CHANNEL

Rosa


Sprich still, es fließt hin – und her!

Botschaft aus der geistigen Welt zum Vollmond am 2.7.15
von Anne Rosa Anandara

Erdmutterkind geliebtes, wir grüßen dich sanft umwehend und wohl behütend, wenn du dies aufnimmst!
Energieerhöhung, Aufregungen, viele Fragezeichen, viele Wunder, viele Dramen – alles schwingt hoch allein zum Erneuern, Anpassen und für jeden sein Wohl, wahres Wohl!

Viele zweifeln an unserer Energie, wir wissen darum! Es ist in dieser soeben erhöhten Stufe um die Energien des Lichts einfacher, uns an deine Weise der Wortreihungen zu passen!
Fließend ist dies gen Herz, so Verstand gleichwohl. Wir umhüllen dich mit dem Wind, mit dem Sonnenstrahl, dem erfrischendem Wasser, der blühend duftenden Erdmutter! Du bist im Schutz, du bist behütet und hast wohl in diesen Tagen mehr innerlich Anstrengendes zu tun, als äußeres! Oh, wir sagen dir – bewundere dich weniger! Sorge dich weniger!

Wir sagen hier – SEI, genieße, teile, empfange, ruhe, tanze, liebe!
Versöhne dich mit dir und mit dieser wirbelnden Zeit!
Wir bringen heute keine Informationen, wir bringen Sanftmut, wir senden Lebendigkeit, Erfolg, Aufstieg und vor allem Einkehr und Zugeständnis für das Selbst!
Wir meinen allein, benütze deine Sinne, die verfeinerten, um zu genießen das jetzt!
Wir weben dir Geborgenheitsgefühle, wir weben dir die Geduld, wir weben dir Freude!
Du bist exakt, wie du bist, perfekt!
Fühle dich, wir bitten hoch mit dem Winde, mit den Sternen, dem Blumenduft, dem Wein oder Wasser um liebevolleres Selbst Sein!
Fortsetzung hier >>> Rosa-Juli-15

Rom-Tivoli2
Die Angst vor dem Fremden
Channeling durch Gerold Voß
ICH BIN Maitreya
Ich komme zu euch, um mit euch über die Gefühle zu sprechen, die euch berühren, wenn ihr mit anderen Menschen in Kontakt seid. Und ich möchte mit euch über das reden, was ihr als Mitgefühl, als Mitschwingen mit anderen Menschen empfindet, wenn ihr ihnen begegnet, mit ihnen verschmelzt, eins werdet, wenn ihr ihnen nahe kommt.
Dieses Nah sein ist etwas, was eine Qualität ausmacht in eurem Sein, die euch immer mehr zu einem Wesen macht, das auf dieser Erde aus dem eigenen persönlichen Wollen heraus eine Entwicklung macht in das allgemeine Wollen hinein. Es ist eine Veränderung der eigenen persönlichen Entwicklung, die immer klarer wird im Mitgefühl für alle anderen Wesen dieser Welt.
Gerade jetzt in dieser Zeit der Entwicklung, wo viele Menschen auf
diesem Planeten in den Wandlungsprozessen Leid erfahren, schwierige Situationen durchleben müssen und zum Teil abgeschnitten werden von ihren Freunden, Verwandten, von dem, was sie bisher getragen hat von ihren Familien, von dem, wo sie ihr Grundgerüst hatten und sozusagen ins Bodenlose fallen, braucht es genau diese Qualität wieder mehr. Es braucht Menschen, die diese Stabilität haben, Menschen, die sich selber stark genug fühlen, eine Kraft zu entwickeln, auch für andere mit da zu sein, sich zu zeigen mit ihren Mitteln und ihren Möglichkeiten, um für alle etwas zu tun….
>>> hier weiterlesen 2015-04 Maitreya – Die Angst vor dem Fremden
www.kristallfamilie.de
Saint Germain Die zwei großen Themen 2015

Eine Zeit, in der viel gedreht wird
an den gesellschaftlichen Schrauben

Channeling durch Gerold Voß – www.kristallfamilie.de

ICH BIN, der ICH BIN. ICH BIN Saint Germain.

Ich grüße euch auf das allerherzlichste. Jetzt fragt ihr euch, was hat er denn zu sagen, jetzt zu dieser Zeit. Am Anfang eines Jahres, wo ihr immer glaubt, dass alles neu beginnt. Dass ein neuer Anfang da ist, dass ihr euch neue Vorsätze machen könnt und dass ihr euch neu orientieren könnt, weil wieder ein Zeitpunkt gekommen ist, zu dem es besser geht. Jeder Zeitpunkt ist richtig und ihr könnt euch zu jeder Zeit eures Lebens, zu jedem Zeitpunkt eures Seins neue Vorsätze geben, eine neue Richtung geben, eine neue Entdeckung machen, euch selbst vielleicht ein Stückchen genauer sehen und erkennen. Es ist nicht unbedingt ein neues Jahr dafür nötig. Jeder Tag ist ein Anfang eines neuen Jahres.

Wenn du jeden Tag mit diesem Bewusstsein aufstehst, dass jeder Tag ein neuer Anfang ist, dass jeder Tag frisch und neu ist, blühend und gedeihend, gestaltest du deine Zukunft damit. Du definierst dich selbst damit und bestimmst deine Energie, mit

der du den Tag beginnst. Du entscheidest es immer und immer wieder neu. Du bist es, die mit der eigenen Ich- Bin- Kraft tatsächlich gestaltet,… hier weiter>>> 2015-01 St. Germain

Botschaft der Delfine für die Menschen

von Sabine Skala

Liebe Lichtstrahlen der Erde,
gerade stehen, gerade gehen, in der Kraft eurer Seele. Zeigt euer Strahlen, zeigt eure Mitte, zeigt euer Sein, zeigt eure Liebe, denn nur so könnt ihr ein Vorbild sein für andere. Die Zeit heilt alle Wunden und all diejenigen von euch, die viele Verletzungen aufgrund ihres anderen Seins, nämlich eures wahren Seins, erleben mussten, sind nun aufgerufen, dass Licht der Welt zu stärken, indem ihr euer eigenes Licht hinaus strahlen lasst. Sagt nicht was ist, sondern wer ihr seid.

Grindwale

Redet nicht so viel von der Spiritualitat, von dem Wissen der Esoterik, von der göttlichen Weisheit oder den Zusammenhängen auf der energetischen und seelischen Ebene auf Erden, sondern teilt euren Mitmenschen mit, wer ihr seid.
Natürlich sprecht ihr auch von Spiritualität, Bewusst-seinsveränderung, ähnlichen Themen und all dem Wissen und der Weisheit, die zur Wandlung der Erde gehören, jedoch unterscheidet sich die Energie, welche eure Worte ausstrahlen, wenn ihr von euch erzählt, als wenn ihr versucht eure Lebensweise euren Mitmenschen schmackhaft zu machen…

>>> weiter hier Bot. Mai 2015

www.sabine-skala.de

Märzenbecher

Botschaft der Lichtliebewesen
zum Vollmond am 4.4.2015

von Anne Rosa Anandara

(OM/RoA-4-15). Wir grüßen dich und alle, die bereit sind für diese, unsere Lichtenergien. Ja, es fließt über die Worte, so, wie du es aufnehmen kannst als Menschenkind in dich nun. Oh, du bist geliebt, behütet und stark! Wir umfangen dein Herz, das Phänomenale. Wir wissen um die allseitige Ablenkung vom Eigenen diese Tage. Sie sind geheiligt wohl.

Du bist auf Erden und du sollst dich behütet und lebendig fühlen geliebtes Kind!

Es ist kaum Zeit, um Informationen, Erklärungen oder Hinweise! Es ist für diese Phase bereits vor neun Monden offenbart, was wir dir bringen, still senden hier. Es ist diese Phase, diese bunte Phase des lebendigen Lebens, eröffnet nun!

Wir danken dir und ehren dich hoch um die dir nun zugestandene Zeit für unsere Gaben hier. Allein eines ist dir tragend, erhellend, heilsam – die Liebe!

Wir berühren dich in dir. Besinne dich. Atme. Erspüre den deinen nährenden Atem! Du bist, Kind, du bist!

Wir wärmen dein geschundenes Herz. Wir berühren dich, weil Seele dich jetzt berührt. Der Weltenbund stärkt, erhebt und belebt. Kind, geliebtes, erfühle die Wärme in dir. Lasse dich im ganzen wunderbaren Körper berühren und wärmen. Kannst du es? Erfühle die in dir wohnende Liebe, die ewige! Erfühle sie, wir senden schwingend nichts anderes. Öffne dein Herz, atme die reine Luft in deine Lungen. >>> hier weiter

Engel2
Engel – Andrea Kraus 2015

ERZENGEL GABRIEL – von MANGATA

Gott zum Gruße meine Lieben, Gott zum Gruße.

(OM/MA-04-15). Kommunikation in Neutralität, das ist ein ganz schwieriges Thema – vor allen Dingen für euch Menschen eine ganz schwierige Übung. Auch Unterrichten oder etwas Mitteilen in bedingungsloser Liebe ist eine ganz schwierige Übung. Schaut euch an, wie es ist, wenn ihr wütend seid, wenn euch irgendetwas so richtig geärgert hat und ihr in diesem Zorn, in dieser Wut eine Rede haltet und jemandem mitteilt, dass er euch mit einem Sachverhalt, mit einer Äußerung richtig verletzt hat, euch richtig geärgert hat. Dann kommt diese Missfallensbekundung von euch bei eurem Gegenüber ohne Missverständnisse an. Er weiß zweifelsfrei ihr seid gekränkt, ihr seid verletzt, ihr seid wütend.

