Verankerung der Seelenmatrix

Energiekoeerper

Verankerung der Seelenmatrix auf der Erde
Die GANZE neue Welt erschafft sich selbst!

OM/05-14). Dies ist ein Geschenk für alle Leser von OMspirit-Magazin und für jeden liebevollen Menschen:
Eine Meditation für die Verankerung der Seelenmatrix HIER und JETZT. (es ist ein Mitschnitt aus einer Gruppenmeditation – mit Andrea, Lichtkristall) Bitte weitergeben…

>>> Text ergänzt… bitte neu laden!

Wir suchen uns nicht mehr länger! Nein, denn wir tauchen nun ein in das großartige, grenzenlosese SeelenSEIN und begeben uns in den Prozeß der Selbstrealisation. Auf diesem Wege gibt es endgültig kein Zurück mehr. Hier ist Frieden, hier ist bedingungslose Liebe, hier ist Wahrheit, hier empfinden wir Befreiung und Erlösung…

Wir erkennen jedoch immer klarer, dass wir bisher einen wichtigen Erfahrungsschritt schlichtweg übersehen hatten…, was uns schließlich bis zu diesem Moment weiter an die illusionäre Welt kettete! An eine Welt der Kriege, der Krankheiten, des Schmerzes, der Lüge, der Ausbeutung, des Geldes, der Ego-Mächte und der Vernichtung natürlicher Resourcen… die wahrlich Illusion ist (siehe auch „Aufstieg ist Illusion“)!
Alles darin ist nicht real, selbst wir als „Menschen“, die wir glaubten wir wären ein einziger Körper-Geist und Seele-Verbund…

Unser Menschsein mit all den Problemen, Umständen, Symptomatiken und erscheinenden Disharmonien  >>> ist lediglich eine Ausformung, ein winzigster Aspekt unseres Seelenseins. Wir brauchen uns damit nicht mehr länger am Körper (und an der Materie) festhalten,  können ihn als diese begrenzte Form mit allen seinen Nöten und Symptomen, mit all den vermeintlichen Unzulänglichkeiten auf eine befreite Art wahrnehmen, ihn mehr und mehr wandeln und JA, ihn jederzeit verlassen! Der Körper ist nicht real!  Damit verändert sich unsere gesamte Bewusstseinsmatrix erneut.

Ab JETZT unterscheiden wir mehr denn je Wahrheit und Schein, erkennen die vermeintliche Herrschaft des Verstandes und die unendliche Macht, Kraft und Liebe unserer Seele! Ab HIER geben wir den Illusionen keine Kraft mehr. Wir vertrauen nicht mehr „unserer Seele“ sondern uns selbst, als SeeleSein. Ab diesem Zeitpunkt trennen sich die Welten! Jeder spürt es, obwohl es die wenigsten vielleicht realisieren.
Es darf wachsen und gedeihen! Gleichermaßen schrumpfen die illusionären Felder der alten Ebene, obwohl sie sich noch eine ganze Weile aufbäumen und sich unter dem Aufgebot aller Kräfte zu halten suchen… An uns ist es,  ENDlich nicht mehr länger an ihnen zu haften!
Es gibt nichts mehr zu TUN! Dennoch haben wir uns eine Weile mittels Bewusstsein herauszuziehen aus den alten Schein-Welten und klebrigen Massenglaubensformen… Dies bedarf unserer ungeteilten Aufmerksamkeit und Hingabe!!!

Und mit innerem Lichtblick sehen wir: Sie entwickelt sich – fast still und leise im Getöse der sterbenden alten Daseinsebene – EINE GANZ(E) neue Welt. Wir müssen sie nicht einmal bauen, denn sie erschafft sich durch uns hindurch schlichtweg selbst !!!

Das ist EINFACH GROSSARTIG!!!

Natürlich unternahmen wir in all den Jahren Reisen in alle Richtungen, wir trafen auf eine Vielzahl geistiger Meister und Wesen, wir nahmen uns als Bewusstsein und Seele längst wahr, bereisten so die vergangenen Leben, parallele Welten oder andere Sterne… (die Milliarden Menschen lange nicht nachvollziehen können.)

In uns ist bereits eine große Klarheit darüber, dass unsere Seele eine Erfahrung im menschlichen Körper durchlebt. Doch kehrten wir letztlich immer wieder zurück in den Körper, im Glauben, wir verbinden diese Welten und Ebenen miteinander, verweben und verschmelzen sie.
So ist es nicht. Wir sind (und waren immer) wahrlich frei. Doch erst jetzt haben wir als dieser Seelenverbund (nicht nur als Einzelne) die Möglichkeit, die illusionären Ebenen der Materie zu durchschauen. Dadurch trennen sich diese Welten im Prozeß einer grandiosen SELBSTREALISIERUNG. Somit ist es weder eine Chance, noch unser Geburtsrecht, … sondern es ist EINE göttlich verfügte Reise ALS Seele durch verschiedene Seinsformen und Dimensionen, die außerhalb von Tod und Wiedergeburt ewig und lebendig ist!

Als REINE Seelenwesen, schwingen wir eingehüllt in die geistigen Sphären der Quelle. (und nicht umgekehrt! Glaubte der spirituelle Verstand ja bisher das Märchen vom Einssein als Körper-Geist und Seele… sowie an die Erlösung von Wiedergeburt und Tod IM menschlichen Körper! …sah er sich dazu auch noch in UNVERSTÄND-licher Verblendung bereits als Geist und Quelle selbst! Er überstieg damit in völliger Umnachtung die Seele, ohne sie je realisiert zu haben! Denn die Quelle selbst ist ewig und unendlich UN-Identifiziert. Damit spielt kein „ICH-BIN“ irgendeine Rolle! Und wenn wir jetzt noch ein Stück weiter gehen, bemerken wir ganz eindeutig, dass wir als unidentifizierte Energie längst nicht mehr als „menschlich“ betrachtet würden, denn wir wären  Gottgleich und das göttliche Strahlen bedeutete eine augenblickliche ENThebung der gesamten Menschheit >>> nicht nur in eine neues Bewusstsein, wie wir alle es lange erwarteten… sondern in die Geistmatrix, ins Licht).

Als verwirklichten Seelenwesen steht uns jedoch eine Ära bevor, die ich kaum mit Worten beschreiben kann. Angefangen von der augenblicklichen Körperverwandlung bis hin zu aller MAGIE, allen Wundern, die mit dieser Welt geschehen werden, welche wir uns nicht einmal in unseren Träumen vorstellen können:-)
Sagte uns dies nicht bereits Christus mit ähnlichen Worten?

Andrea Kraus

>>> Bitte leitet dies gern weiter, denn umso mehr Menschen in dieses neue Seelenbewusstsein eintauchen, je kraftvoller entwickelt sich diese Ebene als eine neue Ära auf der Erde!

Die alten Erfahrungsebenen brechen nun in einem mehrere Jahre (!!!) andauernden Prozess in sich zusammen.
Die alten Erfahrungsebenen brechen nun in einem mehrere Jahre (!!!) andauernden Prozess in sich zusammen.

(Die neue Sichtweise sorgt vielleicht für Unverständnis, Verwirrung und vielleicht sogar Ablehnung. Doch was ist es, das verwirrt ist, ablehnt oder enttäuscht wurde? Wer dies gerade nicht nachvollziehen kann… und bei wem der Verstand Purzelbäume schlägt… braucht eben noch ein Weilchen. Früher oder später geschieht in jedem diese Kehrtwende!) AK.

Andalusiens Kraft im Spanischen Frühling

Andalusiens Kraft im Spanischen Frühling

Bildbericht Andrea Kraus im April 2014

(OM/04-14). Spanien / Andalusien. Wir wurden abgeholt und hochgehoben… von der erblühenden Landschaft, vom Mittelmeer, von den prachtvollen Städten Südspaniens und von den wunderbaren Schwingungen der Wesenheiten, die an den Orten und in den Gegenden Andalusiens anzutreffen waren…  Andalusien verzauberte uns nicht nur durch seine Landschaften, seine spannende Geschichte und mit jahrhunderte alten Klöstern, Kathedralen, Moscheen und Palästen, die dazu noch perfekt erhalten sind. Es waren ebenso die einzigartigen, kunstvollen Gärten und Parkanlagen… in die wir uns (zwar selten, jedoch in aller Entspannung) hineinfallen ließen, um hier und da einen small-talk mit den Elfen und Naturgeistern zu halten. Wir mochten natürlich auch die Menschen selbst, die durch ihre gelassene Lebensart eine Atmosphäre des „lassen wir’s doch einfach, wie es ist…“ verbreiteten.

