7 Fragen – 7 Antworten von Sabine Skala

Unser aktuelles OM-Interview:

7 Fragen 7 Antworten von Sabine Skala

(OM/04-14). „Leben in der Neuen Zeit – Verbindung zur Siebten Dimension“ heißt das neue Buch von Sabine Skala, das sie am Donnerstag, 10. April, um 20 Uhr mit einem Webinar innerhalb der OM-Academy vorstellen wird.
Sabine zeigt hier ein großes Spektrum an Möglichkeiten auf und erklärt das nötige Handwerkszeug, damit jeder Mensch seine Bewusstseinsentwicklung voranbringen kann.

Wie es die Meister im Text formulieren: „Dies ist eine Art Handbuch für die kommenden Jahre im Wandel der Zeit. Ein kleiner Ratgeber, damit ihr leicht und mit großer Freude das Leben in der neuen Welt leben und die sich euch eröffnenden Möglichkeiten der Fünften und Siebten Dimension ergreifen könnt“.

Außerdem: …wird sie ihre Atlantisheilkarten dabei haben und mit den Interessenten einen Blick darauf werfen.
Diese 44 neue Symbole aus verschiedenen Bereichen wurden jetzt von den atlantischen Priestern für die Menschheit freigegeben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1. OM: Hi, liebe Sabine!
Du hast ja nun bereits eine Reihe interessanter Bücher, CDs, Kartensets, veröffentlicht, die sich im Großen Ganzen um Energiearbeit & Heilung, sowie Spiritualität, göttliche Liebe und göttliches Wissen drehen.
Wie hat dein ureigener Erweckungsprozeß begonnen? Gabs eine Initialzündung?

Ich bin eines der ersten Indigokinder aus den 70 ern und eine richtige Initialzündung gab es bei mir nicht. Wenn ich so nachdenke, bin ich schon immer den Weg meines Herzens gegangen, dass fing schon an, als ich das Abitur nach der 12. Klasse (damals gab es ja noch 13 Klassen) abbrach und nach Hamburg ging, um den „sicheren“ Beruf der Musicaldarstellerin zu erlernen.
Aber einige Bücher waren entscheidend für mich und meinen Werdegang als Heilerin und Medium, die so etwas ähnliches wie ein Erwachen bei mir bewirkten, das waren ganz am Anfang 1991: „Die Macht meines Unterbewusstseins“ von Murphy und 1997: „Gesundheit für Körper Geist und Seele“von Louisa Hay.
2000 hatte ich dann die Erkenntnis über meine Fähigkeiten, die mich im ersten Moment etwas schockten, Mir wurde nämlich die Verantwortung dieser Fähigkeit und die daraus entstehenden Aufgabe auf Erden bewusst. Da zogs mir kurz den Boden unter den Füßen weg, aber ich hatte mich entschieden, diesen Weg weiterzugehen. Ich habe dann meinen Heilpraktiker gemacht und 2002 ging ich dann wieder in meine Hei-mat nach Bayern, um dort meine Praxis zu eröffnen. Nach einigen Jahren meiner Praxistätigkeit bekam ich die ersten Atlantisheilsymbole durch und alles nahm seinen Lauf. Zu meiner großen Freude und Glück, denn es war schon immer einer meiner größten Herzenswünsche ein Buch zu schreiben und ein Kartenset herauszubringen.Tageskarte Meerjungfrauen-Reinheit

2. OM: Tat sich unmittelbar danach für dich etwas ganz Neues oder ein anderer Weg auf?

Unbewusst bin ich schon immer diesen Weg gegangen. Die Bewusstheit kam erst bei dem Erlebnis als ich meine Fähigkeiten und die darin liegende Berufung und Verantwortung erkannte.
Mein Vater interessierte sich schon früh fürs Pendeln, für die Radiästie und Persönlichkeitsentwicklung. In meiner Kindheit ging er mit der Wünschelrute durchs Haus. Meine Eltern besuchten oft Seminare am Wochenenden bei Kolping zur spirituellen Weiterentwicklung. Ich war dann währendessen in der Spielgruppe bekam aber die Energien und das Wissen über andere Ebenen mit. Meine Oma und mein Opa, wie einige Verwandte, hatten Erscheinungen oder „Geister“erlebnisse. Besonders wenn jemand gestorben war, viel entweder ein Buch aus dem Regal oder die Tür ging auf, das tut es auch heute noch… sehr spuki, aber total faszinierend. Mich kommen auch Verstorbene besuchen, wenn sie nicht wissen, wo das Licht ist, oder um Bescheid zu geben, dass sie im Licht sind, oder um mir eine Botschaft für die Hinterbliebenen mitzuteilen.