Das andere Extrem: Ihr seid von irgendetwas total begeistert, ihr seid hocherfreut, ihr findet es große Klasse, spitzenmäßig, super, genial. Wenn ihr in dieser Emotion der Freude, der Begeisterung, der Zustimmung jemandem etwas erzählt, egal ob es über ein neues Urlaubsziel, ein neues Auto, ein neues technisches Spielzeug, was immer es auch ist, … euer Gegenüber versteht auf alle Fälle sofort, ihr seid total begeistert, ihr seid hocherfreut, ihr seid emotional zutiefst berührt und diese Berührung macht euch groß Freude.

>>> hier weiter

Lemurien1

Gespräche mit der Quelle – 23.3-29.3.2015 – Daniel Atreyu

Blockierung zulassen, Freundschaft
und Vertrautheit, Manipulation durchschauen, Gnade

Ausgleichende Kräfte: Silber/ Erzengel Michael

>>> Neues 3-teiliges Baumwebinar mit Daniel Atreyu

Die Kräfte der Reinigung der letzten Woche wirken noch nach und sacken jetzt auf tiefere Ebenen des Verstehens! Das kann neben all der neuen Kraft die gerade ins Leben strömt auch zu Phasen der Erschöpfung und des Ruhebedürfnisses führen. Sei dir gewahr, das mit jedem gereinigten Muster und mit jedem in den Frieden geführten Aspekt, dein inneres Herzenslicht stärker leuchten darf. Das ist nicht immer leicht, am Ende jedoch wirst du die Früchte ernten können!

Du kannst dich jetzt wieder, oder neu ordnen und schauen, was entstehen möchte bzw. was vom Alten noch beibehalten werden darf. Das erfordert gerade Klarheit – dabei unterstützten dich die ausgleichenden Kräfte der Woche. Bei den gerade aktuellen emotionalen und persönlichen Prüfungen können Gefühle des mangelnden Selbstwertes, der Trennung, der Verwirrung, oder der Einsamkeit hochkommen. Das Gefühl das etwas mit dir oder dem Leben nicht stimmt. Somit lädt dich die Zeitqualität ein, dir wirklich nährende Räume zu erschaffen, in denen du DICH erleben kannst. Plätze an denen du dich durch den Kontakt mit der Natur, mit Menschen oder/und bereichernden Themen ANFÜLLST.

Es geht jetzt primär gar nicht darum alles zu ändern oder zu heilen, was an „noch zu änderndem“ auftaucht. Liebevolles Wahrnehmen reicht oft schon aus, um einen heilsamen Impuls zu setzten. Denn Leben ist die Kunst den Moment und den Prozess zu genießen, ohne sich im Machen, Schaffen und Verbessern zu verlaufen – denn dieser Mechanismus hat keine Ende in Sicht! Das Gefühl, das mit uns oder unserem Gegenüber etwas nicht stimmt entspringt dem Egowahn. Lerne das anzunehmen was sich dir zeigt, dann wirst du glücklicher und voller durchs Leben gehen können.

>>> hier weiter pdf Daniel Atreyu

Input von Sternenenergien  • Lichtkristall-energy-design • Andrea Kraus
Input von Sternenenergien  2015 • Lichtkristall-energy-design • Andrea Kraus

Botschaft zur Lichtflutung vom 21.02.2015

Ursonne – Verbindung mit Zentralsonne

von Jennifer Soraya Thater

Ich bin die All-Mutter, die Mutter allen Seins. Diese Lichtflutung geschah aus mir heraus, aus dem Sein meines Herzens. Ein Jeder von euch trägt diesen Anteil seit Ur-Zeiten in sich. Lasst euch gesagt sein die Mutter in allem ist erwacht. Die Ur-Sonne hat ihre Verbindung aufgenommen zur zentralen Sonne und so strömen nun ein für alle in alle eure Ebenen die Frequenzen und Schwingungen dieser Lichtflutung. Ein jeder der sich mit diesen Frequenzen verbindet wird Anker sein dafür. Immer mehr hochfrequentierte Frequenzen werden möglich, für euch schon jetzt sie zu erreichen.

Schule und jenni 093

Diese Lichtflutung wird eure Herzensimpulse verstärken und euch die nährende Kraft geben diese mehr und mehr zu erkennen, zu fokussieren, anzunehmen und zu leben. Wie in der Ankündigung bereits mitgeteilt möchte euer Geist sich ganz und gar verschmelzen mit eurem Herzen um sich so zu entfalten. Jedoch gibt es noch einige Stolpersteine dazu gehört immer wieder auch euer Verstand der leicht beeinflusst werden kann, auch von dem was ihr Ego nennt. Aus diesem entstehen schnell Selbstzweifel, Ängste, Übermut usw. Die Lichtflutung läutet auf diesen Ebenen nun eine sehr große Veränderung ein vom höchsten Ausmaße. In leisen und sanften Klängen wird dieses auch all die erreichen bei denen alles verloren scheint. Auch Jene dessen Herzen noch geleitet werden vom Ego, Hass, Macht, Gier usw. Ich habe meine Hand nach euch ausgestreckt und mein Herz geöffnet. …
>>>Fortsetzung hier! Botschaft zur Lichtflutung

Bild: Sabine Pflegel
Bild: Sabine Pflegel

 

La Gomera-43

HERMES TRISMEGISTOS

Dogmen ganz praktisch aushebeln

von MANGATA

Peter hat den Wunsch geäußert, heute eine Frage stellen zu können:

Warum tun manche Leute sich so schwer zwar zu hören, oder gar zu lehren: “Das Universum wertet nicht, alles ist eins, alles ist nur Energie“, dann aber trotzdem – auch z. B. in entscheidenden Fragen – bei Operationen oder Medikamenten durch die Pharmaindustrie diesen Grundsatz verdrängen oder nicht verstehen wollen. Also warum fällt es manchen Menschen so schwer, die Dinge zu verbinden? Warum ist es so schwer, nicht nur ausschließlich dem vermeintlich feinstofflichen Weg folgen zu wollen mit Homöopathie und Meditation, sondern diese „sanfte Medizin“ wenn notwendig mit pharmazeutischer Energie zu unterstützen? Oder auf der anderen Seite ausschließlich pharmazeutische Medikamente zu benutzen? Warum tun sich die Menschen so schwer, das alles zusammen zu fügen?

Die ANTWORT von Hermes Trismegistos:

Gott zum Gruße, meine Lieben, Gott zum Gruße.

Dieses Beibehalten von Dogmen, dieses nicht wirklich zusammenfügen des Lehrsatzes „Alles ist eins“, „Alles ist gleichberechtigt“, jedes hat seinen Zweck, alles zu seiner Zeit … hat seinen Grund in der Tatsache, dass besonders die Ausschließlichkeits-Dogmen ganz tief verankert sind in den Seelen der Menschen, weil sie in so vielen zurückliegenden Leben immer mit dieser Ausschließlichkeit konfrontiert worden sind.

>>> weiter: Hermes Trismegistos

 

Ein Herz geht auf.... lichtkristall • energy-design Andrea Kraus
Ein Herz geht auf….© lichtkristall • energy-design Andrea Kraus

Vollmondbotschaft – zum 4.2.2015

von Anne Rosa, Anandàra,

Ich, Anne Rosa, Anandàra, fragte unter anderem:

„Was ist Jetzt am Wichtigsten ihr lieben, hoch verehrten Lichtliebewesen?“ Die Antwort gilt nicht nur mir…  

Schenkst du dir Aufmerksamkeit? Dann begrüßen wir dies mit Freuden und neuerlichem Licht dir! Oh wisse um den göttlichen Teil in dir Erdmutterkind des Jetzt! Wisse und erfühle, wir bitten hoch darum. Diese Jahrhundertealte Abwesenheit in Aufmerksamkeit hierfür ist Beginn zum wahren Erdenglück dir! Was du suchst, ohne zu finden, verwirrt. Das Angebot in vielen Facetten läßt irren dich. Du machst fest das Außen am Wert deines eigenen, wie überliefert, so ausgedient. Du bist geboren mit dem Achten auf das außen, mit dem Achten und Sorgen um andere. Doch diese Phase, diese lange Phase ist verstrichen!

Schaue zu den Alten! Schaue zu ihnen, wir bitten dich und befrage nach ihrem Leben! Sie sind es, die im Ende der Generations – Vielen Macht – auferlegten – Abwesenheit im eigenen Göttlichen gingen! Sie sind es, die gelehrig der höheren Macht. Sie trugen, was auferlegt. Sie trugen gut und lange. Und so du im Beenden dieser Pahse. So du im Beenden dessen!

Es gebührt hohe Ehre euch allen! Es ist an dem!

So sei versöhnlich mit den deinen! Messe weniger am Verstandeswort, erfühle im Herzen das Wahre! Sei versöhnt Kind geliebtes! Diese neue Phase im Erdensein ist ungreifbar dir. Sie ist am Werden! Vergangene Regeln und Muster drücken tief, wir wissen darum. Siehe es als den Prozess, den lichten!