(WER mag und vielleicht nicht ganz so viel Zeit hat für einen langen Urlaub, dennoch aber Spirit erleben möchte… dem sei dieser herrliche Landstrich empfohlen, der uns wahrlich durch und durch beGEISTerte!)
(Text folgt später, da ich noch nicht so schnell schreiben kann, wie das Leben durchzieht:-)

ein Blütenmeer empfing uns in fast jedem Park und in allen Gärten Andalusiens
ein Blütenmeer empfing uns in fast jedem Park und in allen Gärten Andalusiens
Alkazaba – Burganlage in Malaga
Alkazaba – Burganlage in Malaga
Malaga –Innenstadt von der Festung Alkazaba aus gesehen.
Malaga –Innenstadt von der Festung Alkazaba aus gesehen.
Stadtschlößchen und Hotel in Malaga.
Stadtschlößchen und Hotel in Malaga.

 

_1150949

_1150945

_1150937

_1150908

_1150882

Besonders die schönen Brunnen und Wasserspiele hatten es uns angetan...und wir genossen das Plätschern und Fließen in zahllosen Momenten unserer Reise...
Besonders die schönen Brunnen und Wasserspiele hatten es uns angetan…und wir genossen das Plätschern und Fließen in zahllosen Momenten unserer Reise…

P1160912Altstadt von Malaga mit Stierkampf-Arena… eine der bekanntesten in Südspanien.P1160910

_1150953

P1160907Kathedrale von Malaga.

Sevilla
Malaga
Malaga wurde einst von den Phöniziern gegründet und erlangte unter den Mauren große Bedeuteung. Die historische Reste in der Stadt selbst und in ihrer Umgebung bezeugen diese großartige Vergangenheit.  Die landschaftliche Schönheit der Provinz, ausgedehnte, herrliche Strände und wildromantische Bergketten - sowie die kleinen, malerischen Ortschaften laden jeden Besucher zm Verweilen ein.
Malaga wurde einst von den Phöniziern gegründet und erlangte unter den Mauren große Bedeuteung. Die historische Reste in der Stadt selbst und in ihrer Umgebung bezeugen diese großartige Vergangenheit. Die landschaftliche Schönheit der Provinz, ausgedehnte, herrliche Strände und wildromantische Bergketten – sowie die kleinen, malerischen Ortschaften laden jeden Besucher zm Verweilen ein.

P1160926

Hafen von Malaga
Hafen von Malaga
Alkazaba (Festungsanlage) in Malaga
Alkazaba (Festungsanlage) in Malaga
Alkazaba (Festungsanlage) in Malaga
Alkazaba (Festungsanlage) in Malaga
Innenhof des Stadtschlößchens (unsere Unterkunft für zwei Nächte, sehr zu empfehlen!) in Malaga.
Innenhof des Stadtschlößchens (unsere Unterkunft für zwei Nächte, sehr zu empfehlen!) in Malaga.

IMG_0322Parkanlage in der Nähe des Plaza de Espana in Sevilla.

Plaza de Espana liegt einige Minuten zu Fuß außerhalb der Altstadt von Sevilla inmitten des Parque de Maria Luisa. Die Architektur der Gebäude und die keramischen Kachelverzierungen sind sehr beeindruckend.
Plaza de Espana liegt einige Minuten zu Fuß außerhalb der Altstadt von Sevilla inmitten des Parque de Maria Luisa. Die Architektur der Gebäude und die keramischen Kachelverzierungen sind sehr beeindruckend.
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Plaza de Espana, Sevilla
Gotische Kathedrale „Maria de la Sede”
Gotische Kathedrale „Maria de la Sede”

IMG_0208Altstadt in Sevilla.

Der 97 Meter hohe Glockenturm „La Giralda
Der 97 Meter hohe Glockenturm „La Giralda
Maurische Burg „Alcazar de los Reyes Cristianos
Maurische Burg „Alcazar de los Reyes Cristianos“ in Sevilla ist der mittelalterliche Königspalast der eine lange, bis in maurische Zeit zurückreichende Baugeschichte hat und bis heute von der spanischen Königsfamilie, wenn diese sich in Sevilla aufhält, als offizielle Residenz genutzt wird.

P1160784Die Gärten des Königspalastes Alkazar.

Maurische Burg „Alcazar de los Reyes Cristianos
Maurische Burg „Alcazar de los Reyes Cristianos“ in Sevilla.
Maurische Burg „Alcazar de los Reyes" Cristianos und anliegende Gärten.
Maurische Burg „Alcazar de los Reyes“ Cristianos und anliegende Gärten.

P1160784Die Gärten des Königspalastes Alcazar, Sevilla.

Silberne Meeresenergie am Strand von Marbella.
Silberne Meeresenergie am Strand von Marbella.
Auf der Fahrt nach Granada
Sanftgrüne Hügellandschaften auf der Fahrt nach Cordoba.
Còrdoba – mit kleinem beschauliche historischen Altstadtkern
Còrdoba – mit kleinem beschauliche historischen Altstadtkern
Còrdoba – historische Altstadt.
Còrdoba – historische Altstadt.
Còrdoba – historische Altstadt.
Còrdoba – historische Altstadt.
Klostergarten in Cordoba.
Klostergarten in Cordoba.
Blick auf Cordoba.
Blick auf Cordoba.
Blick auf Cordoba.
Blick auf Cordoba.
Klostergarten Cordoba.
Klostergarten Cordoba.

P1170160

P1170137 P1170132

P1170128

Klostergartenanlage Còrdoba
Klostergartenanlage Còrdoba
Còrdoba
Còrdoba
Còrdoba
Còrdoba
... Papst-Statue in dem neueren Trakt  Mezquita‑de‑Cordoba
… Papst-Statue in dem neueren Trakt Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba...hier weniger traumhaft, der übergestülpte modernere Trakt des
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba…hier weniger traumhaft, der übergestülpte modernere Trakt des
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Mezquita‑de‑Cordoba
Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Traumhafte Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba
Der Innehof der Mezquita‑de‑Cordoba

Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada

Gärten in Cordoba.
Gärten in Cordoba.
Gärten in Cordoba.
Gärten in Cordoba.
Eine kleine Rast muß sein bei dem vielen Fußmärschen durch undendliche Gärten, Klöster, Kathedralen und Moscheen in Andalusien.
Eine kleine Rast muß sein bei dem vielen Fußmärschen durch undendliche Gärten, Klöster, Kathedralen und Moscheen in Andalusien.

_1170143

_1170116

_1170115

Am spanischen Platz in Sevilla
Am spanischen Platz in Sevilla

_1160995

_1160981

Flußfahrt auf dem Guadalquivir.
Flußfahrt auf dem Guadalquivir in Sevilla.

_1160967

Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.
Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.

_1160804

_1160788

Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.
Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.

_1160775

_1160746

_1160648

Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.
Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.

_1160630

_1160626

Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.
Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.

_1160582

Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.
Sevilla, in den Gärten des Königspalastes Alkazar.

_1160562

_1160561

_1160523

_1160514

Sevilla, Königspalast Alkazar.
Sevilla, Königspalast Alkazar.
Sevilla, Königspalast Alkazar.
Sevilla, Königspalast Alkazar.
Sevilla, Königspalast Alkazar.
Sevilla, Königspalast Alkazar.

_1160502

_1160447

Sonnengoldenes Abendlicht  in der Altstadt Sevillas.
Sonnengoldenes Abendlicht in der Altstadt Sevillas.

_1160377

Flamenco-Tänzerinnen  in der Altstadt Sevillas
Flamenco-Tänzerinnen in der Altstadt Sevillas
Flamenco-Tänzerinnen  in der Altstadt Sevillas.
Flamenco-Tänzerinnen in der Altstadt Sevillas.
Gärten des Königspalastes Alkazar in Sevilla.
Gärten des Königspalastes Alkazar in Sevilla.
Gibraltar an der Südspitze Europas
Gibraltar an der Südspitze Europas
Gibraltar an der Südspitze Europas
Gibraltar an der Südspitze Europas
Strand von Marbella
Strand von Marbella
Strand von Marbella
Strand von Marbella
Granada – unterhalb der Alhambra im geselligen Sonntagstrubel.
Granada – unterhalb der Alhambra im geselligen Sonntagstrubel.
Granada – unterhalb der Alhambra
Granada – unterhalb der Alhambra
Granada – Künstler am Straßenrand
Granada – Künstler am Straßenrand
Granada – Künstler am Straßenrand
Granada – Künstler am Straßenrand
Granada – eine Hochzeit unterhalb der Alhambra
Granada – eine Hochzeit unterhalb der Alhambra
Granada – hier trafen wir die verrücktesten Leute...einer der seinen Papagei knutscht zum Beispiel...
Granada – hier trafen wir die verrücktesten Leute…einer der seinen Papagei knutscht zum Beispiel…
Granada – Sonntags treffen sich alle in den Cafes und spazieren durch die Gassen, in denen Händler ihre Waren und Künstler ihre Objekte feilbieten.
Granada – Sonntags treffen sich alle in den Cafes und spazieren durch die Gassen, in denen Händler ihre Waren und Künstler ihre Objekte feilbieten.
Auch hier auf der Flußmauer läßt es sich gut talken...
Auch hier auf der Flußmauer läßt es sich gut talken…
Sicht auf die Alhambra von der Stadt aus.
Sicht auf die Alhambra von der Stadt aus.
Die schönen Gärten der Alhambra... ein Genuss(Muss)  im beginnenden Frühjahr!
Die schönen Gärten der Alhambra… ein Genuss(Muss)
im beginnenden Frühjahr!
Die schönen Gärten der Alhambra...
Die schönen Gärten der Alhambra…
Die schönen Gärten der Alhambra...
Die schönen Gärten der Alhambra…
Die Gärten der Alhambra.
Die Gärten der Alhambra.
Kathedralen in der City von Granada
Kathedralen in der City von Granada
Kathedralen in der City von Granada
Kathedralen in der City von Granada
Von der Alhambra  abwärts sind die Wege gesäumt von uralten Baumbeständen...so selten!
Von der Alhambra
abwärts sind die Wege gesäumt von uralten Baumbeständen…so selten!
Gärten der Alhambra
Blick auf Granada.
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra – hier Luftlöcher, was aussah wie im U-Boot von Käpten Nemo.
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Granada – Sicht aus der Höhe der Alhambra
Granada – Sicht aus der Höhe der Alhambra

