Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden

Metatron über den Kanal  von Tyberonn

Astrologische Fenster ~
Das tiefe Selbst finden

Grüße Meister! Ich bin Metatron, Engel des Lichts, mit Tyberonn des Kristallinen Dienstes. Wir begrüßen dich in Liebe!

Die kommenden Energien von Juni-Juli-August werden auch mit dem „Crucible-Effekt“ beladen sein. Erst im September beginnt es dann etwas heller zu werden. In der Zwischenzeit werden die Menschen getestet und dadurch aufgefordert, sich dem tiefen Selbst zu stellen. Genau so  ist es beabsichtigt. Denn jedem  wird zu diesem Zeitpunkt die zyklische Gelegenheit gegeben, seine Aktionen zu überprüfen, zu reflektieren und zu konfrontieren und das „innere Selbst“ zu erforschen in bezug auf vergangene und gegenwärtige Lebenszeiten.

Im gegenwärtigen Monat April gibt es 4 starke Planeten im retrograden, rückwärts gerichteten Energiefluss. Die vier retrograden Planeten Merkur, Saturn, Jupiter und Pluto haben ein verschmolzenes Feld gebildet, das eine starke „innere Phase“ hervorgebracht hat. In diesem Zeitpunkt fällt es Ihnen möglicherweise schwer, etwas zu erledigen. Eine gewöhnliche Aufgabe mag seltsam umständlich erscheinen. Kreativität kann sich vorübergehend blockiert fühlen. Apathie kann einsetzen. Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden weiterlesen

Hej… es ist FRÜHLING!

Hej… es ist Frühling!

(OM-4-18). Nach der intensiven Energiewelle der TagundNachtgleiche wird es nun wieder etwas harmonischer in unseren Gefilden:-) und wir dürfen in ersten warmen Sonnenstrahlen die zarten kleinen Schneeglöckchen und Märzenbecher bestaunen.

Fröhlich wippend lassen sie nun hin und wieder blinkende Tautröpfchen fallen, um uns zu beschenken und mit diesem Impuls unserer Klärung zu dienen! Es ist eine Freude!

Foto: Enis Yavuz

Wie es die geistige Ebene ausdrückt, sind wir nun gut gebettet für die nächsten Wochen, um einmal – weg von eigenen Themen und Problemen – unseren Blick zu erheben auf die Schönheit der erwachenden Natur!

All das Knospen und Sprießen, Entfalten und Surren, Flattern und Gurren, Plätschern und Wogen ist für uns eine HEILDROGE der Natur, die uns physisch, seelisch und geistig hilft, frei zu werden. So kommen wir einmal mehr in Bewegung und ein ander Mal in die Stille – um zu lauschen, zu spüren, zu empfinden oder einfach nur zu SEIN. Hej… es ist FRÜHLING! weiterlesen