Wo Kräfte am geballtesten aufeinandertreffen, dort löst sich uralter Zwist!…

>>> weiter:  Individualität

Der Zyklus des Selbst

2.2.15 – Sonnenaufgang bis zum Vollmond am 4.2.15 um 0.009h!
von Anne Rosa Anandara

Heute sende ich DIR einen ganz inniglichen Gruss von Herz zu Herz!
Regenbogenbuntes großes DANKE, wenn du dir tatsächlich die Zeit nimmst, um dies hier zu lesen. WIR sind in Liebe verbunden, gleich wo oder wie DU bist!
Und jeder von uns ist exakt dort, wo es richtig ist (auch wenn wir es oft nicht glauben wollen)! Lass dich mal getrost in dich selbst fallen! Sei jetzt bitte nur diesen einen Moment mit dir! Du hast nämlich immer genau dann die wunderbare Verbindung zu deinem Herzen, deiner Seele! Ja, es stimmt – probiere es – hältst du inne und atmest und denkst nichts, dann schlägt dein Herz vor Freude! Kennst du es? Und das ist es, was DU, was WIR für Gesundheit und Heil zuallererst brauchen!
Der Februar bringt erhöhte, lichte Energien! Wer den Wegführer besitzt, besitzt bereits alles an Informationen – von Hie und von Da; was wohl ebenso wichtig und tragend ist, wie unsere inneren Ying – Yang Anlagen in Harmonie zu wiegen.
Da liegt er vor mir – der wunderbare erste Wegführer der gerade nicht so wunderbar scheinenden neuen Zeit! Ja, er begleitet auch mich. In ihm befindlich sind bereits für jeden Monat begngadete Botschaften für uns alle aus der geistigen Welt, so dass ich dies nun nicht mehr tun brauche.
Oh, glaube mir, ich habe viel geweint, die Welt nicht mehr verstanden, dass dieses Werk – enstanden nach vielen, vielen Wochen und mit viel, viel Herzblut – so wenig Beachtung fand, wie ein Sandkorn! Trost war, was die Lichtliebewesen mir sagen –
„Ja, wir sind verbunden, alle! Ja, es ist neu. Doch ist dies weniglich beachtete, genutzte Werk allein Ausdruck des niederen Selbstwertes der Menge. Zudem schwingt gut das Alte – die Furcht vor dem Selbst, so die Meinung, es sei eine höhere Macht unser aller Richter! Es ist der Zeit voraus…“

>>> weiter: Anne-Rosa-2-15

www.anne-rosa.de

Schwan

Daniel Atreyu: Gespräche mit der Quelle – 25.1 bis 1.2.2015

Wert der Dinge, Solidarität, Einstellung verändern, Zugehörigkeit erkennen

Ausgleichende Kräfte: Schwan / Pallas Athene

 Dich selbst in Konkurrenz zu etwas oder jemandem zu stellen oder dich mit den Errungenschaften oder Qualitäten Anderer zu vergleichen entspricht nicht der tiefen Weisheit deiner Seele. Jetzt geht es vor allem um das Thema Wertigkeit! So bist du nun aufgefordert den Wert der Dinge und deinen eigenen Wert auf einer tiefen Ebene zu spüren und zu erkennen – aber nicht in Relation zu etwas Anderem, sondern aus sich alleine heraus! Sei dir bewusst, das jedes Ding, jeder Moment, jede Begegnung den Wert hat den du dafür bemisst. Erachtest du die Momente als wertvoll und sinnvoll (auch wenn du den Sinn nicht immer gleich verstehen kannst), wirst du ein erfülltes Leben generieren. Jeder Moment ist da, um dich zu lehren. Du kannst nicht jede Erfahrung des Lebens beeinflussen oder bestimmen, bloß deine innere Einstellung dazu. Es ist eine wundervolle Woche in der du stärker spüren kannst wo dein Platz ist, wo du hingehörst. Folge deinem Gefühl auch hierbei, dann bist du auf einem nährenden Weg. In diesen Tagen können neue Unternehmungen und Projekte sehr gut fruchten –also leg los!

Im Persönlichen: Die alleinige Tatsache das du LEBST ist schon ein Wunder für sich, auch wenn es manchmal als selbstverständlich angesehen wird Werde dir bewusst wie viel Abläufe alleine im Körper darauf ausgerichtet sind, dich am Leben zu erhalten. Vergiss niemals das Wunder des Lebens, denn es entsteht aus der EINEN Kraft, die alles erschaffen hat und nährt. Die Natur kann dir helfen, das besser zu erkennen und dich daran zu erinnern, wenn du dir der dort vorherrschenden Prozesse und deren Zusammenspiel auf einer tiefen Ebene gewahr wirst.

Also- genieße es EINFACH ZU SEIN und atme!

Im Zwischenmenschlichen: Jeder Mensch zeigt dir als Spiegel einen Ausblick deiner Innenwelt. In den meisten Fällen gehen wir eher mit einem Bild des Menschen in Kontakt, dem wir begegnen, als mit dem Menschen selbst – da jeder durch seine eigene Brille schaut. So zeigt dir die Interaktion oft wo du noch anhaftest. Leben heißt einen Frieden der scheinbaren Gegensätze zu schaffen. Findest du dich im werten oder urteilen wieder, wird dir ein entscheidender Punkt aufgezeigt, in welchen es gilt Liebe fließen zu lassen.

Fallstrick: Die kollektive Energie geht gerade sehr klar in das Erkennen von Leistungen, Erfolgen und Werten. Richtet sich diese Energie ungünstig aus, kann es sein, das du dich immer wieder in einer Mischung aus Neid, Eifersucht, Trauer oder Einsamkeit wieder findest. Achte darauf, die Menschen nicht in Schubladen zu packen.

Kraftsatz: „Alles was geschieht folgt einem höheren Sinn, auch wenn ich ihn nicht immer gleich verstehen kann! “

Schwan – Reinheit, göttliche Anbindung, Einheitsbewusstsein, Emotionen heilen

„Rein bin ich geboren, mit Sternenessenz im Herzen zum Heilen erkoren.
Königlich trachte ich mein Leben, geleitet und behütet vom göttlichen Segen. Denn behütet ist, wer den Maßstab am reinen Herzen misst.

Ich gleite am Wasser, das Wasser liebt mich – kläre ich Gefühl und Schmerz, der aus deiner Vergangenheit spricht. Ich bin verbunden mit Allem, bin die Kraft, welche das strahlende Herz für dich bereithält – so lehre ich dich die Gesamtheit der Welt!
>>> Fortsetzung hier: Daniel 25.1-1.2.2015

DSCN9986

METATRON – Text zum 11.01.2015

2015 – Das Jahr der 8

von MANGATA

Gott zum Gruße, meine Lieben, Gott zum Gruße. Nun ist es also da, das Jahr 2015. Das Jahr der Acht.

Über die Qualität der Acht haben wir ja in unserem letzten Unter-weisungstext ausfuhrlich gesprochen. Zu dieser Qualität der Acht, des Ausgleichs, der Harmonie, gehört auch die Harmonie im etwas erweiterten Kreis. Der etwas erweiterte Kreis eures Universums, das sind all die Menschen, all die Seelen, die nicht unmittelbar mit euch jeden Tag in Kontakt stehen, sondern die mittelbar euer Universum bereichern, bevölkern. Es sind die Freunde und Arbeitskollegen.

Es ist ein gutes Jahr, um sich auch in diesem Kreise um Harmonie, um Gleichklang zu kümmern. Freunde, Bekannte, Freundschaften, Arbeitskollegen haben im Wesentlichen ja zwei Wirkungsfelder in eurem Universum. Sie begleiten euch auf eurem Weg des Aufstiegs als Lehrer, in dem sie euch immer wieder herausfordern, indem sie im Gleichschritt auch mit euch gehen, aber sie haben auch die Aufgabe der Harmonisierung des Friedens, des Gleichklangs.

Was ist damit gemeint?

Freunde, die zum Beispiel einen Partner haben, der nicht direkt auf eurer Frequenz schwingt, fordern euch immer wieder heraus, sich auch mit diesem Partner auseinander zu setzen. Dieser Partner ist möglicherweise derjenige, der bei euch bestimmte „Knöpfe“ drückt, der euch zum Nachdenken bringt, der euch aus der Mitte kippt, der euch ärgert, der euch nervös macht, der schlichtweg in eurem Universum Frequenzen anspricht, die ihr euch noch nicht angeschaut habt. Das ist die eine Form der Lehrerschaft. Die andere Form der Lehrerschaft innerhalb so eines Freundeskreises besteht doch auch darin, dass ihr Freunde habt, die irgendetwas besser können als ihr und euch an ihrem Wissen teilhaben lassen, euch helfen. Egal, ob es im Garten beim Büsche schneiden ist, ob sie euch helfen ein Garagendach zu decken, den Reifen zu wechseln oder sonstige Dinge des Lebens für euch erledigen, weil sie sie einfach besser können und im besten Fall euch auch zeigen, was sie tun, damit ihr dazu lernt.

Freunde sind manchmal die besseren Lehrer, weil sie mehr Geduld haben und weil ja auch eine freundschaftliche Grundstimmung dafür sorgt, dass man nicht so schnell die Geduld verliert, sowohl als Lehrender als auch Lernender.

>>> Fortsetzung:  Metatron zu 2015.

www.mangata.de

Ihr seid das Licht der Welt

von Sabine Skala

von Ich, Jesus Christus, segne euch in eurem glanzvollem Sein auf Erden.
Ich bin gekommen, um euch die Liebe und das Licht zu bringen.
In der Adventszeit wurde eure Seele darauf vorbereitet das Licht Christi zu empfangen.
Am 24. Dezember des vergangenen Jahres war es soweit, mein Licht wurde mit einem großen goldenen Strahl auf Erden gesandt. Alle, die bereit waren dieses zu empfangen, konnten es in sich aufnehmen.

