Akram Vignan – Willingen

Akram Vignan – Ein großes Event
und eine völlig neue Sichtweise

Feature von Andrea Kraus

Satsang mit Deepakbhai beim Akram Vignan-Kongreß in Willingen. Fotos: OM
Satsang mit Deepakbhai beim Akram Vignan-Kongreß in Willingen. Fotos: OM

(OM/04-14). Willingen. Akram Vignan mag den meisten spirtuell Erwachten vielleicht eher unbekannt sein, da mit der speziellen Zeremonie der Übertragung des „Gnan“ (heiliges, lebendiges Wissen) nicht so viel Aufmerksamkeit erzeugt wird und es daher schlicht nicht auftaucht im heiligen Blätter- und Medienwald…
Es ist eher so, dass sich die Seele dorthin gerufen fühlt und schließlich aufgrund der „sich bedingenen Umstände“ einmal hier landet. Dennoch ist es eine einzigartige spirituelle Wissenschaft für die endgültige und absolute  Befreiung der Seele, für die nunmehr Jetzt und Hier die Zeit gekommen ist. Mit dem sogenannten ‘Gnan Vidhi‘ beginnt die spezielle Initiation in die Ausdehnung der Seele, wodurch aus tiefstem Herzen das Gewahrsein des wahren Selbst erwacht.

Einmal jährlich kommt der aus Indien stammende Meister Deepakbhai, der mittlerweile als Überbringer von Akram Vignan die ganze Welt bereist, auch nach Deutschland. Hunderte folgten so dem inneren Ruf der Seele, darunter vor allem auch viele hier ansässige Inder, letztes Wochenende in Willingen.

Akram Vignan wurde 1958 durch den Gnani Purush A.M. Patel, genannt ‘Dada Bhagwan’ (Dadashri) begründet und bedeutet ‘Der Stufenlose Weg‘. Die Mahatmas – das sind jene, die durch das ‚Gnan Vidhi‘ in ihre höhere Seelenpräsenz gelangen, sind von diesem Moment an wieder getrennt von der Illusion des relativen Selbst und betrachten ihr irdisches Sein aus der Reinheit der Seele.  Und das ist das wirklich Neue innerhalb der meisten uns bekannten spirituellen Lehren, in denen es bisher immer genau darum ging EINS zu sein mit Allem was ist!
Was jetzt, haben wir uns verheddert? Haben wir das Wesentliche aus dem Blickwinkel verloren? Worum geht es wirklich in diesem tiefgründigen Transformationsprozeß?

Auf diese und viele weitere interessante Fragen gibt Deepakbhai (der sich selbst natürlich nicht als ‚Guru‘ bezeichnen würde) Antworten. In seiner gelassenen, weisen, sehr zurückhaltenden, feinen und liebevollen Art beantworte er ausnahmslos alle vorgetragenen Fragen der Menschen… gerade so, als würde er einen Roman vorlesen. Stundenlang hörten sie ihm im Satsang zu und wurden nicht müde, die aufgewühlten intellektuellen Energien herauszusprudeln. Natürlich ist dies immer eine große Bereinigung und Befreiung des Mentals, das sich auf diese Art weiter entwickelt und nun die Wahrheit der reinen Seelen-Präsenz nicht mehr verdeckt, sondern mehr und mehr anerkennt und nachvollziehen kann.

Akram Vignan besagt: Es gibt demnach zwei in uns. Der eine, der glaubt: „Ich denke, das sind meine Gedanken, dies ist meine Hand, das sind meine Gefühle, dies meine Ideen, dies sind meine Überzeugungen, dies ist mein Leben, dies sind meine Wünsche, dies ist meine Erfahrung …“
Dies ist derjenige, den die Welt als Peter, Monika, Hans, Susanne oder dein eigener Name ………….. kennt.

Es geschieht in jenem Prozeß ein großes Loslassen aller menschlich, irdischer Rollen, ein Loslassen intellektueller Aspekte, die niemals die reine Seelen erklären können, da sie sich auf diese Art und Weise in neue Verstrickungen – wenngleich auch vermeintlich auf höherer Ebene – einwickeln würden.

Satsang mit dem Gnani Purush

Deepakbhai gibt Antworten auf viele Fragen. Einige sind hier sinngemäß notiert, in Klammern stehen Anmerkungen). Ich weise darauf hin, dass die Antworten englisch gegeben und ins Deutsche übersetzt wurden, daher kann es nur eine sinngemäße Wiedergabe sein, die ich hier verständlich zusammengefaßt habe.
> Stichwort Karma
Was wir durch die 5 Sinne erfahren ist Entladungskarma und wir sollten es mit Gleichmut begleichen. Es kommt jetzt aus vergangenen Leben durch die „sich bedingenden Umstände“ hervor. (Diesen Ausdruck benutzt Deepakbhai, für die wirkenden Lebensumstände, > keine Wirkung ohne Ursache). Entscheide, es mit Gleichmut zu behandeln und erkenne, du bist nicht der Handelnde, du bist reine Seele!

Es ist zu unterscheiden zwischen kollektivem und individuellem Karma. Die sich bedingenden Umstände sind verantwortlich für das Auftauchen des Karma. Wenn es uns betrifft, dann machen wir 5 Agnas (das ist eine spezielle praxis der Mahatmas, womit Karma aufgelöst wird). Wenn es kollektives Karma ist (wie zum Beispiel Kriege, Angriffe, Terror) dann beten wir.

