Alle Beiträge von OMspirit-Magazin

Lieber Mensch

Liebe/r Mensch
 
Ich möchte mich heut einmal persönlich bei dir bedanken, dass du immernoch mit uns schwingst und dass du damit einen entscheidenden Beitrag für die Transformation unserer Welt leistest. Es geschieht viel zu wenig, dass wir uns gegenseitig Hoffnung und Freude schenken, dass wir einander Mitgefühl ausdrücken oder uns unterstützen, obwohl es unsere Welt so dringend braucht!  Gerade hat der Datenschutz-Dämon sein Zäpfchen gezeigt… und schon stürzen alle in die Angst ob ihrer Daten, ihrer Identität usw.
 
Vielleicht kann daher unser neuer

>>> LICHTRING zum Schutz der Datenströme

ein sehr guter Beitrag in die richtige Richtung sein.
 
Auch möchte ich mich hiermit bei all jenen Lichtfreunden bedanken, die uns unterstützt haben – seelisch, moralisch oder auch direkt mit Hinweisen. Wir hatten die Engel von euch (und unsere eigenen) so nötig, als sich 2 Wochen vor dem Auszug aus unserem Haus immernoch kein Licht am Horizont zeigte… das könnt ihr mir glauben :-)))
Bis zuletzt schlief ich in meinem selbstgebauten Haus auf dem Fußboden, um alles bis zum letzten Winkel auszuräumen, um alles loszulassen. Viel haben wir so verschenkt und verteilt – völlig kostenfrei, (6 VW-Busse voll) – Gute Dinge, um frei zu sein für den neuen Weg, frei für ein neues Domizil, für neue Begegnungen und was sich daraus noch alles ergeben mag. So mancher Gutbürger würde sich hierbei an den Kopf fassen und für „Vertrauen in den Prozess“ ganz schnell einen anderen Begriff wählen. Aber ganeu das ist es, was ich jedem, der das liest, mitteilen möchte: Habe Vertrauen in dich SELBST! Und arbeite jeden Tag daran, damit sich auch dein LEben verändert und du weiter wachsen kannst!
Nun – bis vor kurzem diente mir auch in der neuen Wohnung (von 10 Zimmern auf 3 reduziert…) nur die Campingliege, weil manches Möbel neu erworben oder angepaßt werden mußte. (uff und …krächz). Und so belustigen wir uns täglich darüber, dass wir zwar immernoch ohne Waschmaschine und ohne Küche, so doch wenigstes mit zwei Kochplatten für die Grundernährung sorgen können, ohne uns finanziell zu verausgaben.
Wir sind flexibel, ja! Und es macht Freude, neu anzukommen, Freude auch im Chaos irgendwie die Zuversicht zu behalten und weiter zu gehen :-))) Wer solche oder ähnliche Entscheidungen zu treffen hat, der mag sich darin unterstützt sehen, denn ich bereue gar nichts! Alles ist hier wunderbarer als am alten Ort vor allem die Menschen sind doch jünger rundum und auch aufgeschlossener, was neue oder verrückte Ideen anbelangt! (Suhl ist ja die älteste und dazu noch die dunkelste Stadt…) Der Bodensee ist ein wunderbarer Kraftort, an den ich jeden möchte. Das Plätschern der sanften Wellen versetzt mir regelmäßig in die Tiefenentspannung und unsere femininen Aspekte werden durch diese Landschaft und diese Schwingung  absolut unterstützt.
Vielleicht schreibe ich die längere Geschichte dieses Transformationsprozesses igendwann (zum Beispiel in den Nebelmonaten hier am Bodensee) nieder, damit auch andere die vielen Steps nachvollziehen können, die es brauchte bis zum guten Gelingen hier! Denn wir alle haben viel zu geben für diese Welt und für uns SELBST!
Also: WIR sind wieder DA!
Herzlichst Andrea Constanze Kraus
Hier einige Impressionen vom Bodensee… so schön ist er wirklich!

Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden

Metatron über den Kanal  von Tyberonn

Astrologische Fenster ~
Das tiefe Selbst finden

Grüße Meister! Ich bin Metatron, Engel des Lichts, mit Tyberonn des Kristallinen Dienstes. Wir begrüßen dich in Liebe!

Die kommenden Energien von Juni-Juli-August werden auch mit dem „Crucible-Effekt“ beladen sein. Erst im September beginnt es dann etwas heller zu werden. In der Zwischenzeit werden die Menschen getestet und dadurch aufgefordert, sich dem tiefen Selbst zu stellen. Genau so  ist es beabsichtigt. Denn jedem  wird zu diesem Zeitpunkt die zyklische Gelegenheit gegeben, seine Aktionen zu überprüfen, zu reflektieren und zu konfrontieren und das „innere Selbst“ zu erforschen in bezug auf vergangene und gegenwärtige Lebenszeiten.