Das göttliche Licht wurde uberall dort geerdet, wo es auch willkommen war. In vielen Wohnungen und Häusern wurde es verankert und wird dort bleiben.
Fuhlt in euch hinein und lasst mein Licht in euch erstrahlen. Auch wenn ihr es nicht bewusst wahrgenommen habt, ist es doch in euch, denn alle die offenen Herzens sind, haben diese Licht empfangen.
Geht noch einmal bewusst in euch und werdet eins mit meinem Licht.
Ich bin das Licht und die Liebe, so seid auch Ihr es. Ihr seid die einzigen Wesen auf Erden, die auf der materiellen und seelischen Ebene und auf der Herzensebene mein Licht in die Welt tragen könnt.
Nur euch wird die Möglichkeit geboten, das göttliche Licht in die Welt erstrahlen zu lassen.
Nur ihr habt die Gabe, euren Mitmenschen, die noch nicht bereit sind für die Liebe Gottes, die Liebe Gottes spuren zu lassen.
Seid euch dessen bewusst und geht weise mit dieser innewohnenden Macht um.
Lasst das Licht Gottes das ganze Jahr in euch erstrahlen, denn es weist euch den Weg im Licht, wie in der Dunkelheit.
Lasst uns … Fortsetzung >>> Akutelle Botschaft von Jesus Christus  HorusAuge

Das Horus-Auge – Zeichnung Sabine Skala

Nach irdischem Ermessen verging bisher nur eine geringe Phase des Angleichens

Channeling von Anne-Rosa Anandara

DSCN9730

In Freude und Musik ehren wir dich, da du dir und so uns hier Aufmerksamkeit schenkst! Oh, wir begrüßen es! In dieser angespannten Phase ist es dir vollkommen im Ungelingen, so du über äußere Eile ablenkst vom inneren Hochprozess! Vergangen wenige Monde, wenige Monate, wie ihr sagt. Verronnen im irdischen Messen ist eine sehr, sehr geringe Phase des Angleichens an die Hochenergien um dich! Körper, so Verstand rebellieren darinnen gut.
Es ist Ausgleich • Es ist Anpassung • Es ist Heilung • Es ist Bewusstseinswandel, so Verjüngung.
Es ist göttliches Streben nach Besinnung auf den deinen wunderbaren Körper!
Es schwingt das Verstehen des Göttlichen in DIR. Es ist das Erneuern der deinen Kräfte, der deinen ruhenden Ressourcen. Es ist die unbekannte neuerliche Verbindung zwischen den Welten! Sie ist es und so lernst du gerade wieder, wie es ist, mit dem Göttlichen durch das Leben zu gehen. Wir sagen dir – erkenne, spüre es und es wird dir wohl ergehen!
Es webt sich über das vergangene Leid das neue Glück dir soeben still!
Die Leichte. Sie erhöht sich und wünscht Beachtung und Zelebrierung! Wir wissen um aller Erd-Eile. Wir bringen heute allein das Halten, das Geborgene, das Besänftigende bei aller Lebenssorge dir. Verschwende, verschwende getrost drückende Gedanken, währenddessen du der Freude und dem Schönem des Jetzt abwendest dich! Siehe um dich!
Versuche, inne zu halten. Versuche, zurückzuschauen, was du erlangt diesen Jahrkreis. Sei stolz auf dich. Ehre dich, ja dich selbst. Denn ehrst du dich, ehrst du Gott.
Urteile und kritisiere weniger! Tut es dir gut? Sei, Erdmutterkind, sei behütet und sei einverstanden mit dir! Wir senden Sanftmut, allumfassend Sanftmut und Wärme!…

Forts. >>> hier pdf: Anne Rosa-12-14

Neuer Kalender von Anne-Rosa hier

DSCN9645

3.11-9.11.2014 „Lebendigkeit, Kraft, Neues entdecken, spielerischer Umgang, tiefe Berührung“

Ausgleichende Kräfte: Birke, St. Germain

Botschaft der Bäume von Daniel Atreyu

Neues Webinar am 20.11., 19 Uhr

Es offenbart sich dir eine Wochenqualität, in welcher vieles möglich ist, was du vielleicht für unmöglich halten könntest. Lote deine Möglichkeiten aus! Träume groß! Das innere Licht beginnt nun stärker zu leuchten, nach den teils intensiven Phasen der Läuterung. Bringe deine neuen Träume (Ansichten, Erkenntnisse & Wünsche) in die Welt, aber mit Leichtigkeit und Freude. Wenn es Freude bereitet ist es heilig! Sähe die Samen, aber überlasse das Wachstum vertrauensvoll den Gezeiten. Entziehe dich nicht länger den Dingen, welche du die letzten Wochen vor dir hergeschoben hast – es ist Zeit ganz aufzuräumen, unausgesprochenes auf den Tisch zu packen. Traue dich, deinen Schatten ins Gesicht zu schauen, solange du es bewusst entscheiden kannst. Denn alles was es zu bewältigen gibt, wird sich auf lange Sicht sowieso, auf die eine oder andere Weise Ausdruck in deinem Leben verschaffen – jedoch fühlt es sich bewusst entschieden meist angenehmer an. Die vitale Lebenskraft zieht sich langsam aber sicher in die Wurzeln zurück, ins Reich der Frau Holle – der Urmutter. So ist es eine schöne Zeit um Ruhe zu tanken, den Genuss des Lebens auszukosten und sich auch immer wieder in die Zeiten mit sich selbst zu verlieben. So gilt es wie immer auch diese Woche die Balance zwischen Aktivität und Ruhe zu finden. Manchmal kannst du mit Nicht-Tun mehr erreichen als mit harter Arbeit. Erkenne dieses große Geheimnis des Lebens!
>>> weiter pdf: Daniel Okt

www.schamanische-heilbegleitung.de

P1190313

Das Hoffen und das Bangen

Botschaft des Planetaren Rates von  Lumina’Eshana

WIR grüßen Dich in diesen Tagen der Wandlung, die auf Erden sind und bitten Dich, die Worte zu hören und erklingen zu lassen in Dir ~ damit neue Sicht und neues Denken sich in Dir zeigt ~ denn wer anderes als Du trägt Mut und Absicht in sich? Mut und Absicht für Wandlung und den Mut und Absicht für Veränderung in sich selbst?

Und WIR berichten über das Hoffen und das Bangen und übergeben dazu Unsere Botschaft des Tages vom 12.10.2014 – Paradies:

„Paradies im Herzen ist bereitet und ‚wartet’ von Dir wahrgenommen, ‚gesehen‘ und erstrebt zu werden.

Paradies im Herzen ist bereitet, um vom Menschen, der als Mensch sich zeigt, gelebt zu werden.

Mensch, siehe in Dir Dein Hoffen und auch Dein Bangen, wenn WIR Dich aufrufen das Paradies in Dir zu sehen, anzunehmen als ‚das Deine‘, zu erstreben dieses im Innen wie (sodann) im Außen und die Schritte in Dir zu gehen ~ die Schritte, die die Deinen sind und die Dich vorantragen auf Deinem Weg (Deiner Entwicklung) in das Paradies, das ist ~ bereitet von den Unseren auf Erden …

Denn Dein Hoffen betrachtet das Paradies als ‚ferne Welt‘, in die Du gelangen mögest zu einer Zeit (weit) außerhalb Deiner Zeitrechnung ~ denn Dein Hoffen berichtet Dir von ‚der Wahl‘ eines ‚anderen Wesens‘ / des göttlichen Vaters, das / der Dich abweist oder einlässt ~ denn Dein Hoffen berichtet Dir von der (sicheren) Unerreichbarkeit des Paradieses, so dass Entscheidung, Wahl und Schritte Deinerseits ‚ohne Belang‘, also ohne Bedeutung und Wirkung seien…>>> weiter hier: Planetarer RAT Monat 2014-10

_1210449

Gespräche mit der Quelle:
13. bis 19.10.2014 von Daniel Atreyu Aigner

Gefühle annehmen – Seelenkontakt

Grenzen austesten & Verschollenes wiederfinden

Ausgleichende Kräfte: Smaragd/ Babaji

Die Tore der Menschwerdung öffnen sich zunehmends! Das bedeutet, dass es nun möglich ist, auf immer tieferen Ebenen als göttlicher & freudvoller Mensch zu inkarnieren. Dabei ist es wichtig, dass du immer wieder bewusst z.B über Körper- oder Atemübungen, im Körper ankommst. Nutze Gebete und anderen Formen des Kontaktes um deine Verbindung zu Mutter Erde und der Schöpferkraft zu pflegen – denn sie sind die Quellen deiner höheren Kraft! Dieser Prozess fordert dich stetig auf, alte Emotionen ins Herz zu schließen und zu integrieren.

Diese Woche können vor allem Schuldgefühle und starke Abneigung gegen das Leben selbst, die vorherrschenden Gesellschafts-strukturen und die Verhaltensweisen der Mitmenschen auftreten. Bitte Meister Babaji und den Smaragd, zwei sehr kraftvolle Begleiter, dich dabei zu unterstützen, diese angesprochenen Bereiche harmonisch zu integrieren. Durch diesen Reinigungs- und Bewusstwerdungsprozess schaffst du die Basis für eine zunehmende Verkörperung deines Höheren Bewusstseins im alltäglichen Leben. Es geht lediglich darum das zu fühlen was du spürst, ohne es zu unterdrücken. Der Rest passiert ganz von alleine! Übernimm die absolute Verantwortung für dein Leben, dein Handeln und dein Denken – so kannst du deine vollkommene Präsenz wieder in dir verankern und alle deine Mitmenschen aus ihren Lasten & scheinbaren Verantwortungen entlassen. Sei lieb zu Dir! Sei lieb zu Anderen! Sei lieb zur Welt! – denn alles ist Teil von DIR! >>> weiterlesen Daniel-13.okt

 

Vollmond-Tor • lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus
Vollmond-Tor • lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus

Gnadenvolle Botschaft zum Vollmond
aus der Jenseitigen Welt

von Rosa Anandara

Wir umarmen dich, geschundenes Kind der Erdenmutter! Ja, wir umarmen dich und singen und klingen dir heute! Stehe aufrecht, gehe aufrecht, wir bitten dich!