 

Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten

_1170573

Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra

_1170566

_1170565

_1170561

 

Von der Alhambra  abwärts sind die Wege gesäumt von uralten Baumbeständen...so selten!
Von der Alhambra
abwärts sind die Wege gesäumt von uralten Baumbeständen…so selten!
Gärten der Alhambra
Gärten der Alhambra
Blick auf Granada.
Blick auf Granada.
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra – hier Luftlöcher, was aussah wie im U-Boot von Käpten Nemo.
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra – hier Luftlöcher, was aussah wie im U-Boot von Käpten Nemo.
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Details der kunstvoll restaurierten Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Nasridenpaläste innerhalb der Alhambra
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambragärten
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten  innerhalb der Alhambra in Granada
Details der kunstvollen Stuckarbeiten innerhalb der Alhambra in Granada
Innerhalb der Alhambra in Granada
Innerhalb der Alhambra in Granada
Innerhalb der Alhambra in Granada
Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada

_1170501

_1170500

_1170497

_1170492

_1170491

Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada

_1170460

_1170441

Die lustigen Baumgeister waren besonders spannend…

Die alten Bäume in den Pakanlagen in Malaga
Die alten Bäume in den Pakanlagen ider Alhambra.

_1170435

…und immer schauten sie uns aus verscheidenen Richtungen an.

_1170433

_1170420

_1170411

 

Kathedrale in Granada.
Kathedrale in Granada.
Blick aus dem Hotelfenster in der Innenstadt Granadas.
Blick aus dem Hotelfenster in der Innenstadt Granadas.
Der berühmte spanische Schinken...da hängt er leger ab...
Der berühmte spanische Schinken…da hängt er leger ab…

_1170374

_1170373

Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Gärten Innerhalb der Alhambra in Granada
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Alhambra
Die Alhambra in Granada
Die Alhambra in Granada
Alhambra
Alhambra
Jagdschloß in den Bergen bei Malaga...wo wir gemütlich am Kamin schließlich noch  eine tiefe Transformation erlebten...
Jagdschloß in den Bergen bei Malaga…wo wir gemütlich am Kamin schließlich noch eine tiefe Transformation erlebten…
DAs kleine Jadschloß in den Bergen über Malaga, wo es so herrlich nach Wald duftete und wir am Abend am Kamin meditierten...  und sehr viele schöne Impressionen von unserem geistigen Führungsteam bekamen...
Das kleine Jadschloß in den Bergen über Malaga, wo es so herrlich nach Wald duftete und wir am Abend am Kamin meditierten…
und sehr viele schöne Impressionen von unserem geistigen Führungsteam bekamen…
Bergpanorama über Malaga mit Blick aufs Mittelmeer
Bergpanorama über Malaga mit Blick aufs Mittelmeer
Bergpanorama über Malaga
Bergpanorama über Malaga
...wenn auch etwas geschreddert, blicken wir nach dieser sehr speziellen und intensiven Reise absolut vertrauensvoll...ins LICHT des Neuen Morgens!
…wenn auch etwas geschreddert, blicken wir nach dieser sehr speziellen und intensiven Reise absolut vertrauensvoll…ins LICHT des Neuen Morgens!
Bergpanorama über Malaga
Bergpanorama über Malaga
Bergpanorama über Malaga
Bergpanorama über Malaga
Das fantastische Bergpanorama über Malaga
Das fantastische Bergpanorama mit Blick über … bei Malaga am letzten Morgen

 

 

Im Interview: Mitsch Kohn

Mitsch Kohn – Klangkonzert in Berlin. Foto: M.Kohn
Mitsch Kohn – Klangkonzert in Berlin.                                                                                           Foto: M.Kohn

Interview mit einem bekannten Musiker:

Mitsch Kohn – Pianist und Klangmystiker
im Gespräch mit OMspirit-Magazin

(OM/MK-04-14). Berlin. Mit wunderbaren Sounds Tibetischer Klangschalen, den Sonnen-Gongs und Mitschs heilender Piano-Musik werden die Zuhörer zum Friedenskonzert am 1. Mai in Berlin wieder einen Ort des Friedens (er-)schaffen. In innerer Harmonie mit sich selbst dehnen sie dann gemeinsam diese Energie über die ganze Stadt aus.

OM: Wann begann dein Verstand zu realisieren, dass dein Herz einen anderen Weg gewählt hat, als den eines  Orchester-Musikers zum Beispiel?
Gab es ein besonderes Erlebnis diesbezüglich?

Orchester-Musiker hätte ich nie werden wollen, dafür bin ich viel zu freigeistig . Aber es gab eine lange Phase des „Nicht so richtig wissens“, was ich überhaupt mit der Musik anfangen wollte. Ich habe viel ausprobiert, und je mehr ich mein Herz dann tatsächlich auch wahrgenommen habe, habe ich den Weg als immer mehr zu mir passend empfunden. Natürlich gab es einschneidende Erlebnisse, wie zum Beispiel 2003 den Gewinn eines Kompositionspreises in den USA, oder 2009 die Realisation meines Friedens-Sinfonie-Projekts, dass mich vor ziemlich große (innerliche wie äußerliche) Herausforderungen gestellt hat, so dass ich darin sehr viel erkennen und lernen durfte, was wiederum zu weiteren Schritten auf dem Weg geführt hat. Aber es gab auch viele kleine Erlebnisse, die mit Musik erstmal nicht wirklich etwas zu tun hatten, aber ein innerlicher Wachstumsschritt waren, ein „Ja zum Herzen sagen“, was die nächste Tür geöffnet hat. Der Weg hat sich dann irgendwann einfach verselbständigt und ich bin immer mehr ins Vertrauen gekommen, das richtige zu tun. Und es ist stets in Bewegung.

OM: Du hast schon viele Projekte realisiert, eigene CDs, musikalische Co-Produktionen, die Filmmusik zu „Spirit Berlin“ und „Fascinating India 3D“, eine Friedens-Sinfonie geschrieben, Touren mit bekannten Stars gespielt… wie zum Beispiel mit Lex van Someren.
Was kommt als Nächstes und woran arbeitest du gerade?

Mein größtes, wichtigstes und schönstes Projekt ist z.Zt. die Beschäftigung mit meinem kleinen Sohn, von daher sind alle anderen Projekte grade nicht ganz so vordergründig.

Es wächst in mir aber stetig ein Wunsch, neben den Co-Produktionen für mein Label ein neues ganz eigenes CD Projekt zu realisieren. Dafür hatte ich schon ganz konkrete Visionen, aber die Realisation braucht noch ein bisschen Zeit. Konkret arbeite ich grad an Klavier-Einspielungen für das Album der wunderbaren Sängerin Cataleya Fay und der nächsten Label-Veröffentlichung „Schwangerschaftshypnose“, einer Co-Produktion mit dem Hypnotiseur Marcus Donath. Die CD begleitet werdende Mütter & ihren Partner in dieser Zeit und hilft, gesellschaftliche unbewusst mitgetragene Prägungen und Muster bezüglich der Geburt loszulassen und so ganz frei zu sein für eine natürliche Geburt. Wir haben die Arbeit von Marcus bei der Ankunft von Antonio kennengelernt und sie hat unglaublich viel geöffnet und uns sehr bereichert.

OM: Du warst ein Jahr in Madeira und wir freuen uns, dich nun wieder in Deutschland zu wissen…
Was hat Madeira mit dir, mit euch, mit deiner Musik gemacht?