Im gegenwärtigen Monat April gibt es 4 starke Planeten im retrograden, rückwärts gerichteten Energiefluss. Die vier retrograden Planeten Merkur, Saturn, Jupiter und Pluto haben ein verschmolzenes Feld gebildet, das eine starke „innere Phase“ hervorgebracht hat. In diesem Zeitpunkt fällt es Ihnen möglicherweise schwer, etwas zu erledigen. Eine gewöhnliche Aufgabe mag seltsam umständlich erscheinen. Kreativität kann sich vorübergehend blockiert fühlen. Apathie kann einsetzen. Astrologische Fenster ~ Das tiefe Selbst finden weiterlesen

Hej… es ist FRÜHLING!

Hej… es ist Frühling!

(OM-4-18). Nach der intensiven Energiewelle der TagundNachtgleiche wird es nun wieder etwas harmonischer in unseren Gefilden:-) und wir dürfen in ersten warmen Sonnenstrahlen die zarten kleinen Schneeglöckchen und Märzenbecher bestaunen.

Fröhlich wippend lassen sie nun hin und wieder blinkende Tautröpfchen fallen, um uns zu beschenken und mit diesem Impuls unserer Klärung zu dienen! Es ist eine Freude!

Foto: Enis Yavuz

Wie es die geistige Ebene ausdrückt, sind wir nun gut gebettet für die nächsten Wochen, um einmal – weg von eigenen Themen und Problemen – unseren Blick zu erheben auf die Schönheit der erwachenden Natur!

All das Knospen und Sprießen, Entfalten und Surren, Flattern und Gurren, Plätschern und Wogen ist für uns eine HEILDROGE der Natur, die uns physisch, seelisch und geistig hilft, frei zu werden. So kommen wir einmal mehr in Bewegung und ein ander Mal in die Stille – um zu lauschen, zu spüren, zu empfinden oder einfach nur zu SEIN. Hej… es ist FRÜHLING! weiterlesen

Eric Standop – Der Meister des Gesichts

(OM/MM-3-18). Nichts ist so aussagekräftig, wie das Gesicht! Über das Gesicht kann ich alles entschlüsseln.“ So Eric Standop, der Meister des Gesichts. Genauer gesagt, der Kunst des Gesichtlesens, dem sogenannten Face Reading.

Einer uralten Wissenschaft, die schon 2.000 v. Chr. ihre Anfänge hatte und von den alten Chinesen, den Römern und Griechen erfolgreich angewendet und weiterentwickelt wurde, um Persönlichkeit, Krankheit und Schicksal im Gesicht abzulesen und hilfreich auf das Leben zu übertragen. Es ist die älteste Sprache der Menschheit überhaupt. Das Wissen wurde oft mündlich von den Lehrern an ihre Schüler weiter gegeben und konnte sich bis heute erhalten. So erlernte Eric Standop von noch wenig verbliebenen Meistern aus unterschiedlichen Kulturen diverse Methoden des Gesichtlesens, um daraus eine ganz eigene, viel ausgereiftere Technik zu entwickeln. Heute ist er selbst ein Meister darin! Weltweit gefragt. Und gibt sein Wissen durch zahlreiche Bücher, Seminare, Vorträge und mit seiner eigens in Hong Kong gegründeten „Facereading Academy“ weiter, auch in Deutschland. Eric Standop – Der Meister des Gesichts weiterlesen

24. PULSAR-Kongress LebensHeilKunst 2018

(OM/PK-3-18). Graz.  Der 24. Pulsar-Kongress „Lebensheilkunst“ findet am kommenden Wochenende in Graz im Hotel Novapark statt.

Das Grazer Event im Bereich „Alternativer Gesundheit und Spiritualität“ wird auch in diesem Jahr für viele interessante Begegnungen von Menschen, Autoren, Vortragenden und Heilern sorgen. In den bewährten Räumlichkeiten des Hotels Novapark mit vielen parallelen Vortragssälen wird daneben auch eine kleine Ausstellung zu sehen sein und ein gemütliches, ruhiges Ambiente lädt die Kongreßgäste zum Verweilen ein.

Kongressprogramm:

Begegnung mit BRACO – Der gebende Blick – am Sonntag Abend: je 1 Session um 19:00 und um 20:00 Uhr
Andreas Winter – 30 Jahre als Psycho-Coach
Tom Peter Rietdorf – Geistige Chirurgie
Oleg Lohnes – Einzigartige Gesundheitsprogramme
Rade Maric – Energieübertragung kompakt
Evelyn Ohly – Sehen ohne Augen
Reinhard Stengel – Die Sprache der Seele

Alle Karten sind direkt an der Tageskasse erhältlich.