Wir sind, oh, wir sind und weniglich noch bewusst wissend du bist wohl darum.

Es ist herrschend und regierend jetzt vollkommen das Erdige, das Sichtbare, wir wissen es. Schwingend und unsichtbar führend sind wir dir alle Atemzüge, alle Herzschläge!

Wir bringen heute dir und dir und allen, die offenen Herzens sein können, Erneuerung der Eigenstärke, Erneuerung der selbstliebenden Achtung. Achtung vor dem, was du vollbracht, vollbringst einen jeden Tag! Urteile weniger, Kind, belasse es. Wir bitten dich warm liebend.

Wir senden Wärme, wir bringen still und warm Güte dir. Güte ist es, die hoch schwingt! Lassen farbloser Muster schwingt.

Selbst – Erkenntnis und Vergebung schwingen hoch.

Sprichst du, was du denkend, so bereitest du neue Wege der Leichtigkeit. Ja, es ist, was ist um dich und dich und dich, es ist das vorbereitete Neue, noch wenig greifbar dir! Es ist, Gottes Kind, es ist! >>> weiter Gnadenvolle Botschaft

petersilie

Channeling von Sabine Richter

Derzeitige Transformationswelle der Physis

Teil 1
Wir begrüßen Euch vom gelben, vom braunen und vom blauen Strahl und wünschen Euch einen schönen Tag. Auch wir begrüßen Euch recht herzlich hier bei uns. Wir haben heute einige Fragen zu einem Phänomen, dass wir hier entdeckt haben.
Es geht um eine liegende Acht, die aus den höheren Dimensionen im 45° Winkel Energie in die Erde lenkt.

Vorträge und Live-Channelings mit Sabine hier:
https://omspirit-magazin.edudip.com

Wir haben weiter gesehen, dass ein Farbwechsel in dieser Acht stattfindet und von Plus zu Minus, von der dritten zur fünften Dimension wechselt. Warum findet das jetzt so statt? Könnt Ihr uns eine allgemeine Information zu diesem von uns wahrgenommen Ereignis geben?
Es ist ein ineinander Wirken von verschieden dimensionalen Kräften – wie Ihr Euch bereits selbst erschlossen habt, wie es scheint, wenn Ihr von einer dreidimensionalen und fünfdimensionalen Ebene sprecht.

Dazu geben wir Euch folgendes Bild:
Stellt Euch vor, Ihr backt einen sogenannten Marmorkuchen. Ihr nehmt eine Backform und füllt sie auf mit einem schokoladenfarbenen Teig. Das entspricht in unserem Beispiel der dritten Dimension, der Erde. Darauf gebt Ihr eine Schicht eines hellen Teiges, der der feinstofflichen Ebene entspricht.
Und zusätzlich der vierten Dimension entsprechend legt Ihr noch als drittes Element als dritte Farbe eine Nussteigmischung obenauf, die der fünften Dimension entspricht.

Über sehr lange Zeit seid Ihr in dieser getrennten Schichtung in Eurer Physis gewesen. Ihr hattet keinen Zugriff von der Schokoladenseite über die helle Teigseite und schon gleich nicht zum Nussteig. Ihr ward abgeschottet in Eurem Schokoladenabschnitt und seit dort in der Physis über eine für Euch sehr lange und dunkel empfundenen Zeit gewesen.
Durch die Erhöhung des Schwingungsraumes, durch die Bewusstwerdung der Menschen und der Tiere, die wie Antennen über die Erde – also den Schokoladenabschnitt gehen, -ist eine insgesamte Schwingungserhöhung geschehen. Nun ist es nicht nur so, dass Ihr in eine höhere Vibration dieser physischen Elementarteilchen geraten seid, sondern durch die höhere Schwingung der Materie können jetzt höher schwingende Trägerwellen zur Informationsweitergabe in die Erde eingearbeitet werden.
Es heißt also, Information bedient sich Schwingungswellen, um transportiert zu werden… Fortsetzung: SR-Transformationswelle

Erde im Magentastrahl • lichtkristall • energy-design
Erde im Magentastrahl • lichtkristall • energy-design

Die Erde tritt in den Purpur-Photonenring ein

Erzengel Metatron und die 33. Dimension durch Anna Merkaba
Übersetzung: Gerhard Hübgen

Am 22. eures Monats September werdet ihr alle in einen photonischen Lichtring eintreten.

Denn da euer Sonnensystem in der Tat schon einen Fuß in den neuen Einklang gesetzt hat, wird der Planet, auf dem ihr euch befindet, den nächsten Schritt in seinem evolutionären Prozess machen, der den Frieden und die Harmonie der vergangenen Zeitalter und der kommenden Zeitalter mit sich bringt.

Ein photonischer Ring purpurner Erkennungsprinzipien wird neue Vereinbarungen für euren Planeten einführen. Die Portale der Vergangenheit integrieren sich wieder in die Portale des JETZT-Moments der Zeit.

Euer Ego wird in einen neuen Zustand transformiert. Euer Ego wird nicht verschwinden – es wird einfach auf dem Rücksitz eurer Gedankenprozesse Platz nehmen. Ihr werdet die Welt mit anderen Augen zu sehen beginnen.

Ihr werdet die Veränderungen in euren Mitmenschen zu fühlen beginnen; ihr werdet bemerken, dass sich ihre Frequenz in der Tat geändert hat. Weil die Vorherrschaft ihres Egos durch die neuen Energien der kommenden Zeiten egalisiert und besänftigt ist, werden sie die Macht ihrer Egos aufgeben und ihrem Höheren Selbst erlauben, das zu etablieren, was sie sind.

Eure Verkörperung wird dann mehr aus dem Blickwinkel eures Höheren Selbst gesteuert werden, als aus dem des Egos. Mit diesem Gesichtspunkt werdet ihr alle in der Lage sein, die Leben, die ihr gelebt habt, anzuschauen, die Richtung, in der ihr euch bewegt, zu bewerten, und eure Frequenz anzupassen, wobei ihr euch nach einem neuen Pfad eurer Wahl richtet.

Ihr werdet in der Lage sein, euer Leben ohne Anhaftung an das Materielle zu rekapitulieren – ohne Anhaftung an das, was ihr seid. Denn ihr werdet vorübergehend vergessen, was ihr glaubt zu sein, und es wird euch erlaubt, euer Leben zu sehen, als ob ihr es vom himmlischen Wohnsitz eurer Höheren Selbste betrachten würdet – als ob ihr erleben würdet, was in eurer Welt als Nahtoderlebnis bekannt ist, ohne irgendeinen Schmerz oder Leid… Forts. s. website
www.spiritgate.de

Heidekraut

METATRON durch Mangata

Text zum 11.09.2014

Gott zum Gruße, meine Lieben, Gott zum Gruße.
Ihr wisst, es ist vom Vater an uns aufgetragen, euch bei eurem Weg des Aufstiegs zu begleiten und zu unterstützen. Wir sind Teil eines Systems, das einzig und allein dem Zweck dient, dass IHR lernt was bedingungslose Liebe leben bedeutet, wie es sich anfühlt, alle Energien zu meistern, zu beherrschen.
Etwas zu beherrschen, etwas lenken und steuern zu können, erfordert Übung. Immer wieder versuchen wir euch klar zu machen, dass alles das, was sich in feinstofflichen Regionen, in der feinstofflichen Welt abspielt, seine Darstellung in eurem feststofflichen Umfeld findet. Also macht euch einmal klar, wie geht das, etwas zu lernen?
Ihr stellt euch eine Aufgabe z. B. ich möchte Fahrrad fahren, Auto fahren, Träcker fahren lernen. Diese Aufgabe stellt ihr euch, weil sie euch Freude macht, es euch Spaß bringt, ein Fahrrad oder ein Auto zu beherrschen, möglicherweise auch einen Traktor. Oder ihr stellt euch diese Aufgabe, weil ihr damit etwas erreichen wollt. Schneller und bequemer zum Beispiel von Punkt A nach Punkt B zu kommen oder für die Arbeit. Ihr braucht einen Traktor um ein Feld zu bestellen, um eine Wiese zu mähen etc.
Ihr stellt euch also dieser Aufgabe, ihr beschäftigt euch mit den theoretischen Grundlagen und dann geht es in die Praxis… Fahrrad fahren üben, Kondition trainieren, Autofahren üben, immer sicherer werden beim rückwärts einparken, beim Rückwärtsfahren, immer sicherer werden beim geradeaus fahren und mit der Zeit auch immer sicherer werden, wenn die Geschwindigkeiten sich erhöhen. Bei einem Traktor ist das das gleiche. Ihr setzt euch auseinander mit den theoretischen Gegebenheiten für Hydraulik, Zusatzantriebe, Allradantrieb etc. Ihr lernt die Maschine theoretisch kennen und dann durch Übung sie zu beherrschen.
Alles was ihr lernen wollt, lernt ihr immer nur durch üben!