Die Insel hat uns gerufen und wir sind hingeflogen, das war eine der Intuition folgende Herzensentscheidung, denn rational wussten wir nicht wirklich, was wir dort sollten und wollten. Insofern war dies schon ein wichtiger Prozess. Auf einer Insel mitten im Atlantik mit einer Sprache, die wir beide nicht gelernt hatten, zu leben, wurde dann in erster Linie ein Brennglas für unseren Familienwerdungsprozess. Muster wurden sehr deutlich, wir konnten viel anschauen und heilen. Es war ein Eintauchen in eine andere Welt und gleichzeitig eine Neuorientierung, ein Abenteuer, ein Ausprobieren. Und da ich der Musik ja immer etwas näher komme, wenn ich mir näher komme, ist sie während der Zeit auf Madeira sicher auch ein bisschen klarer und präsenter geworden.

OM: Welche geistigen Meister sind an deiner Seite, woher bekommst du den größten Input für dein Schaffen?

Vor Konzerten verbinde ich mich mit der Quelle und bitte sie darum, zum Wohle aller durch mich zu wirken, und dann spiele ich einfach. Das sind manchmal sehr unterschiedliche Energien, je nach Raum & Publikum. Zu den Zeiten meiner Channeling-Ausbildung war ich viel mit Kuthumi unterwegs, mit El Moria und Erzengel Michael usw., aber ich versuche mich beim Spielen wirklich nur dem Moment hinzugeben und frei von Konzepten völlig Musik zu sein. Ich mache mir keine Gedanken darüber, in welcher Quelle ich bade. Es ist die Quelle, die mit meinem Herzen verbunden ist, das reicht mir an Information. Ich lerne nach und nach, Bewertungen und Interpretationen bzgl. dessen, was durchkommt, wegzulassen, dem Fluss voll zu vertrauen und alles zuzulassen, was da kommen mag. Ist manchmal gar nicht so einfach 😉

OM: Irgendwie scheint es, dass du Deutschland dennoch immer mal „den Rücken zukehren“ möchtest. Wohin zieht es dich dann und warum? Was möchtest du gern noch entdecken???

Ich würde es nicht „den Rücken zukehren wollen“ nennen, sondern eher eine generelle Offenheit gegenüber anderen Möglichkeiten. Was ich entdecken möchte, ist das freie Fließen (auch außerhalb der Musik), unabhängig von Orten und Menschen, im Vertrauen zu sein, dass die richtigen Impulse zu rechten Zeit kommen und ich sie auch wahrnehme, und dann einfach dorthin zu gehen, wo es mich hinruft, egal ob die Reise ins Nachbardorf oder nach Hawaii geht.

OM: Bleibst du jetzt erst einmal hier im Lande oder hast du mit deiner kleinen Familie (Gosia und Söhnchen Antonio)ganz andere Pläne in naher Zukunft?

Der Verstand und das Fleisch sagen, „bleiben wir erstmal hier“… aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass meine Seele da noch ein paar andere Pläne mit mir hat.

Mitsch mit seiner Frau Gosia und Söhnchen Antonio.
Mitsch mit seiner Frau Gosia und Söhnchen Antonio.

OM: Was möchtest du mit deiner Musik bewirken, für dich selbst, die Deinen und die Menschen, die zu deinen Konzerten kommen?

 Es geht für mich immer um inneren Frieden, um Zugang zur inneren Stille und somit zu Weisheit, Freiheit, Gesundheit. Ich vergesse das selbst oft im Alltag und die Musik erinnert mich immer wieder daran. Es ist so unglaublich schön, diese Stille nach den Konzerten zu erleben. Im Wesentlichen begreife ich die intuitiven Klangwelten als Reise zu sich selbst, in die Sternenheimat, die eigene Kraft und Größe, oder zu den inneren Räumen, in denen unsere Ängste, Blockaden, Trauer etc. verborgen sind, um diese erkennen, fühlen und loslassen zu können. In der Stille nach einem Konzert, wenn es manchmal mehrere Minuten muksmäuschenstill ist und alles voller konzentrierter Energie, darf sich alles in Dankbarkeit lösen und wandeln. Das ist ein echt schönes Geschenk.

OM: Gibts konkrete Events und Termine in den nächsten Monaten?

Die gibt es reichlich , aber da ich zur Zeit noch in vielen Töpfen rühre, mutet das vielleicht etwas unübersichtlich an.
Neben dem traditionellen 1. Mai-Friedenskonzert in Berlin (
http://www.mitschkohn.de/wp/?page_id=1665) zusammen mit Susanne Schinnerl stehen jetzt erstmal mehrere Retreat- & Seminarbegleitungen auf dem Plan, z.B. das 10-Tägige Schweigeretreat bei OM C. Parkin. Besonders freue ich mich, dass Gosia (www.heilsein-bewusstsein.de) und ich nach unserer Babypause nun auch wieder zusammen wirken, das nächste Mal auf dem Celestine-Sommercamp im Allgäu. Dort werden wir auch unsere erste gemeinsame CD vorstellen, die danach dann auch über mein Label www.soulfruit-connection.com erhältlich sein wird. Im Herbst gibt es dann wieder mehrere intuitive Klangzeiten, u.a. in Hamburg, Berlin, Leipzig und München. Am 15. Mai kommt der Film „fascinating India 3D“ in die Kinos, zu dem ich die Filmmusik gemacht habe, (Trailer), und im Oktober hat der Film „Spirit Berlin“ seinen Kinostart (Trailer). Besonders gespannt blicke ich auf mein erstes eigenes Seminar, in dem es um den Kontakt mit dem eigenen Klang und natürlich um Stille geht, welches im Rahmen der Hannoveraner Sternentage stattfindet. Wer über Termine informiert werden möchte, kann sich über meine website www.mitschkohn.de in den Newsletter eintragen.

OM: Wo würdest du dich am ehesten musikalisch zu Hause fühlen… gibt es da einen Ort in dieser Welt, der dich aufgrund seiner musikalischen Geschichte oder seines Klangerlebens anziehen würde?

Hm, musikalisch am meisten zuhause fühle ich mich an einem tollen Instrument, z.B. an einem Flügel, der so viele Nuancen in sich trägt, dass ich mit einer einzigen Taste ganze Geschichten erzählen kann… das ist relativ ortsungebunden. Leider hab ich noch keinen eigenen Flügel, sonst wäre dieser Ort derjenige . Es gibt viele Orte, die ich klanglich reizvoll finde, Länder, deren Musikkultur ich schätze und gern mal live erleben würde und die mich sicher auch inspirieren… aber den Ort, wo ich mich musikalisch wirklich zuhause fühle, finde ich immer nur, wenn ich ganz still werde und dem zuhöre, was eh schon da ist, egal, wo ich mich grade befinde.

OM: Was meinst du, Mitsch, könnte sich in diesem Jahr für die Menschen hierzulande oder auch weltweit noch verändern?

Ich nehme an, das Platzen der Illusionsblasen wird sich immer weiter konkretisieren. Und dabei denke ich nicht nur an die offensichtlichen Illusionen wie die Finanzwelt, die Renten, die Glaubenssysteme die sich um Staatsgebilde und Religionen ranken usw., sondern auch und gerade an die von Dir in Deinem Buch beschriebene Aufstiegs-Illusion. Wir sind schon da und nun wird’s langsam Zeit, dass wir es auch bemerken.

Ein großes Thema in 2014 wird sicherlich Selbstverantwortung sein. Wir brauchen auf nichts mehr warten oder gegen etwas oder jemandem im Widerstand zu sein. Wir sind die anderen und unsere Themen sind die Themen in der Welt. Je mehr wir das in allen Lebensbereichen erkennen, können wir die Veränderung in der Welt sein, sowohl 2014 als auch die folgenden Jahre.
Wenn wir zum Beispiel auf Schokolade des Schweizer Nahrungsmittelgiganten verzichten wollen, dann nicht aus Widerstand gegen die Machenschaften des Konzerns, sondern weil diese Produkte durch unseren neuen Lebensstil völlig uninteressant geworden sind. Alles andere reibt uns nur auf und hindert uns, im Mitgefühl zu sein.

Ich denke, dass die weitere Entwicklung auf unserem Planeten im Wesentlichen von der Bereitschaft abhängt, konsequent zum nächsthöherschwingenden Gedanken zu wechseln.
Vielleicht geschieht dies durch einen erhöhten Leidensdruck oder beruht auf freier Entscheidung durch Erkenntnis, in diesem, im nächsten oder übernächsten Jahr. Oder auch nicht, wer weiß das schon
.

Für das Interview bedankt sich: Andrea Kraus

Friedenskonzert in Berlin

Susanne Schinnerl – (Meditation & Klang)
Susanne Schinnerl – (Meditation & Klang)

Ein Friedenskonzert in Berlin mit
Susanne Schinnerl und Mitsch Kohn

(OM/MK-04-14). Berlin. Auch in diesem Jahr werden Susanne Schinnerl (Meditaion & Klang) und Mitsch Kohn (Pianist & Klangmystiker) am  Donnerstag, 1. Mai, 19 Uhr, in Berlin wieder einen Ort des Friedens (er-)schaffen mit einem  gemeinsamen Friedenskonzert. Mit den wunderbaren Sounds Tibetischer Klangschalen, der Sonnen-Gongs und Mitschs heilender Piano-Musik werden die Zuhörer zu tiefem Frieden und in Harmonie mit sich selbst geführt, um schließlich diese Energie über die ganze Stadt auszudehnen, mit besonderem Fokus auf friedliche Mai-Demonstrationen.