Frage: Warum braucht die Seele überhaupt diesen Körper?
Diese Frage taucht genau dann auf, wenn du werwacht bist und erkennst, du bist reine Seele. Zu glauben „Ich bin…“ ist der Irrglaube. Durch diesen entlädt sich (fortwährend) aufgestautes Karma. Wenn du den Irrglauben auflöst, brauchst du keinen Körper mehr. Der Körper ist nur dazu da, das entstandene (und mitgebrachte ) Karma auszuagieren.

> Stichwort Transformation
Transormation findet statt im Zeitelement, in der Materie. Im Raumelement ist der Raum für Atome. Alle fünf Elemente sind in  diesem Raum vorhanden. Durch die Zeit können die Elemente die Atome der Seele umkrreisen. Wenn sie sich näher kommen, werden Ausdrucksformen erschaffen.
Der Fehler ist: Gleichgültig, was  immer sich gerade entfaltet, zu glauben „Ich bin… die Person…“. Wir sind wissend und sehend und können erkennen, was vor uns erscheint. Durch die falsche Überzeugung werden Atome aufgeladen. Die Entladung erfolgt dann durch die sich bedingenden Umstände.
Wenn du diesen Irrglauben losläßt, dass du Materie bist, hört es auf. Wenn die Idee „Ich bin die Person…“ deine Überzeugung ist, entsteht Aufladung und dann sorgen die aufgelandenen Teile dafür, dass Entladung geschicht.

Frage: Wie lange dauert es noch, bis mein Karma insgesamt erlöst ist?
All das grobe Karma (das im Körper bereits manifestiert ist) wird sich beenden und die Seele wird sich vom Körper trennen. Solange sollten wir alles dafür tun, um Karma mit Gleichmut zu begleichen. Bis an den Punkt, an dem sich die Seele vom Körper trennt, sollten wir diesen Gleichmut aufrecht erhalten.

> Stichwort Ursache und Wirkung
Wenn das Ego sagt: „Ich laufe, ich spreche, ich denke…“. Dann ist es eine Handlung. Handelnder ist jedoch nur das Ego und ein Irrglaube.
Dadurch bringen die „sich bedingenden Umstände“ Wirkungen hervor. Wenn du realisierst, wer Handelnder ist und wer du bist, wird aller Streß (im weitesten Sinne) augenblicklich abfallen und der Irrglaube ist weg.

Wir sind nicht die Ausdrucksform, wir sind das ewige Element. Durch die falsche Überzeugung wird Geburt und Wiedergeburt verursacht.  Die Seele ist lebendig. Wissen (das heilige) ist eine Eigenschaft der Seele. Der Irrglaube besteht nur in bezug darauf, was Realität ist. Der Körper wird geboren und stirbt. Du aber bist tatsächlich ewig! Wenn die Seele befreit ist, geht sie ein ins Universum und wird wieder rausgehen, umhüllt mit einer Schicht von Atomen (Karma). Wenn diese Schicht dicht ist, kommt kein Licht herein und es ist kaum Bewusstseinsentwicklung möglich. Die Welt ist nichts anderes als ein Beispiel für die Seelenentwicklung der Menschen. Eine (einst) eingeschlossene Seele entfaltet sich mehr und mehr… wenn sie enthüllt ist, geht sie in die Befreiung.

> Stichwort: Persönlichkeit
Es gibt keine Strafe für die Persönlichkeit, denn sie erlaubt dir, Entwicklung stattfinden zu ladssen. Die Persönlichkeit ist nichts anderes, als das, was wir in den Vorleben getan haben. Wir (als reine Seele) begegnen der Persönlichkeit mit Gleichmut. Das Zwiegespräch kann dabei Trost und Unterstützung sein. Aber halte dich getrennt von deiner Persönlichkeit! Die Person ist das Objekt, was wir betrachten, doch wir sind Betrachtender! Was immer dort im letzten Leben aufgeladen wurde, wird auf der Leinwand zu sehen sein! Welche Szenerie hier auch immer erscheint, wir begleichen sie mit Gleichmut.
Denken, Sprechen, Handeln gehört zum Körperkomplex der Person. Die reine Seele aber ist getrennt vom Körperkomplex. Ob jemand dich respektiert oder verletzt, berpührt deine Seele nicht.. Es berührt nur die Persönlichkeit. Die sich bedingenden Umstände sind der Handelnde. Du bist nicht Handelnder, du bist reine Seele!

Die Menschen genießen jedoch ihre (vermeintliche) Realität und wenn sie genug davon haben, fragen sie: Was ist wirklich wahr?

>>> meine eigenen Erfahrungen

Deepakbhai-OMSpirit-Magazin

Erscheinen…

deepakbhai3

Das Segnen der Lord-Mahavir-Statuen.

Deepakbhai2

Im Satsang…

deepakbhai

Präsenz…

Musiker

Das Event wurde liebevoll von verschiedenen Künstlern mit Live-Musik begleitet > hier „New Earth“ aus Süddeutschland / Bodensee. Fotos alle: OM