>>> hier zum  Kongressprogramm

Das Wunder der heilenden Töne

Yoga Vidya Musikfestival in Bad Meinberg
vom 10. – 13. Mai.2018

(OM/YVidya-3-18). Bad Meinberg. Christi Himmelfahrt ist es wieder soweit. Dann wird mit Gesang, Tanz und ungewöhnlichen Instrumenten das Yoga Vidya Musikfestival in Bad Meinberg eingeläutet. Das durch die Musik unterschiedlichster Kulturen geprägte Programm beginnt am Donnerstag mit der Eröffnung durch Yoga Vidya-Gründer Sukadev Bretz und einem Grußwort des Schirmherrn Swami Gurusharadananda. Der Hatha Yoga Meister leitet den Ma Sharanam Ashram in Mittelindien und eine Schule für unterprivilegierte Kinder.

Beim ersten Hauptkonzert entführt die Gruppe Sedaa am Donnerstag in die archaische Klangwelt der traditionellen mongolischen Musik und verbindet sie mit orientalischen Harmonien und Rhythmen. Am Freitagabend holt die Belgierin Gwenda Vander Steene Menschen jeden Alters hüftschwingend in die Gegenwart – mit Bollywood-Dance. Daneben zeigt sie in Workshops, die Yoga mit klassischem indischen Tanz, Chakra- und Bauchtanz verbinden, freudevolle Wege auf, um sich bewusst mit sich selbst und anderen zu verbinden.

Im Abendkonzert bezaubern The Love Keys ihre Fangemeinde. Das Wunder der heilenden Töne weiterlesen

Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1

Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1

Von James Tyberonn / USA

In Atlantis, nach dem Goldenen Zeitalter, war das „Gesetz des Einen“ in der Lage, weiterhin auf der höchsten Ebene von Licht und Energie zu vibrieren und blieb dem „Einen“ Schöpfer / Gott sehr nahe und treu, wie auch die anderen Gruppen weiter Atlantis begann durch Gier und Selbsterhöhung in die Abwärtsspirale zu fallen und wählte Macht und materiellen Gewinn über die Liebe.
Edgar Cayce spricht von einem Atlantis, das mit einer sehr komplexen, hochentwickelten Technologie extrem fortschrittlich ist, die Flugzeuge, einzigartige Luftballons, U-Boote, Aufzüge in die Erde, ein Fernsehsystem und sogar Computer ermöglichte! Die Kristalltechnologie wurde verwendet, um fast alles mit Strom zu versorgen. (Obwohl die Atlanter auch Gase und elektrische Kräfte verwendeten … aber ihre Hauptquelle war kristalline Energie).

Obwohl der ‚Tuaoi-Stein‘ häufiger als ‚Mächtiger und Schrecklicher Kristall‘ bezeichnet wurde, wurde er ‚Firestone oder Tuaoi‘ genannt. Es ist auch interessant zu bemerken, dass Cayce in mehreren Lesungen auf Kristalle als Stein, dh den Feuerstein und den Tuoai Stein, Bezug nimmt, die sich eindeutig auf den mächtigen „Kristall“ beziehen.
Cayce deutete an, dass es viele „Generationen“ von Kristallen gab, und diese Technologie wurde sowohl im Gebrauch für industrielle Zwecke als auch für spirituelle Zwecke über Tausende von Jahren weiterentwickelt. Die Kristalle selbst waren nicht „schrecklich“, im Gegenteil, sie waren großartig und nützlich, wenn die Macht in ihnen wohltätig eingesetzt wurde.
Foto: James Donovan
Die Kristalle wurden nie durch das „Gesetz der Einen“ missbraucht, aber als die „Söhne Belials“ der Arier sich immer mehr auf die Dichte konzentrierten und zu einer elitären Machtgesellschaft wurden, konnten sie die Kontrolle über die Kristalle durch List und List übernehmen täuschende politische Manöver. Dies bleibt ein tief sitzender Bereich des Bedauerns durch das Gesetz des Einen.
Einige Kristalle dienten der industriellen und energetischen Erzeugung und andere waren Tempelkristalle, die zur Erzeugung von Energiefeldern mit hoher Resonanz verwendet wurden, um chakrische Systeme zu kalibrieren, Heilung, kosmisches Reisen, Bildung und sogar Verjüngung. Cayce spricht von bestimmten Kristallen, die verwendet werden, um Körpererfahrungen und Kanäle der Kommunikation mit den „Heiligen“, „Göttlich“ und „Unendlich“ zu kanalisieren.
Atlantis und das Gesetz des Einen – Teil 1 weiterlesen

Der Point of Departure – Wo wird’s konkret?