Mitsch Kohn zum Friedenskonzert im Gothischen Saal Berlin Fotos: OM
Mitsch Kohn zum Friedenskonzert im Gothischen Saal Berlin                                                      Foto: OM

Mitsch Kohn: „Wir möchten, dass jeder unabhängig von ihrer / seiner finanziellen  Situation an diesem Event teilhaben kann und haben daher für alle facebook-Freunde und Menschen,… eine FREUNDE-LISTE (Beitrag n. eig. Wertschätzung). Bitte kommt zahlreich, damit  wir ein großes gemeinsames Feld aufbauen können und spendet einfach,  was sich für Euch stimmig anfühlt“.

Veranstaltungsort:
Tian Gong Institut Berlin • Bundesallee 13-14 • 10719 Berlin
www.tiangong.de
Die Veranstaltung dauert ca. 1, 5 – 2 Std. (Decke und / oder
Yogamatte oder Sitzkissen mitbringen). Stühle vorhanden.
Tickets:  20 Euro / Ermäßigt:  15 Euro
KVV:   17 Euro /  Ermäßigt:  12 Euro

Anmeldung und Information:
http://www.heilsameklaenge.info
http://www.mitschkohn.de

delivermessagepart

Erste Sound-Creation für neuen Kinofilm

>>> Der Kinofilm „Fascinating India 3D“, zu dem Mitsch Kohn die Filmmusik erschuf, feierte kürzlich auf dem Cosmic Cine Festival in Darmstadt, Karlsruhe, München und Zürich seine Weltpremiere, bevor er ab dem 15. Mai in die regulären Kinos kommen wird!
Infos zum Film: http://www.fascinatingindia.de/

Anmeldung OM-Academy

OMA-Banner

• Für alle Veranstaltungen der OM-Academy, sowie für das Video-Portal >>> klicken Sie bitte auf das Banner!

Meditation • Energie-Medizin • BewusstSEIN • Selbstheilung… Herzöffnung • Alternative Heilkunde • Bücher • Kraftreisen… und  mehr . . . • WANN, wenn nicht JETZT?
Der Moment für die großartigen Veränderungen der gesamten Menschheit ist gekommen. Warten wir nicht mehr länger auf den Messias, den wir nur selbst in uns erwecken können! So kann jeder in EINfacher Weise mit der Transformation bei sich selbst beginnen! Die vielschichtigen Veranstaltungen der OM-Academy umfassen ein Wissensgebiet, das WIR als GEISTIGE HEILKUNDE oder schlicht als kreative ENERGIE-Medizin bezeichnen.

• Für alle Beiträge, Veranstaltungen, Seminare der OM-Academy, sowie für das Video-Portal >>> klicken Sie bitte auf das Banner!

• Innerhalb  geführter Heil-Meditationen, geistiger Reisen, Trancen oder mit verschiedenen Energie-Tools geschehen in Transzendenz zur geistigen Matrix kosmische Lichtübertragungen, die einer weiteren Bewusstwerdung, der Selbstheilung, der Regeneration und Kristallisierung des Körpers, der Restaurierung des Lichtkörpers sowie der Aktivierung der Blaupause und damit der weiteren ENT-Codierung der DNA dienen.
• Die Neue Reihe der Smaragd-Editionen mit interessanten Autoren, ganzheitliche Vorträge, Reise-Impressionen oder Workshops sind darüber hinaus ein Kreativpool des neuen Wissens oder auch der alternativen Medizin.
• Viele der Webinare öffnen starke LichtRäume, und generieren geistige Energieflussqualitäten in die viele Millionen Menschen in den nächsten Jahren in der Tat erst einmal hineinwachsen werden.
Sie sind frei von Zeitbegrenzung und daher für lange Zeit gültig :-)
Sie können sich in der OM-Academy anmelden und es erscheint ein Registrierfeld (siehe unten)
Mit genau den gleichen Daten melden Sie sich danach nocheinmal bei der OM-Academy an >>> fertig!Bildschirmfoto 2014-03-23 um 17.55.13

Tef Fonfara

TEF  FONFARA:

Über die Freundschaft zu einem Raben…

Tef Fonfara

(OM/04-14). Ein Rabe fliegt am Fenster vorbei und verändert die Welt. Es beginnt eine Geschichte um das Zusammenspiel magischer Zufälle, beobachtet aus der fünften Etage mitten in der Stadt. Tef Fonfara erzählt in seinem neuen Buch „Die Kraft der spirituellen Transformation – Humor, Harmonie, Heilung“ humorvoll, warum wir in der weltlichen Realität die wesentlichen Dinge nicht sehen können. Heute abend ist er innerhalb der >>> OM-ACADEMY zu Gast und wird den Zuhörern eine ganze Menge Spirit und Humor mitgeben.

Aus dem Inhalt der Geschichte wird deutlich, welche Kraft die Gedanken haben und wie wir sie wirksam machen können. Eine Freundschaft zu einem Raben ist der Anfang einer Ereigniskette um Wahrnehmungen, die bisherige Denkmuster als ungültig erklären. Der Autor beschreibt feinstoffliche Gesetze, die ihre geheimnisvolle Wirkung haben, und der Leser wird in das Verständnis der unsichtbaren Energie eingeführt.

Neues Buch von Tef: Die Kraft der spirituellen TransformationFonfara verwendet spielerisch positive Tricks für das erfolgreiche Geschäfts-Meeting, ein umjubeltes Rock n Roll-Konzert, die Heilbehandlung oder wenn er sich kommunizierend mit dem Wespenvolk auf dem Balkon anfreundet. Er erklärt unterhaltsam esoterische Prinzipien und geht tief ins Detail: Jeder kann sich heilen. Jeder kann die Welt verändern. Und es geht um mehr, denn Humor, Harmonie und Heilung bedeuten dasselbe. Wir werden erinnert, dass wir nur unsere göttlichen Fähigkeiten vergessen haben und wer wir eigentlich sind. Tef Fonfara bietet in witzigen Anekdoten aus seinem Künstlerleben Beispiele für praktische Anwendungen zur spannenden Sichtweise der abstrakten Welt von Engeln, Geistern und Seelenfreuden. Es werden Denkmuster angeboten, die je nach Spaß oder Wichtigkeit zur Verbesserung des Lebens genutzt werden können. Ein Handbuch mit außergewöhnlichen Tipps, hilfreich, heilend und im Zeitgeist des veränderten Weltgefüges nach 2012.

Tef Fonfara – Ein Leben als Musiker und spiritueller Mensch...
Tef Fonfara – Ein Leben als Musiker und spiritueller Mensch…
Der Musiker Tef hat bereits verschiedene Bühnen des Lebens
Der Musiker Tef hat bereits verschiedene Bühnen des Lebens „gerockt“… Nun erschien sein neues Buch, in dem er erzählt, wie er mit den Raben kommuniziert und welche interessanten Erkenntnisse er hieraus gewann.

 

Frühling

Delfine über den bayrischen Alpen

Frühlings – Tagundnachtgleiche

Die Kraft des Frühlings ist erwacht.
Der Keimling in Mutter Erde lacht.
Er hat seinen Weg nach oben gefunden,
er bleibt mit Mutter Erde
über seine Wurzeln verbunden.

Aufgestoßen hat er sein braunes Tor,
lugt nun er als Keimling aus der Erde hervor.

Hat sich selbst befreit aus seiner harten Schale,
versucht hat er das bestimmt einige Male.

Der Keimling strebt dem Licht entgegen,
die Sonne schickt ihm, ihren reichlichen Segen.
Wind –Regen – Sonne pur
Hoch hinauf strebt die Natur.

Nach oben, nach oben, der Sonne entgegen
doch dazwischen, brauchst auch mal den Regen.

So laden wir die vier Elemente ein,
neben der Sonne und dem Wind,
sendet uns mal des Wassers „Kind“.

Die Regentröpfchen
lass ich fallen gerne auf mein Köpfchen,
spricht das kleine Pflänzchen zum Wind.
Send mir doch mal des Wassers Kind!

Doch bedenke, lieber Wind,
das wir kleine Pflänzchen sind.
All zu viel tut uns nicht gut
Drum sei mit deinen Kräften, auf der Hut.

Sonne, Wind und Regen
Das ist unser Segen
So gib, o liebes Menschenkind,
deine Liebe ganz geschwind
hinein in diesen wunder schönen Kreis…

…weil ich jetzt nimmer weiter weiß!

