Archiv der Kategorie: Magazin

Das Gemeinschaftenfestival

Das Gemeinschaften-festival Taunus

Immer wieder veranstalten Gemeinschaften – wie hier im Taunus – Events, in denen sie neue und bewährte Formen des Zusammenlebens vorstellen. Die Besucher können dadurch einmal tiefer eintauchen und für sich selbst herausfinden, ob vielleicht diese oder jene Gemeinschaft auch ein Anlaufpunkt für sie wäre. 

So ist das Gemeinschaften-Festival Taunus offen für GründerInnen und alle Interessierten die sich erst mal unverbindlich informieren wollen oder einfach eine schöne gemeinsame Zeit mit Silvesterfeier verbringen wollen. Genauere Infos, Anmeldecoupon mit Preisen & Unterkünften sowie Mitfahrbörse: oekodorf@gemeinschaften.de

 

Seit 1997 schaffen wir es fast immer im gemeinsamen „Puzzeln“ mit den Gästen, daß alle auch mit weniger Geld teilnehmen konnen z.B. durch Mitarbeit und daß alle zufrieden sind hinsichtlich Anreise, Unterkunft, Essens-Auswahl, Programm, Kinderbetreuung… Wer mehr Zeit hat & Lust zum Pranawandern: 26.12. und 3. Januar ab Gastgebergemeinschaft.

Als  Kernpunkt des Festivals hat sich bewährt, dass sichkleinere Gruppen täglich für zwei Stunden in gleichbleibender Zusammensetzung treffen. Dadurch lernen sie sich besseres kennen und ein tieferer Austausch ist möglich. Die Gruppen werden von verschiedenen Teamern angeleitet. So gibt es beispielsweise die Redestabrunde, Tanz, Körperübungen, Kennenlernen beim Gemüseschnippeln usw. Beim Sylvester-Festival fand zum Beispiel eine Bezugs- oder Themengruppe „Bewusste Elternschaft für Eltern mit Kindern“ besondere Aufmerksamkeit. Dabei ging es um Eltern, deren Kinder noch nicht in der Kinderbetreuung bleiben wollen oder die die Angebote für „bewusste Elternschaft“ nutzen.

  •  „Spielen schafft Nähe, Nähe löst Konflikte – die die Bindung stärken“
  • „Wüten, Toben, Traurig-Sein – starke Gefühle bei Kindern begleiten lernen“
  • „Warum Babys weinen“

    Gudrun Indlekofer, die diese Gruppe begleitet, ist „Aware-Parenting-Instructor“ und zertifiziert von Aletha Solter. Sie will diese Gruppe gestalten, indem die Eltern wahrend der Bezugsgruppen-Zeit „Bindungs-Spiel-Tipps“ bekommen und gleich ausprobieren können. Desweiteren werden dabei gleich Infos für  verschiedene Alltags-Konflikt-Themen mitgegeben.

  • Wer sich für weitere Inhalte interessiert, kann  sich im Anhang dieBroschüre durchlesen, vielleicht ist ja etwas dabei.

>>> pdf im Anhang

 

Meditation heilt die Menschen!

Foto: Josh Adamski

Studie von Yoga-Vidya

Meditation heilt die Menschen!

Ergebnisse der ersten national repräsentativen Studie zur Meditation in Deutschland liegen vor

(YV-9-18). Bad Meinberg. Aus klinisch-wissenschaftlicher Perspektive deutet vieles auf positive Gesundheitswirkungen der Meditation, besonders in der begleitenden Behandlung psychischer Erkrankungen wie Depressivität oder Angststörungen, hin. Offensichtlich stellt sie ein sicheres Verfahren dar, das zu Klarheit, Ruhe, Präsenz, Fokussierung und Bewusstheit führen kann.

Doch auch bei kardiologischen, gastroenterologischen, gynäkologischen und neurologischen Erkrankungen scheint Meditation effektiv zu sein. Regelmäßige Meditationspraxis kann den Blutdruck und Cortisolspiegel senken sowie zu einer Verschiebung des Gleichgewichts im vegetativen Nervensystem zugunsten des Parasympathikus führen. Während für die USA große repräsentative Studien zur Meditationspraxis vorliegen, fehlten bislang entsprechende Daten für den deutschen Sprachraum. Das erstaunt umso mehr, als Meditation als Kernelement des Yoga betrachtet werden darf. Der Berufsverband der Yoga Vidya YogalehrerInnen (BYV) hat daher eine Umfrage zur Meditationspraxis in der deutschen Allgemeinbevölkerung in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Meditation heilt die Menschen! weiterlesen

Yogafestival am See

… draußen und barfuss

Yogafestival am See – Yoga, Musik, Silence und eine neue Eiche

Yoga-Festival am See

(OM/ ACK.9-18) Überlingen am Bodensee. Ein liebevolles Yogafestival am See ging kürzlich hier zu Ende! Raphaela Schäuffele von yoga-shala-bodensee.de organisierte das Event mit vielen freiwilligen Helfern bereits zum 5. Mal hier am schönen Platz unter den alten Bäumen im Überlinger Ostbad. Trotz des kühlen Wetters und einiger reinigender Schauer waren die Yogis alle gut gelaunt und voll im Flow. Etwa 400 Menschen waren in diesem Jahr im Durchlauf dabei, wie Raphaela verlauten ließ.

Viele unterschiedliche Yoga-Lessons von weitbekannten Teachers, Klang-Meditationen, Kirtan, Tanzmeditationen, eine klärende Feuerzeremonie und viele weitere inspirierende Acts fanden statt!

Neben guter Musik und Laune, leckerem biologischen und vegetarischem Essen, gab es vor allem zu vorgerückter Stunde vielfach ein dichteres Zusammenrücken in Stille am Lagerfeuer. SILENCE – wurde ab einer bestimmten Zeit des Abends nicht nur hier auf diesem Yogafestival praktiziert, sondern findet immer mehr interessierte Anhänger bei den Festivals und Treffen weltweit. Es ist eine besonders nährende Qualität, wenn sich der Tagesmix der Energie, aus Musik, Tanz, Yoga, Gesang und Gesprächen dann endlich setzen und integrieren kann. Das lodernde Feuerelement, das nicht zuletzt durch die aktiven Bewegungen von Yoga oder Tanz, durch Rhythmik und Musik hervorgerufen wurde, findet dann seine Balance in der Stille. So ist es heilsam für jeden selbst und auch für die Gemeinschaft. Yogafestival am See weiterlesen