>>> Metatron

 

Vollmond--Tor • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus
Vollmond-Tor und Element Wasser • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus

Botschaft zum Vollmond am 9.9.2014,
empfangen am 8.9.14 um 22.22 h

Macht und Unendlichkeit sorgen
für Vollendung

von Anna-Rosa Anandara
Verblüffend exakt zu dieser Minute trieb es mich zum Aufnehmen! Als Numerologin sagt es mir – 8 & 9 = weiblich und männlich, Macht und Unendlichkeit sorgen für Vollendung, die vier fache 2 in der Zeit deutet auf das doppelte der vorwärts bringenden Dualität…außergewöhnlich! Ein ganz herrliches Zeichen, so empfinde ich! Danke, dass du dir die Zeit hierfür erlaubst und danke für deine Dankes Gabe!

Kannst du lauschen?
Kannst du einen Augenblick still sein? Kannst du dieses?
Wir singen dir. Wir umhüllen dich.  Spüre den deinen Herzschlag. Besinne dich, wir bitten dich.
Oh, wir umhüllen dich sanft, liebevoll und wärmend.
Wir bringen Trost.
Wir bringen neue Kraft für das, was vor dir liegt.
Wir bringen dir, was du brauchst für die Meisterung dessen, was dir unmachbar scheinend.
Wir wissen darum, Kind der Erdenmutter, wir wissen es. Scheinen Zeit und Stunde und Auflage dir unmachbar, so ist es bereits gerichtet.  Wir klingen dir, allein in diesem Moment.
Atme, spüre den deinen Atem, den Lebensatem!Du bist!
Du bist perfekt, wo du zu sein erwählt. In eurem irdischen Sinne und Maß. Es ist an dem, geliebtes Kind. Doch wir streben danach, dir zu bringen, was dich trägt. Weniger, was dich grübeln lässt. Noch mehr grübeln lässt.  Es ist das urururalte, das Zurückgekehrte, was dich tragen und besänftigen will – es ist die unendliche, reine, klare  Liebe IN DIR! Sie ist es, an die wir heute erinnern, an die wir heute einzig rühren. Leise klingend, leise umhüllend.  Kind, geliebtes, hoch verehrtes, kostbares, einziges, besonderes der besonderen Zeit – sie wohnt in dir, die die alles bewegt und trägt! Es ist die Liebe, welche alle Zeiten und Erfahrungs Weisheit trägt. Sie wohnt in dir, in dir, in dir, in dir….! Ja, du minderst sie immerfort im messen am Tun, im Werten des deinen,  im und an dem, was andere dir zutragen, oft die, die unwissend, oft die, die vergraben behüten das Wahre innere! Das eigene ungelernte.
Womit plagst du dich?  Womit quälst du dich? …

>>> hier weiter pdf: Anne-Rosa-9-14
www.anne-rosa.de

 

Wandlung der Aura und neuer Lichtkörper • Lichtkristall • energy-design
Wandlung der Aura und neuer Lichtkörper • Lichtkristall • energy-design

Daniel Atreyu: Gespräche mit der Quelle – 08.-14.09.2014

„Sorgen verschwinden, Geschwindigkeit drosseln, Kapazitäten ausdehnen & Karma auflösen

Ausgleichende Kräfte: Wal / Erzengel Sandalphon

Erhöre nun verstärkt die göttliche Führung, welche sich durch das Gefühl und die Wahrheit in deinem Herzen ausdrückt. Handle nach deinem Gefühl und deiner Intuition – vertraue darauf! So wie sich die feinstofflichen Weltentore öffnen, werden diese Qualitäten jetzt noch stärker ans Tageslicht des Bewusstseins treten. Es ist Zeit deine innere Wahrheit zu finden, sie zu spüren und danach zu leben – bleibe dir selbst treu! Niemand kann dein Leben für dich leben und wer in der Welt („da draußen“) sollte dir bitteschön DEINE Wahrheit erzählen können?! Die Qualität der Woche steht auf Ausdehnung, also gesteh dir deinen Platz zu und nimm ihn ein – in dir, der Partnerschaft, dem Beruf und in der Welt. Jetzt kannst du üben liebevoll und kraftvoll zugleich zu sein! Die alten Schlacken bröckeln langsam ab, vor allem die der Angst und Einengung – auch aus vergangenen Leben. Schau dir genau an, wo du immer wieder in die gleichen Muster abrutscht und eine ähnliche Art von Menschen und Situationen anziehst- denn dabei handelt es sich oft um „altes“ Karma. Bitte Erzengel Sandalphon die alten Erfahrungen zu klären und sie in die Quelle der Liebe zurückzuführen aus der Alles entstanden ist. Bitte darum die Zusammenhänge und Lektionen erkennen zu können – denn erst im Bewusstsein kann alles in den Herzensfrieden gebracht werden.

Im Persönlichen: Besonders wenn du in der letzten Zeit oder in deinem Leben sehr stark in der Komfortzone gelebt hast, ist es eine besonders wundervolle Zeit um dich zu fordern…

>>> hier weiterlesen: Daniel-9-14

www.schamanische-heilbegleitung.de

Gaia taucht aus dem Goldmeer der LIEBE auf! • Lichtkristall-energy-design
Gaia taucht aus dem Goldmeer der LIEBE auf! • Lichtkristall-energy-design

Steht denn ein Weltuntergang bevor???

von Bettina Heiniger

„Liebe Menschen auf Erden, die ihr jetzt in grossen Herausforderungen steckt. Immer wieder sehen wir Euch in Sorge, ihr wollt am liebsten die Erde heilen, weil ihr glaubt, sie schafft es nicht alleine. Es ist aus eurer Sicht und Wahrnehmung so, als stünde ein Weltuntergang bevor. Das müsste euch bekannt vorkommen, weil es immer in allen Epochen vorausgesagt wurde. Aber die Erde ist nicht  krank, sie ist in Veränderungen. Sie spiegelt euch zugleich. Ihr seid in Aufruhr, und die Erde zeigt euch diesen Aufruhr. Ihr seid in Veränderungen, viele von euch sehen das auch so und nehmen diese Herausforderungen für sich an. Diese Herausforderungen könnt ihr nicht übertragen. Ein jeder hat seine Verantwortung für sich selbst. Auch wir können euch das nicht abnehmen. Es geht um eure Erkenntnisse dabei. Ihr alle habt gewählt, in dieser Zeitepoche dabei zu sein. Wir haben gemeinsam die Neue Energie erschaffen. Wir sind auch neugierig, wie sich das für die Erde und für Euch auswirken wird. Die Herausforderung, die darin steckt, ist, nichts mehr zu verurteilen, nichts mehr im alten Sinn schlecht zu machen, nichts mehr zu kontrollieren, aber dafür eure Gedanken zu hinterfragen, in welchen Polen ihr damit stecken bleibt. Seht, das Männliche möchte sich mit dem Weiblichen vereinen, eure Herzen mit eurem Verstand. Die Polschmelze zeigt es im Grossen, so dass ihr es auch im Kleinen für euch schafft. Seht in allem die Symbolik. Die Erde und ihr müsst auch nicht von dem, was ihr ausserirdisch nennt, gerettet werden. Das Ausserirdische ist das Symbol dessen, wo ihr in eurem Bewusstsein ebenso hinwollt, nämlich in das Allbewusstsein. Dafür gibt es aber noch sehr viele Schritte auf die Liebe hin zu gehen. Die Neue Energie und die Liebe sind ähnlich. Sie lieben alles und dehnen alles aus. So dehnen sie auch die Schatten aus, damit ihr diese ebenfalls integrieren könnt. Verbindet euch in dieser Liebe, das hilft jeder Entwicklung, auch grossen Entwicklungen.“

Gottes Botschaft von den Licht-Liebe-Wesen der Quelle

Anna Rosa Anandara

SIE sind allein, um zu trösten, zu halten, zu erhellen, zu raten… mögest du diese hohe Gnade empfinden können!  Erlaube dir Zeit und Raum, um in „zeitlupe“ aufnehmen zu können, damit darüber in dir Liebe und heilung geschehe: Welch bewegte Zeit, welch bewegtes Sein! Im Schmetterling siehe die Möglichkeit…
Du bist, wie du bist und du bist am rechten Ort. Kind der Erde im Jetzt, wir halten dich, wir schützen dich, wir begleiten dich! Wir befinden uns im All Einem am Ende und so Anfang! Es erfüllen sich Pläne und Verträge; so ist es die Kurz – Phase des Klärendem im Kreislaufe.

Jeder Atemzug ist Vergänglichkeit. Jeder Atemzug ist Leben und Werden, du weißt darum.
Jeder Atemzug der Vergänglichkeit ist ein Atemzug des Werdens. Jeder Atemzug beweist, du bist! Ein jeder ist eine Chance. Chance, um zu genießen, um zu lernen: Es ist, was ist Sinn – machend.