Ein Frühlingsgedicht von Barbara Oppitz, am 21.3.2014

glutroter Sonnenaufgang

Hiasl und Traube im Rosenbeet

Sonnenaufgang mit Nebel

Fotos alle: Barbara Oppitz

Akram Vignan – Willingen

Akram Vignan – Ein großes Event
und eine völlig neue Sichtweise

Feature von Andrea Kraus

Satsang mit Deepakbhai beim Akram Vignan-Kongreß in Willingen. Fotos: OM
Satsang mit Deepakbhai beim Akram Vignan-Kongreß in Willingen. Fotos: OM

(OM/04-14). Willingen. Akram Vignan mag den meisten spirtuell Erwachten vielleicht eher unbekannt sein, da mit der speziellen Zeremonie der Übertragung des „Gnan“ (heiliges, lebendiges Wissen) nicht so viel Aufmerksamkeit erzeugt wird und es daher schlicht nicht auftaucht im heiligen Blätter- und Medienwald…
Es ist eher so, dass sich die Seele dorthin gerufen fühlt und schließlich aufgrund der „sich bedingenen Umstände“ einmal hier landet. Dennoch ist es eine einzigartige spirituelle Wissenschaft für die endgültige und absolute  Befreiung der Seele, für die nunmehr Jetzt und Hier die Zeit gekommen ist. Mit dem sogenannten ‘Gnan Vidhi‘ beginnt die spezielle Initiation in die Ausdehnung der Seele, wodurch aus tiefstem Herzen das Gewahrsein des wahren Selbst erwacht.

Einmal jährlich kommt der aus Indien stammende Meister Deepakbhai, der mittlerweile als Überbringer von Akram Vignan die ganze Welt bereist, auch nach Deutschland. Hunderte folgten so dem inneren Ruf der Seele, darunter vor allem auch viele hier ansässige Inder, letztes Wochenende in Willingen.

Akram Vignan wurde 1958 durch den Gnani Purush A.M. Patel, genannt ‘Dada Bhagwan’ (Dadashri) begründet und bedeutet ‘Der Stufenlose Weg‘. Die Mahatmas – das sind jene, die durch das ‚Gnan Vidhi‘ in ihre höhere Seelenpräsenz gelangen, sind von diesem Moment an wieder getrennt von der Illusion des relativen Selbst und betrachten ihr irdisches Sein aus der Reinheit der Seele.  Und das ist das wirklich Neue innerhalb der meisten uns bekannten spirituellen Lehren, in denen es bisher immer genau darum ging EINS zu sein mit Allem was ist!
Was jetzt, haben wir uns verheddert? Haben wir das Wesentliche aus dem Blickwinkel verloren? Worum geht es wirklich in diesem tiefgründigen Transformationsprozeß?

Auf diese und viele weitere interessante Fragen gibt Deepakbhai (der sich selbst natürlich nicht als ‚Guru‘ bezeichnen würde) Antworten. In seiner gelassenen, weisen, sehr zurückhaltenden, feinen und liebevollen Art beantworte er ausnahmslos alle vorgetragenen Fragen der Menschen… gerade so, als würde er einen Roman vorlesen. Stundenlang hörten sie ihm im Satsang zu und wurden nicht müde, die aufgewühlten intellektuellen Energien herauszusprudeln. Natürlich ist dies immer eine große Bereinigung und Befreiung des Mentals, das sich auf diese Art weiter entwickelt und nun die Wahrheit der reinen Seelen-Präsenz nicht mehr verdeckt, sondern mehr und mehr anerkennt und nachvollziehen kann.

Akram Vignan besagt: Es gibt demnach zwei in uns. Der eine, der glaubt: „Ich denke, das sind meine Gedanken, dies ist meine Hand, das sind meine Gefühle, dies meine Ideen, dies sind meine Überzeugungen, dies ist mein Leben, dies sind meine Wünsche, dies ist meine Erfahrung …“
Dies ist derjenige, den die Welt als Peter, Monika, Hans, Susanne oder dein eigener Name ………….. kennt.

Es geschieht in jenem Prozeß ein großes Loslassen aller menschlich, irdischer Rollen, ein Loslassen intellektueller Aspekte, die niemals die reine Seelen erklären können, da sie sich auf diese Art und Weise in neue Verstrickungen – wenngleich auch vermeintlich auf höherer Ebene – einwickeln würden.

Satsang mit dem Gnani Purush

Deepakbhai gibt Antworten auf viele Fragen. Einige sind hier sinngemäß notiert, in Klammern stehen Anmerkungen). Ich weise darauf hin, dass die Antworten englisch gegeben und ins Deutsche übersetzt wurden, daher kann es nur eine sinngemäße Wiedergabe sein, die ich hier verständlich zusammengefaßt habe.
> Stichwort Karma
Was wir durch die 5 Sinne erfahren ist Entladungskarma und wir sollten es mit Gleichmut begleichen. Es kommt jetzt aus vergangenen Leben durch die „sich bedingenden Umstände“ hervor. (Diesen Ausdruck benutzt Deepakbhai, für die wirkenden Lebensumstände, > keine Wirkung ohne Ursache). Entscheide, es mit Gleichmut zu behandeln und erkenne, du bist nicht der Handelnde, du bist reine Seele!

Es ist zu unterscheiden zwischen kollektivem und individuellem Karma. Die sich bedingenden Umstände sind verantwortlich für das Auftauchen des Karma. Wenn es uns betrifft, dann machen wir 5 Agnas (das ist eine spezielle praxis der Mahatmas, womit Karma aufgelöst wird). Wenn es kollektives Karma ist (wie zum Beispiel Kriege, Angriffe, Terror) dann beten wir.

Frage: Warum braucht die Seele überhaupt diesen Körper?
Diese Frage taucht genau dann auf, wenn du werwacht bist und erkennst, du bist reine Seele. Zu glauben „Ich bin…“ ist der Irrglaube. Durch diesen entlädt sich (fortwährend) aufgestautes Karma. Wenn du den Irrglauben auflöst, brauchst du keinen Körper mehr. Der Körper ist nur dazu da, das entstandene (und mitgebrachte ) Karma auszuagieren.

> Stichwort Transformation
Transormation findet statt im Zeitelement, in der Materie. Im Raumelement ist der Raum für Atome. Alle fünf Elemente sind in  diesem Raum vorhanden. Durch die Zeit können die Elemente die Atome der Seele umkrreisen. Wenn sie sich näher kommen, werden Ausdrucksformen erschaffen.
Der Fehler ist: Gleichgültig, was  immer sich gerade entfaltet, zu glauben „Ich bin… die Person…“. Wir sind wissend und sehend und können erkennen, was vor uns erscheint. Durch die falsche Überzeugung werden Atome aufgeladen. Die Entladung erfolgt dann durch die sich bedingenden Umstände.
Wenn du diesen Irrglauben losläßt, dass du Materie bist, hört es auf. Wenn die Idee „Ich bin die Person…“ deine Überzeugung ist, entsteht Aufladung und dann sorgen die aufgelandenen Teile dafür, dass Entladung geschicht.

Frage: Wie lange dauert es noch, bis mein Karma insgesamt erlöst ist?
All das grobe Karma (das im Körper bereits manifestiert ist) wird sich beenden und die Seele wird sich vom Körper trennen. Solange sollten wir alles dafür tun, um Karma mit Gleichmut zu begleichen. Bis an den Punkt, an dem sich die Seele vom Körper trennt, sollten wir diesen Gleichmut aufrecht erhalten.

> Stichwort Ursache und Wirkung
Wenn das Ego sagt: „Ich laufe, ich spreche, ich denke…“. Dann ist es eine Handlung. Handelnder ist jedoch nur das Ego und ein Irrglaube.
Dadurch bringen die „sich bedingenden Umstände“ Wirkungen hervor. Wenn du realisierst, wer Handelnder ist und wer du bist, wird aller Streß (im weitesten Sinne) augenblicklich abfallen und der Irrglaube ist weg.

Wir sind nicht die Ausdrucksform, wir sind das ewige Element. Durch die falsche Überzeugung wird Geburt und Wiedergeburt verursacht.  Die Seele ist lebendig. Wissen (das heilige) ist eine Eigenschaft der Seele. Der Irrglaube besteht nur in bezug darauf, was Realität ist. Der Körper wird geboren und stirbt. Du aber bist tatsächlich ewig! Wenn die Seele befreit ist, geht sie ein ins Universum und wird wieder rausgehen, umhüllt mit einer Schicht von Atomen (Karma). Wenn diese Schicht dicht ist, kommt kein Licht herein und es ist kaum Bewusstseinsentwicklung möglich. Die Welt ist nichts anderes als ein Beispiel für die Seelenentwicklung der Menschen. Eine (einst) eingeschlossene Seele entfaltet sich mehr und mehr… wenn sie enthüllt ist, geht sie in die Befreiung.