Bewusstsein und Achtsamkeit:

Der Point of Departure –
Wo wird’s 
konkret?
Von Andrea Riemer für OMspirit-Magazin

(OM/AR). Berlin. Es ist gar nicht so einfach, einen Ausgangspunkt bzw. einen Einstiegspunkt in dieser Umbruchszeit mit ihrem Höchstmaß an Liquidität, an Flüssigkeit in der Entwicklung zu finden. Dieser Einstieg ist nicht vorgegeben. Es gibt niemanden, der einem sagt – mach das so oder anders. Es liegt am Einzelnen, wo sie/er einsteigt. Das ist ganz wesentlich, dass das begriffen wird. Ansonsten ist der eine oder andere schnell in den Fängen von Gurus – gerade wenn sie glauben, das könne inen nicht passieren. Viele Menschen sind – oft weil sie Suchende sind – schneller in einem Ideenstrudel gefangen, als sie glauben. Vor allem dann, wenn ihnen das Leben scheinbare Bestätigungen schickt. Daher es wesentlich, bei allem, was wir lesen und hören, offen, neugierig und kritisch zu sein. Immer wieder zu hinterfragen – auch sich selbst – lautet hier das Gebot der Stunde.

Der Point of Departure – Wo wird’s konkret? weiterlesen

Superblauer Mond…

Photo by Kyle Johnson on Unsplash

Supermond Total Eclipse

Ein kosmisches Ereignis:
Superblauer Mond

(Sky and Telescope). Ein kosmisches Ereignis, das seit 36 ​​Jahren nicht mehr zu sehen ist – ein seltener „Superblauer blauer Mond“ – wird am 31. Januar in Nordamerika, Asien, dem Nahen Osten, Russland und Australien zu sehen sein. Das Ereignis veranlasst die Astronomen, aufgeregt zu sein, denn es kombiniert drei ungewöhnliche Mond-Ereignisse – ein extra großes Perigäum Super Moon, ein Blue-Moon und eine Totale Mondfinsternis.

„Es ist ein astronomisches Trifecta“, sagte Kelly Beatty, eine leitende Redakteurin bei Sky and Telescope. Ein blauer Mond bezieht sich auf den zweiten Vollmond in einem Monat. Typischerweise findet ein blauer Mond alle zwei Jahre und acht Monate statt. Dieser Vollmond ist auch der dritte in einer seltenen Folge von drei „Supermoons“, die passieren, wenn der Mond in seiner Umlaufbahn der Erde am nächsten ist. Dieser Punkt, genannt das Perigäum, lässt den Mond 14 Prozent größer und 30 Prozent heller erscheinen …. und er hat einen viel größeren Einfluss auf die Gezeiten und die Menschen!

Die seltene Ausrichtung von Sonne, Mond und Erde dauert eine Stunde und 16 Minuten, sichtbar vor dem Morgengrauen über den Westen der Vereinigten Staaten und Kanada. Wie selten?

„Wir hatten viele Supermonde und wir hatten Mondfinsternisse, aber es ist selten, dass es auch ein blauer Mond ist“, sagte Jason Aufdenberg, außerordentlicher Professor für Physik und Astronomie am Campus der Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Strand, Florida. „Alle drei dieser Zyklen sind das, was das ungewöhnlich macht“, fügte er hinzu.

Der Astronom Dr. Aufdenberg sagte, dass nach seinen Berechnungen das letzte Mal ein Supermond, ein blauer Mond und eine totale Mondfinsternis aus den Vereinigten Staaten am 31. Mai 1844 sichtbar waren.

Weltkongress der Ganzheitsmedizin 2018

Weltkongress der Ganzheitsmedizin

Gesundheit und Heilung für Körper,
Geist und Seele 2018

Was erwartet die Teilnehmer Spannendes im neuen Jahr?

(OM/WKG-1-18). München. Heiler, Schamanen & Medizinleute aus aller Welt zeigen ihr Wissen und bringen Ihr Heilwissen mit zum Kongress um in einen fruchtbaren Austausch zu treten. Alte Kulturen und Völker bieten einen reichhaltigen Schatz und schöpfen aus jahrtausendealten Erfahrungen. Ethnologen, Mediziner und Wissenschaftler begleiten das Programm fachkundig.

Der Weltkongress der Ganzheitsmedizin schlägt den Bogen von den traditionellen Heilverfahren zur heutigen Ganzheitsmedizin. IN DER ALTEN KONGRESSHALLE MÜNCHEN 11. – 13. Mai 2018

• Baldige Anmeldung wird empfohlen. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl Frühbucher-Teilnahmekarten. Weltkongress der Ganzheitsmedizin 2018 weiterlesen