3. OM: Wie kamst du in Kontakt mit den Delfinen. Haben sie dich in Träumen heimgesucht oder hast du sie in echt getroffen?

Ich bekam nach den Atlantisheilsymbolen ein Symbol durch, dass sich von den atlantischen Symbolen in seiner Energie abhob. Ich wusste, dass ich diese, wie auch die nachfolgenden Heilsymbole von den Delfi- nen empfing. Mir war auch klar, dass ich sie mal persönlich treffen mußte, um das neue Kartenset, dass üb- rigens jetzt im Sommerprogramm im Smaragd Verlag erscheint, schreiben und zeichnen zu können. Und so war es auch. Ich kam spontan durch eine göttliche Fügung auf eine Bootsreise in Kroation mit. Ich wußte, dass ich ihnen auf dieser Reise begegnen würde. Dort hielt ich jeden Tag an Deck Ausschau nach ihnen, denn ich wußte ja, dass wir uns treffen werden.

Dann sah ich sie, eine ganze Familie. Sie schwammen im Kreis vor unserem Boot und tauchten auf und zeigten mir das Wertvollste, was sie hatten, ihr Baby! Es war so faszinierend, dass ich von Anfang in Strömen weinte. Auf dieser Reise sahen wir sehr viele Delfine, so dass es sogar meinen Reisepartnern auffiel. Ein paar Monate später wurde ich schwanger und da wußte ich, dass die Delfine mit bereits vorher dieses Zeichen sandten, indem sie mir ihr Kind zeigten. Wunder-voll!

4. OM: Wie kommunizierst du mit ihnen? Kann das jeder (lernen)?

Von Herz zu Herz, von göttlicher Ebene zu göttlicher Ebene, über mein Drittes Auge, über meine Ohren und Stimme. Ob das jeder erlernen kann, weiß ich nicht. Ich denke, jeder hat eine Fähigkeit in sich zu se- hen, zu hören, zu fühlen oder zu spüren. Einige Seelen erhalten die Aufgabe diesen Weg auch als berufli- che Berufung zu gehen, um die Menschen auf Erden in ihrem wahrhaften Sein zu unterstützen.

5. OM: Du hast eine eigene Praxis und arbeitest als Heilpraktikerin und Heilerin sowohl mit klassischer Homöopathie als auch mit Energietherapie. Wie läuft es ab, wenn du zum Beispiel die Meeres-Elohime channelst. Übertragen Sie dir Töne und du gibst sie weiter?

Nach einer energetischen Heilbehandlung lasse ich mir die Melodien und Töne für den jeweiligen Patien- ten durchgeben. Oft sind es erst verschiedene lange Töne mit bestimmten Vokalen in bestimmten Höhen und dann erhalte ich noch eine individuelle Melodie für die jeweilige Seele, die auch von Engeln, Meistern oder anderen Lichtwesen kommen kann.
Bei mir können die Menschen auch ihre ganz individuelle und persönliche Heilmelodie bestellen, die ich mir dann durchgeben lasse, aufnehme und auf CD brenne. Mehr Infos dazu gibt es auf meiner Homepage: www.heile-deinen-koerper.de

6. OM: Was würdest du den Menschen auf jeden Fall empfehlen, wenn sie mit den geistigen Wesen und Wellten in Kontakt treten möchten?

Auf dem Boden bleiben.

7. OM: Jeder Mensch kann sich nur selbst heilen, das ist soweit bereits bekannt. Natürlich sind viele auf ihrem Weg und benötigen unsere Hilfe bezüglich ihrer Themen, Transformationen, Symptomatiken. Was ist für dich in dieser Zeit der wichtigste Schritt, den jeder Mensch lernen sollte?

Zu erkennen, dass jeder für seine Beschwerden, Probleme oder Krankheiten selbst verantwortlich ist, im Erschaffen, wie im Heilen.
… und noch was: Rücksicht. Inneren Frieden finden. Sich trauen die eigene Wahrhaftigkeit zu leben, dass empfinde ich im Moment als sehr wichtig.

Danke für das Interview, liebe Sabine. Mögest du auf dem Weg des Herzens noch viele Menschen berühren!
Andrea Kraus & OM