> Stichwort: Persönlichkeit
Es gibt keine Strafe für die Persönlichkeit, denn sie erlaubt dir, Entwicklung stattfinden zu ladssen. Die Persönlichkeit ist nichts anderes, als das, was wir in den Vorleben getan haben. Wir (als reine Seele) begegnen der Persönlichkeit mit Gleichmut. Das Zwiegespräch kann dabei Trost und Unterstützung sein. Aber halte dich getrennt von deiner Persönlichkeit! Die Person ist das Objekt, was wir betrachten, doch wir sind Betrachtender! Was immer dort im letzten Leben aufgeladen wurde, wird auf der Leinwand zu sehen sein! Welche Szenerie hier auch immer erscheint, wir begleichen sie mit Gleichmut.
Denken, Sprechen, Handeln gehört zum Körperkomplex der Person. Die reine Seele aber ist getrennt vom Körperkomplex. Ob jemand dich respektiert oder verletzt, berpührt deine Seele nicht.. Es berührt nur die Persönlichkeit. Die sich bedingenden Umstände sind der Handelnde. Du bist nicht Handelnder, du bist reine Seele!

Die Menschen genießen jedoch ihre (vermeintliche) Realität und wenn sie genug davon haben, fragen sie: Was ist wirklich wahr?

>>> meine eigenen Erfahrungen

Deepakbhai-OMSpirit-Magazin

Erscheinen…

deepakbhai3

Das Segnen der Lord-Mahavir-Statuen.

Deepakbhai2

Im Satsang…

deepakbhai

Präsenz…

Musiker

Das Event wurde liebevoll von verschiedenen Künstlern mit Live-Musik begleitet > hier „New Earth“ aus Süddeutschland / Bodensee. Fotos alle: OM

IS:IS-Portal-Aktivierung

BITTE BEKANNT MACHEN

>>> Hier gehts zur ISIS-Portal-Aktivierung

ISIS-Portal-Aktivierung Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus
ISIS-Portal-Aktivierung  •  Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus

IS:IS PORTAL AKTIVIERUNG TEIL 1

Auf Cobra’s Blog am Montag, den 14. April. Übersetzung:  Taygeta.

IS:IS PORTAL AKTIVIERUNG TEIL 1:  Ostern 2014,
20.4.2014 / 21.4.2014

Es ist wiederum Zeit zum Handeln! Es ist Zeit, das Schicksal der Welt in unsere eigenen Hände zu nehmen! Daher werden wir uns zum Zeitpunkt des großen Kardinalkreuzes am 20./21. April 2014 treffen, in großen und kleinen Gruppen, als Paare und als Individuen. Viele von uns werden sich versammeln, um die Energien des Göttinnen-Vortex zu verankern. So wird ein klarer und harmonischer Kanal der Manifestation für die endgültige Befreiung des Planeten geschaffen.

Unsere Visualisierung unterstützt den Plan für die planetare Befreiung, so dass sie sich so bald als möglich manifestieren kann, so gewaltlos und reibungslos als möglich. Wir können es schaffen! Es muss bekannt gemacht werden! Wir müssen viele Menschen erreichen, so dass die kritische Masse von Menschen, die es tatsächlich tun, erreicht wird. Bitte postet dies auf euren Webseiten und Blogs. Wenn ihr eine alternative Medienstelle kennt, senden ihr dies. Ihr könnt eine Facebook-Gruppe bilden für eine lokale Gruppe von Menschen, um dies in eurem Teil der Welt zu tun. Ihr könnt ein Video dazu erstellen und es auf Youtube veröffentlichen.

Die IS:IS-Portal-Aktivierung wird genau im Moment des geozentrischen großen Kardinalkreuzes geschehen, der astrologischen Konfiguration am 20. April (oder 21. April, je nach Zeitzone). Im Moment der Aktivierung wird der Mond als Transit in Konjunktion mit Pluto stehen und damit die Kardinalkreuz-Konfiguration aktivieren. Das große Kardinalkreuz wird von Pluto, Uranus, Jupiter und Mars gebildet, alle vier Planeten stehen zueinander im Quadrat. Das wird einen immensen Zug und Druck auf die Oberfläche des Planeten bewirken, aber während der Aktivierung wird dieser Druck den Funken unseres freien Willens erheblich erhöhen und stärken und das kreative Potential in uns freisetzen. Daher ist der Moment der Aktivierung nicht nur ein Zeitpunkt von enorm hohem Druck, sondern gleichzeitig auch ein Moment mit gewaltigem Potential:

Kardialkreuz

Im Moment der Aktivierung des Portals wird der Große Attraktor einen Energieimpuls in Richtung unseres lokalen Galaxienhaufen senden, zum ersten Mal in der bekannten Geschichte. Der Große Attraktor, der auf 14 Grad Schütze positioniert ist, wird zum Zeitpunkt der Aktivierung mit allen vier Planeten des Kardinalkreuzes starke Aspekte bilden.

Der Große Attraktor ist eine supermassive Gravitationsanomalie, die die Struktur des Raum-Zeit-Kontinuums in unserem Sektor des Universums prägt

http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Attractor  oder http://de.wikipedia.org/wiki/Großer_Attraktor

Energieflutung

Energiekörperflutung • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus
Energiekörperflutung • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus

Ab JETZT beginnt  neue
Energieflutung auf der Erde

Botschaft von Cosmic Awareness
Übersetzung: Ute / www.spiritgate.de

Bitte stelle die erste Frage.
Danke. Heute ist der 9. April 2014. Die erste Frage kommt von VO (Valentine Oboe). Sie schreibt: “Es gibt viele Channelings, die anzeigen, dass im April etwas von grosser Bedeutung geschehen wird. Dies haengt mit einer speziellen, einzigartigen astrologischen Konfiguration zusammen, besonders am 15. April. Dies scheint ein Katalysator zu sein, fuer viele Ereignisse, die sich, wie viele glauben, manifestieren, und der Anfang von etwas Neuem sind.”
Wuerdest du bitte diese Frage kommentieren? Danke.

https://www.youtube.com/watch?v=G3MBdjARnjo

Dieses “Awareness” wuerde darin übereinstimmen, dass der Monat April Bedeutung hat. Es wurde vermutet, dass am Datum des 15. April etwas geschehen koennte. Aber dieses “Awareness” wuerde eher sagen dass der 15. April der Anfang eines neuen Flusses von Energien ist, die bereit sind, hereinzufegen. In der Tat, moechte dieses “Awareness” euch bitten, dass ihr einem einzigen Tag nicht derartige Bedeutung gebt, in der Annahme, dass etwas von grosser Bedeutung an diesem Tag geschehen wuerde. Denn wenn nichts passiert, mag es grosse Enttaeuschung und Aerger geben, dass nichts passiert ist, obwohl so viele derartige Dinge vorhergesagt haben.

Dieses “Awareness” wuerde eher ueber diesen Tag, den 15. April sagen, dass er die Flanke einer kommenden Welle ist, einer Welle des Bewusstseins, die bereit ist, auf die Straende und Kuesten der Nationen und der Menschheit selbst zuzurollen. Aber es wird eher wie die Flanke eines Tsunamis gesehen. Wenn ein Tsunami hereinrollt, findet eine Aktion statt, wobei die Welle hereinkommt, und dann wieder weit, weit nach draussen gesogen wird, viel weiter, also sonst ueblich.

Viele lassen sich von diesem leeren Raum einlullen, wie es 2006 bei dem katastrophalen Tsunami geschah, der in vielen Laendern, wie Thailand passierte. Viele waren fasziniert von den Wellen, die zurueckrollten und sodass ploetzlich der grosse, weite Ozeanboden sichtbar wurde. Sie wagten sich hinaus in die offengelegte Tiefe, ohne die Gefahr zu realisieren. Nach ein paar Minuten, kam die naechste Welle, und das war die Welle des Tsunami, und diejenigen die sich vorgewagt hatten, starben.

Zu dieser Zeit deuten die Energien auf ein grosses Umbruchs-Ereignis hin. Dieses “Awareness” wird kein Ereignis vorhersagen, denn es sind nicht die Ereignisse, die stattfinden, die hier von Bedeutung sind. Es ist die Tatsache, dass eine Neue Energie dabei ist, hereinzurollen, in solch einer Welle, dass es viele erwischen mag, viele verloren sein moegen, weil sie die stattfindenden Stroemungen und Gezeiten missverstehen.

Diese kommende Welle mag auf vielen verschiedenen Ebenen grossen Schaden anrichten. Es ist ersichtlich, dass ein geophysisches Ereignis von grosser Staerke stattfinden kann. Es ist ersichtlich, dass oekonomische Ereignisse von ausserordentlicher Groesse stattfinden koennen. Es ist ersichtlich, dass es wegen dieser Ereignisse eine Erschuetterung der Gesellschaft geben koennte. Dass viele Opfer dieser kommenden Brandung werden koennen. Oder viele koennen die Energien lesen, die sich zeigen, und anstatt sich in die blossgelegten Gebiete vorzuwagen, die sichtbar werden, wenn sich die Welle zurueckzieht, ergreifen sie Massnahmen, bringen sich in Sicherheit, oder sie bereiten sich vor, fuer das, was da kommt.