Oh, wir ehren dich so hoch! Rührt es dich? Lasse dich berühren, wir bitten dich sanft -warm.
Wir sind und wir sind uns näher denn je. Du bist befindlich im bewegten Sein der Annäherung des Selbst! Gleich wo, wie, du bist es, geliebtes Kind! Wir meinen dir, du bist auf dem deinem bestem Wege. Ja, es ist an dem. Zweifle, du stoppst allein Ersehntes! Wir sind dir hoch gewogen!
Umso größer dir scheinen die Widrigkeiten, umso unlösbarer scheinen dir die Aufgaben, desto näher du dir selbst, geliebtes Kind!  Wir bringen und senden verdichtete Liebe, so verdichtetes Verständnis für alles Leben, so für das Ich. Wir sind dir derart gewogen, wie du dir es selbst gewährst! Nicht mehr, nicht minder.  Jedwede Widrigkeit deutet dir auf Kommendes, welch du unvorstellbar, abwesend meinend.  Gehe im Schritt des klaren ordentlichen Tuns. Wir senden Inspiration, so sich erneuernde Strukturen dir.
Es schwingt hoch und klar das freie, Individuelle. Es schwingt das deine mit dem der anderen. Verstehst du geliebtes Kind? Suche weniger fehl bei dir! Wir senden Ergebenheit in Demut.
Ehre das Wasser, ehre es und nimm es auf!
>>> hier weiterlesen:  Vollmond-Anna-Rosa

Channeling zum Jahr 2014
von Sabine Richter

 

Blandina Gellrich:

Jeshua zu Geist und Liebe

(Anmerkung vorweg: Wer den Weg des Aufstiegs geht, kann ihn über den Geist oder über die Liebe gehen. Beides führt aus Verstrickung hera us. Die Erde ist seit langer Zeit eher geistig geprägt. Für einen Aufstieg und damit Befreiung aus Verstrickung, Grenzen braucht beide Qualitäten. Wer eher – wie die meisten Menschen auf Erden – den Weg über den Geist geht, muss gleichzeitig sich auch der Liebe öffnen. Wer eher den Weg über die Liebe geht, muss gleichzeitig sich auch dem Gei st öffnen. Es handelt sich dabei nicht um ein Verhältnis von 50/50 Prozent. Aber es gibt ein ausgewogenes Verhältnis, das zu einer Balance führt.)

Himmel1

Hier spricht Jeshua. Ich grüße Dich. Und es ist mir eine Ehre und Freude, Dich einige Schritte auf Deinem Weg zu begleiten. Du bist hier an diesem Abend, um einen bestimmten Abschnitt auf Deinem Weg zu verstehen, um dann leichter und freier den Weg weitergehen zu können. Aufstieg – die Menschen versuchen zu verstehen, was dies bedeutet. Und wenn sie noch sehr in Angst und Furcht, in einem Überleben verstrickt sind, dann ist für sie Aufstieg Erlösung, Erlösung aus Schwere und Mühe. Aber Aufstieg ist in dem Moment auch sehr weit weg. Und viele Menschen stellen es sich sehr spannend vor, wenn sich dann die telepathischen Kanäle und die Verbindung zum Lichtkörper aktivieren und damit alles, gelebt werden kann, was er enthält , die Merkaba sich aktiviert und sie sich frei bewegen können, auch über Gedanken, über Gedanken an die verschiedenen Orte zu gelangen, in aller Materie die Atome und Moleküle wahrzunehmen und das, was sie jetzt für Dich fest aussehen lässt, anders zu sehen. Und in dem Moment haben Mauern, Wände und Grenzen keine Bedeutung mehr. Aber all dies ist keine Technik, die mit dem rationalen Verstand zu erlernen ist. Es braucht ein spirituelles Bewusstsein und das immer mehr in jeden Gedanken, in jedes Wort, in jeden Blick mit einfließt.

>>> hier weiter: Blandina Gellrich 04.07.2014

Metatron durch MANGATA

TotesMeer

Wasser – Symbol für Emotionen

Gott zum Gruße meine Lieben, Gott zum Gruße.

Nach eurer Zeitrechnung ist jetzt mit dem Monat Juli die Hälfte des Jahres 2014 vergangen und es ist ein guter Zeitpunkt schon ein erstes Mal Rückschau zu halten.

Schaut in eurer Familie, in eurem persönlichen Umfeld einmal auf die vergangenen 6 Monate zurück und zieht eine erste Bilanz, ob das, was ihr euch für dieses Jahr vorgenommen habt, sich so entwickelt hat wie es euren Wünschen entspricht.

Dann richtet auch einmal den Blick über diesen engen Kreis hinaus und schaut in euer Universum, schaut in eure Welt, schaut in das Gebiet, in dem ihr lebt. Wenn ihr die letzten 6 Monate einmal betrachtet, dann werden sich viele von euch darüber freuen, dass es so wenig Niederschlag gegeben hat, dass es so viel Sonnentage gegeben hat und ihr bisher das, was ihr einen schönen, tollen Sommer nennt, genießen konntet. Es hat aber natürlich auch für Menschen, die von dem Ertrag der Erde direkt leben, wie Landwirte, Gärtner etc. eine Schattenseite. Sie haben viel gießen müssen, bewässern müssen oder bangen um ihre Ernte dort, wo das nicht möglich war.

Ihr wisst, dass das Wasser in eurem System der Erde ein Symbol ist für die Emotionen. Ihr habt also ein sehr trockenes halbes Jahr hinter euch, eine Zeit in der viel Emotion gefehlt hat – die Emotion in all ihren Schattierungen. Einige werden jetzt vordergründig denken, es hat nur die Liebe gefehlt. Nein, nicht nur die Liebe hat gefehlt, sondern auch gelegentlich mal der Unmut, um nicht zu sagen, der Zorn oder der Ärger. Wenn euch etwas ärgert, dann ist das doch ein Signal dafür, dass ihr euch mit diesem… >>> hier weiter Metatron

Gerold Voß in der Energie von El Morya

 

Foto: Tina-Lina Kraus
Foto: Tina-Lina Kraus

Im Tun verbindest Du Innen und Außen…

von Lumina’Eshana Miriam Scholl

“Geliebte Lichter auf Erden, die ihr Menschen seid ~ WIR sind der Planetare RAT der Vielen, der in Worten und Botschaften übermittelt Weisheiten und Weisungen der Neuen Zeit.

Unser Wort erklingt und bedarf des Hörens, Unsere Botschaften werden niederge-schrieben von WO’NABE und Lumina’Eshana, die Unsere Botin auf Erden ist, und bedürfen des Lesens ~ in Achtsamkeit, in Offenheit, im Frieden… und im Tun …

… damit das, was gehört / gelesen wurde, damit das, was verstanden / erkannt wurde, damit das, was aufgenommen / angenommen wurde, sodann in Dir, im Menschen selbst, in Deinem Leben und auf Erden  s i c h t b a r  wird und Wandlung hervorbringt.

WIR laden Dich ein zu blicken mit uns auf das Geschehen auf Erden. Auf das, was sich gegenwärtig im Kleinen und im Großen zeigt: Allerorten mehrt sich Krankheit, Krieg und Leid und  unsere Frage ist:
Willst Du wandeln dieses?
Willst Du Beitrag sein für neues Wirken und Neues Reich?
Willst Du teilnehmen und hervorbringen Hoffnung in Dir und in Vielen?
Willst Du Beispiel geben für neue Wahl und neues Werk?

… Willst Du als Mensch auf Erden stehen, leben und zugegen sein?

All dieses ist enthalten im Tun und kommt daraus hervor …
… denn im Tun verbindest Du Innen und Außen

~ so Du erkannt hast Neues in Dir, auf- / angenommen hast Wissen und Weisheit, gilt es dieses zu prüfen i Dir (Innen) und in Deinem Leben (Außen). Die Prüfung erfolgt, indem Du das, was Du erkannt hast sodann anwendest / praktizierst in vielerlei Situationen durch das Tun ~ dazu übermitteln WIR, dass Wissen und Weisheit, sofern die Wahrheit in sich tragend,  j e d e r z e i t  Gültigkeit hat und somit in jeder Situation, bzw. ‚bei jedem Problem‘ Dir Rückhalt, Basis und Handwerkszeug ‚gibt‘.

Jeder Mensch, der in Stille ‚Weisheit‘ und ‚Einssein‘ schaut / erfährt / erkennt ohne dieses im Leben zu nutzen im Tun, hält aufrecht die Trennung von Innen und Außen und bestätigt, stärkt, verbleibt in ‚Dualität‘, ja weitet den Spannungsbogen dieser, da ‚erkanntes Eins-Wissen‘ vom Leben, von Taten, vom eigenen Selbst getrennt gehalten wird.

>>> Planetarer RAT Monat 2014-06

Kurz-Channeling mit Hilarion durch Gerold Voß

Gerold & Karin Voß
Gerold & Karin Voß

Konflikte und Krisen – privat und global

Ich bin Hilarion.

Die Zeit, wie sie auf der Erde ist und die Zeit, wie sie ganz individuell bei jedem Einzelnen ist, hat nicht immer die gleichen Schwingungen. Aber was ihr im Moment erlebt, ist eine grundsätzliche Neuorientierung. In dieser Neuorientierung und der Veränderung in das neue Zeitalter hinein, sind die Kräfte, die die alten Strukturen behalten möchten, in allen Ebenen sehr wach geworden. Es geschieht nicht nur in den persönlichen Bereichen, sondern auch in euren Systemen. Die Systeme merken, dass ihnen die Menschen nicht mehr glauben. Die Systeme merken, dass Misstrauen entsteht und ihr merkt selbst, dass Veränderungen im persönlichen Bereich anstehen, die ihr vielleicht noch gar nicht so gerne möchtet.

Es ist die Zeit, dass ihr euch mehr zeigt, wie ihr wirklich seid. Ihr könnt nicht mehr so die Rolle spielen, wie ihr sie früher gespielt habt und werdet dadurch dünnhäutiger. Diese Dünnhäutigkeit ist manchmal bei euch persönlich sehr stark und gleichzeitig ist sie auch im Globalen da. Sie ist zu sehen in dem Verhältnis der Völker zueinander, was ja nicht das Verhältnis der Völker zueinander ist, sondern dass der unterschiedlichen Machtstrukturen zueinander, die sich mit der Zeit entwickelt haben. Innerhalb dieser Machtstrukturen gibt es auch wieder unterschiedliche Kräfte, die sich neu ausbalancieren.

