond-Ereignisse – ein extra großes Perigäum Super Moon, ein Blue-Moon und eine Totale Mondfinsternis.

„Es ist ein astronomisches Trifecta“, sagte Kelly Beatty, eine leitende Redakteurin bei Sky and Telescope. Ein blauer Mond bezieht sich auf den zweiten Vollmond in einem Monat. Typischerweise findet ein blauer Mond alle zwei Jahre und acht Monate statt. Dieser Vollmond ist auch der dritte in einer seltenen Folge von drei „Supermoons“, die passieren, wenn der Mond in seiner Umlaufbahn der Erde am nächsten ist. Dieser Punkt, genannt das Perigäum, lässt den Mond 14 Prozent größer und 30 Prozent heller erscheinen …. und er hat einen viel größeren Einfluss auf die Gezeiten und die Menschen!

Die seltene Ausrichtung von Sonne, Mond und Erde dauert eine Stunde und 16 Minuten, sichtbar vor dem Morgengrauen über den Westen der Vereinigten Staaten und Kanada. Wie selten?

„Wir hatten viele Supermonde und wir hatten Mondfinsternisse, aber es ist selten, dass es auch ein blauer Mond ist“, sagte Jason Aufdenberg, außerordentlicher Professor für Physik und Astronomie am Campus der Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Strand, Florida. „Alle drei dieser Zyklen sind das, was das ungewöhnlich macht“, fügte er hinzu.

Der Astronom Dr. Aufdenberg sagte, dass nach seinen Berechnungen das letzte Mal ein Supermond, ein blauer Mond und eine totale Mondfinsternis aus den Vereinigten Staaten am 31. Mai 1844 sichtbar waren.

Neue Mandalas für Frieden & Transformation

Neuen kosmische Schwingungs-Mandalas für Frieden und Transformation von Andrea Constanze Kraus

Neue Mandalas für Frieden
& Transformation

(OM/ACK-2018). Astrologisch gesehen wird das VENUSJAHR 2018 zwar ebensolche herausfordernden Qualitäten hervorbringen wie das vergangene Jahr! Doch wir haben jetzt die Fertigkeiten zur Wandlung bereits dafür erworben und es sollte uns spielend gelingen, damit umzugehen.
Weitere großartige Chancen und Toröffnungen stehen ebenso bevor und warten auf die Töröffner (u.a. wir hier) und die Mitreisenden…ihr!
Seid dabei zu unseren krafvollen Momenten der Wandlung und des Quantenspirits 2018 zum Beispiel auch in den Webinaren der OM-Academy!!!

#worldmandalaprojekt

Da Vincis Geometrien

Da Vincis Geometrien

Spannend, wie da Vinci’s Geometrien immer mehr im heutigen spirituellen Verständnis Beachtung finden! Es gibt viele Menschen, die mit jenen Symbolen arbeiten oder sie in ihre Kunst oder Forschungen einbeziehen.

Es ist einfach unglaublich, was dieser kreative Kopf damals alles schon heraus fand! Auch da Vinci hat diese Informationen aus einer höheren Lichtebene bezogen, um sie den Menschen zur Verfügung zu stellen… Nur damals waren sie noch nicht bereit dafür.

Doch jetzt ist es anders! Immer mehr schöpfen wir nun das alte / ewige Wissen in dieser Zeit, wenn wir in den höheren Lichträumen unterwegs sind – duch Meditation, Kontemplation, in Stille oder während der Trancereisen. Da Vincis Geometrien weiterlesen

Das neue Jahr

Das neue Jahr

von Gudrun Stein
Das neue Jahr ist schon bereit.
Das neue Jahr macht sich schon fein,
um zu erscheinen,
um sich uns zu zeigen.
Zu zeigen, mit all dem, was auf uns zukommen will und wird.
Mit all den Wundern
und all den Wunden, die noch geheilt,
gestillt und geliebt werden wollen.
Das neue Jahr, es kommt schon auf leisen Sohlen…auf uns zu.
Aber es ist voll,
prall gefüllt mit Neuem, mit Gutem
Mit neuem Werden und neuem Sterben.
Das Alte darf gehen.
Das Neue will und wird geboren werden.

Das neue Jahr weiterlesen

Phönix…

Phönix

Schnee verwischt die kalten Spuren
Starker Wind weht übers Land
Langsam rinnt aus stillen Uhren
Korn für Korn der letzte Sand
Asche regnet aus den Sphären
Schmerz bricht alte Wunden auf
Um das Neue zu gebären
Ewiglich im steten Lauf
Feuer reinigt den Planeten
Flammen peitschen im Orkan
Herzen folgen dem Kometen
Treiben unsre Seelen an
Wie der Phönix aus der Asche
Steige ich aus dem Vulkan
Mut und Segen in der Tasche
Fange ich noch
einmal an

Phönix… weiterlesen

Spirituelles Magazin