Es ist fuer dieses “Awareness” sichtbar, dass der 15. April die Flanke dieses Tsunamis im Bewusstsein ist, und dass sie sich zurueckziehen mag, und viele fuehlen moegen, dass wegen bestimmter Ereignisse, die vielleicht am 15. stattfinden, etwas erreicht wurde. Abere sie realisieren nicht, dass sich etwas noch viel groesseres annaehert, und sie dann in den seichten Gewaessern in der Falle sitzen, wenn die groessere Welle schliesslich hereinrollt und herabstuerzt.

Es koennte als Disaster betrachtet werden, ein kataklysmisches Ereignis, und es koennte negativ interpretiert werden. Aber dieses “Awareness” sagt, dass es Zeichen geben wird, und viele werden intuitives Verstaendnis fuer die sich entfaltenden Ereignisse haben, um nicht in Furcht zu verfallen oder blind zu reagieren, sondern vorbereitet zu sein und sicheren Boden zu suchen, mit dem Verstaendnis, dass diese hereinkommende Energiewelle kommen muss, denn die alten Modelle muessen nun auseinander gebrochen werden. Alte Wege muessen weggeschwemmt werden, wenn die neuen Energien und das neue Bewusstsein beginnt, sich bahnzubrechen.

Dieses “Awareness” wuerde auch sagen, dass die groessere Energie in dieser Zeitperiode im April wirklich am 20. April und einige Tage danach zur Verfuegung steht. Dieses “Awareness” muss aber auch hinzufuegen, dass viele die Natur der Ereignisse nicht verstehen werden, die wahre Tatsache, dass es sich um ein machtvolles Ereignis des Bewusstseins handelt. Viele verwickeln sich in die Ereignisse selbst,sie koennten ihre eigene Realitaet in Uebereinstimmung mit den Ereignissen um sie herum interpretieren, und von diesen Ereignissen verschluckt werden, von diesen beeinflusst werden, anstatt sicheren Abstand und eine hoehere Ebene der Betrachtung dieser Angelegenheiten zu finden, eine sichere Ebene oder hoehere Perspektive.

In anderen Worten, wie dieses “Awareness” in der Vergangenheit schon sagte, es mag gut sein, dass es eine machtvolle destruktive Periode geben muss, in der Dinge zerstoert werden, die nicht laenger notwendig sind, und die in der Tat Hindernisse fuer das eigene Wachstum darstellen moegen, Ketten der eigenen Versklavung. Dieses “Awareness” spricht direkt hier vom Glauben, den die meisten immer noch zu dieser Zeit in die physische Realitaet, die soziale Realitaet, die oekonomische Realitaet und die emotionale Realitaet setzen.

Die neuen Zeiten, die bereit stehen, hereinzufegen, werden in der Tat viele der alten Wege hinwegschwemmen, und fuer viele, die an den alten Wegen festhalten, wird das ein grosses Disaster sein, eine grosse Tragoedie, eine grosse Herausforderung.

Dieses “Awareness” moechte ausserdem hinzufuegen, dass jedes Individuum diese bevorstehenden Ereignisse und die umwaelzenden Energien des Bewusstseins aus einer verschiedenen Perspektive betrachtet. Fuer viele sind natuerliche Disaster, wenn Menschen weggefegt oder getoetet werden und Gebaeude zerstoert werden oder weggefegt werden, und die Gesellschaft auseinanderbricht, eine Katastrophe, und viel Agonie und Schmerz liegt in solchen Ereignissen, weil man sich inmitten eines solchen Ereignisses befindet, und dieses nicht als das sieht, wofuer es steht.

Deshalb ist es fuer dieses “Awareness” ersichtlich, dass viele bei bestimmten kommenden Ereignissen leiden werden. Aber diese Ereignisse, dieser Tsunami umwaelzender Energien und des Bewusstseins ist notwendig, um tiefere Veraenderungen einzuleiten, und das ist erst der Anfang. Es ist deshalb von grosser Bedeutung, dass wenn bestimmte Dinge das eigene Leben, oder die Umgebung radikal veraendern, dass man sich nicht hineinziehen laesst, ausser, mit der Situation umzugehen, seinen Kopf hochhaelt, einen hoeheren Standhort und ein hoeheres Verstaendnis sucht. Denn wenn man ins Chaos der Veraenderungen gefegt wird, koennte es fuer einen zu einem gefaehrlichen Platz werden, und man koennte leicht weggeschwemmt werden.

Wie immer, spricht dieses “Awareness” von diesen Dingen, um euch vorzubereiten, und nicht um zu aengstigen oder einzuschuechtern, oder ein Gefuehl von Hoffnungslosigkeit in Hinsicht auf die kommenden Zeiten zu vermitteln. Weiterhin, wie dieses “Awareness” versuchte zu lehren, gibt es viele Zeitlinien von Moeglichkeiten. Wenn jemand in eine negative Zeitlinie eintaucht, eine chaotische Zeitlinie, eine katastrophische Zeitlinie, kann man tatsaechlich diese Zeitlinie erleben. Oder man kann diese Dinge als umwaelzende Veraenderungen betrachten, die kommen, um das Alte zu entfernen, damit das Neue geboren werden kann.

Ihr seid alle gekommen, um diese Zeiten zu erleben. Ihr alle seid an den Energien der Veraenderung und Transformation beteiligt, aber die meisten erinnern sich nicht daran. Der Grossteil der Menschheit hat keine Ahnung, dass sie es gewaehlt haben, Teil dieser Endzeiten zu sein, dieser Zeiten grossen Aufruhrs und grosser Transformation. Sie sind gekommen, um den Aufruhr und die Katastrophe zu erleben, aber nicht, um das sich darueber hinaus Erheben zu erfahren. Das mag fuer sie spaeter kommen, spaeter fuer ihre Seelen. Aber fuer solche, die ein Gespuer fuer diese Dinge hier haben, ein Gespuer fuer diese Angelegenheiten, jeder einzelne von ihnen erinnert sich daran, dass sie es gewaehlt haben, Teil dieser Umwaelzungen zu sein. Sie haben es gewaehlt, waehrend dieser aufregenden Zeiten zu leben. Ihre moegliche Bestimmung ist es, ihre moegliche Zeitlinie ist es, diese Zeiten zu ueberleben, aufzubluehen in diesen Zeiten und aus diesen Zeitlinien in neue Zeitlinien zu schreiten, die direkt davor liegen.

Deshalb erklaert dieses “Awareness”, dass dieser Monat, besonders ab dem 15. April, und im besonderen der 20./21./22./23. April, intensive Zeiten sind. Sie werden auf genau die Weise erlebt, wie du, das Individuum, sie erfahren musst. Wie du, der individuelle Ausdruck der Seele es geplant hast.

Denke daran, dass dies so ist, erinnere dich, dass es gut so ist. Dass du Massnahmen ergreifen kannst, dass du, was immer um dich herum geschieht, oder in der Welt, dass es in Ordnung ist. Du kannst dieses Verstaendnis deinen Lieben und Freunden uebermitteln, und wissen, dass sie in Ordnung sein werden. Dies wird dir helfen, wenn du eine furchtsame Natur hast, und dich fragst, was deiner Familie und deinen Freunden geschehen koennte. Aber du musst auch das Vestaendnis und die Erkenntnis haben, dass jeder fuer sein eigenes Schicksal verantwortlich ist. Jeder hat seine individuelle Absicht und seinen individuellen Plan, die Absicht und den Plan der Seele, die sich selbst in diese gegenwaertige Zeitlinie projeziert hat, und in diese gegenwaertigen Zeitlinien, die sich entfalten.

Deshalb seid in den kommenden Zeiten gewahr, dass es sich um Energien handelt, die lange erwartet wurden. Sie sind nicht einfach Energien des Todes und der Zerstoerung und des Aufruhrs von all dem, was einst war. Sie sind die Wellen des Umbruchs, den ihr so lange erwartet habt und den ihr euch so lange gewuenscht habt. Jetzt habt ihr die Gelegenheit, euch ueber diese Wogen zu erheben, sie zu beobachten, an den Veraenderungen des Bewusstseins teilzunehmen, aber nicht in der Verruecktheit hinweggefegt zu werden, im Chaos, den Negativitaeten, die auch zu diesen Zeiten freigesetzt werden. Dieses “Awareness” bekraeftigt in der Tat, dass die bevorstehenden Zeiten entscheidend sind, und anstatt negative Energien auf diese Ereignisse zu projezieren, sagt dieses “Awareness” einfach: seid bereit, seid vorbereitet, habt Vertrauen, habt Glauben, und wisst, dass alles gut sein wird.

Damit ist diese Frage beantwortet.
Danke, Awareness. Danke fuer das “heads up”.

Zum Original: April 15 Begins a New Flow of Energies