Diese neue Balancierung, die im jetzt da ist, gibt es auf allen Ebenen und ist überall gleich. Sie macht es im Moment so wackelig und so schwierig von den Bereichen der Großen, der sogenannten Global Player angefangen bis hinein in den ganz privaten Bereich. Da alles viel schneller ans Tageslicht kommt, kann nichts mehr so geheim gehalten werden. Jeder, der sich früher verstecken und alles eine Zeit lang aussitzen konnte, was er sich selbst nicht ansehen wollte, muss er sich heute früher ansehen und wird dann konfrontiert mit seinen eigenen Schwächen und natürlich auch mit seinen eigenen Stärken….

>>> hier weiter: Hilarion

>>> zum Live-Channeling


Foto: OMFoto: OM

Botschaft des Walk-In-Engel der Liebe

gechannelt: Blandina Gellrich

Hier spricht Jeshua. Ich grüße jeden Einzelnen hier in der Runde und danke einer Jeden, die sich auf den Weg gemacht hat zu dieser Begegnung. Egal, ob Deine Reise kurz oder lang gewesen ist, es ist eine Reise gewesen, eine Reise, die Dich eingestimmt hat auf diese Begegnung, die jetzt stattfindet. Und so soll diese Begegnung Dich stärken, Dir Kraft und Mut geben in diesen Zeiten auf Erden.
Und gerade jetzt kommen viele aufgestiegene Meister und Meisterinnen näher zum Erdfeld, um zu unterstützen unsere Schwestern und Brüder, die hier auf Erden weilen.
Und so nehmen wir auch verstärkt Kontakt zu einzelnen Menschen auf, um durch sie zu wirken, egal ob in einem Unternehmen, einem Büro, ob im ganz normalen Alltag oder ob als Heiler oder Medium. Es geht darum, dass das, was in uns ist – die Liebe, das Wissen
und die Weisheit, der Respekt – präsent ist auf Erden. So können sich Wege öffnen, die Dir Beschleunigung bringen, aber auch Beschleunigung in das kollektive Gedankenfeld.
Und vielleicht ist es Dir bewusst, wenn Du heute hier bist, dass Du Dich als Kanal dafür zur Verfügung gestellt hast. Und so fühle in Dich hinein, mit wem Du Dich in der letzten Zeit besonders verbunden fühlst, welchem der aufgestiegenen Meisterinnen und Meister.
Vielleicht hast Du gerade ein Buch in die Hand genommen und von ihr oder ihm gelesen.
Vielleicht hast Du gerade an sie oder ihn gedacht oder hattest einen Traum, der Dich erinnert hat an frühere Begegnungen in anderen Inkarnationen als wir auf Erden inkarniert waren. Und so fühle das hier im Raum, während ich zu Dir spreche, noch viele andere
aufgestiegene Meisterinnen und Meister sind, all die, die die Einzelnen von Euch begleiten und durch sie wirken. Das heißt nicht, dass Du Deine Persönlichkeit aufgeben musst.
Ganz im Gegenteil. Wenn Du Dich mit einer Meisterin oder einem Meister verbunden fühlst, dann gibt es eine ähnliche Schwingung von dem was sie oder ihm ausmacht in Deiner Seele. Und so ist diese Verbindung auch gleichzeitig dafür da, dass das was Deine
Seele ausmacht stärker verkörpert wird und dass, was Dein Ego ausmacht – oftmals die Angst – stärker zurücktritt. Und so atme und lass mich Dich führen tief in Dein Herz hinein.
Und dort berühre ich die Tür, die Dich mit der aufgestiegenen Meisterin…

Channeling und Walk-In.17.06.2014

 

Rose

*ALL ES Liebe für ein SEIN*

von Esther Alexandra Groiß

Der TAUtropfen am Morgen,
hüllt dich ein und lässt vergessen Kummer und Sorgen.
Er zeigt dir sein komplexes Wesen, geschlossen in sich
und doch
EINS mit der Welt, so ist ALLes hier auf Erden
und im gesamten Universum.
Eine Hülle, sich einhüllen und doch EINs SEIN mit ALLem.
Die Kraft des Lichts
Fürchtet euch nicht, denn SIE ist eure wahre Macht,
gebt immer wieder und ständig, BEständig darauf acht.
Die Kraft im L ICH T, die Kraft im Ich des individuellen SEINs.
Jeder einzelne von euch, getragen von Mutter Erde
mit Gaben, Fähigkeiten und Talenten, die ihr mitgebracht,
gebt darauf acht und vor allem seit EINS mit Ihnen.
Findet eure Gaben, Fähigkeiten und Talente, eure innere Weisheit,
euer inneres Wissen, welches ihr nicht im Außen finden könnt.
Oft sind es Hinweise im Außen, die euch nach innen lenken um zu
schauen, um an sie zu denken.
Die Kraft der Macht eures Herzens ist größer,
als a l l e s, was ihr bis jetzt kennt,
ist größer, als ALLES was ihr bis jetzt
beim Namen nennt.
Die Kraft eures Herzens ist allumfassender, …

>>> Forts.: Alles Liebe für ein SEIN

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

MANGATA-Channeling mit Metatron:

Juni – der Anfang des „richtigen Sommers“ – in der Region in der ihr lebt

Viel Sonne, blühende Blumen in der Natur, viele Dinge die euer Herz erfreuen können, wenn ihr in der Lage seid, die Schönheit dieses Ausdrucks der Natur zur Kenntnis zu nehmen. Lasst diese Schönheit, diese Freude, diese Farben in euer Herz eindringen. Lasst sie in euren feinstofflichen Körpern schwingen, damit sie sich von dort aus auch in eurem feststofflichen Körper manifestieren können.

Ihr wisst, alles was sich im Außen ereignet, im Außen wirkt, hat unmittelbare Auswirkungen auch auf eure feststofflichen Systeme. So wie die Freude, die Schönheit, die Farben von Außen von der Natur in eure Systeme vibriert, verbreiten sich diese euch wohltuenden Informationen letztendlich auch in eure feststofflichen Körper. Es hängt nun mal zusammen, alles ist EINS. Und so wirkt sich das in eurem ganz normalen, alltäglichen Leben und Dasein aus.

>>> hier weiter

P1190425

Crimson Circle: Discovery Serie Shoud 9 / Übers. Birgit Junker

Entdeckung Nr. 9

vorgestellt von Adamus, gechannelt von Geoffrey Hoppe

Ich Bin das Ich Bin, Adamus aus dem Souveränen und Freien Seinsbereich. Willkommen zu den Energien dieses Shouds. Wunderschöne Energien in diesem Raum. Hm.

Liebliche Musik heute. (Die Musik, die vor dem Shoud gespielt wurde war „Hearts On Fire“ von Passenger) Eine Art Feier, eine Feier vom Ende einer Ära. Zeit, weiterzugehen. Wie das Lied bereits sagte, es ist Zeit, weiterzuwandern. (Bezogen auf das Video „Abschied von der Coal Creek Gemeindehalle“, das  im letzten Segment vor dem Shoud gespielt wurde.)

Ihr habt das Lied wahrscheinlich noch niemals zuvor gehört. (Adamus kichert.)
Hierin liegt eine Art Metapher, die mit all euren Lebenszeiten zu tun hat. Ahh, ihr arbeitet an Dingen, ihr erfahrt Dinge, ihr verbringt Jahre, Lebenszeiten damit, Dinge zu tun, und dann ist es Zeit zu gehen, Zeit, um auf die nächste Ebene zu gehen.
Ihr wisst, es ist richtig, auf die nächste Ebene zu gehen.Ihr wisst, die Zeit ist gekommen. Tatsache ist, dass euch auf so vielerlei Weise die Dinge, so wie sie waren, langweilig geworden sind. Also habt ihr eine neue Erfahrung und eine neue Gelegenheit erschaffen.
>>> hier weiterlesen: Shoud9-DiscoverySerie

www.to-be-us.de/shouds

Mein Kraftplatz in Bayern im Gunzesrieder Tal. Foto: Jennifer Thater
Mein Kraftplatz in Bayern im Gunzesrieder Tal.                                                        Foto: Jennifer Thater

Das ewige Licht deines Seins

Channeling von Autorin Jennifer Thater

Ich bin Du und Du bist Ich. Heute mein geliebtes Erdenkind möchte ich dir ein Geschenk deines eigenen Seins, deines eigenen Ursprungs machen. Ich schenke dir während du dieses liest eine Verankerung aus der Quelle selbst.

Ein Licht so schön und einzigartig wie du es seit Anbeginn schon bist. Ich schenke dir dieses Licht, diese Frequenz damit du dich mehr und mehr erinnern kannst. Denn je mehr du dich erinnerst desto mehr schlafende Herzen werden erwachen. Denn alles ist in einem Kreislauf miteinander verbunden. So schenke ich dir den Glauben und die Hoffnung die aus der dir selbst heraus sprudeln möchte zurück. Viele unter euch erinnern sich bereits zu einem großen Teil und blicken hinter die Schleier. Heute aber schenke ich dir ein Teil meines Seins, der auch du bist, denn dadurch erreicht deine Herzfrequenz, deine Seelenfrequenz eine neue Dimension. Dieses Geschenk wird sich ganz sanft in dir entfalten und du wirst erspüren eine Kraft die aus dir heraus sprudeln und sich entfalten möchte. Es ist das ewige Licht in DIR. Wenn du dieses Geschenk annehmen möchtest dann öffne nun deine Handflächen nach oben, spüre in dich hinein und atme bewusst ein und aus.

om sana nu da no est di
3786453

Ich schenke dir nun diesen Zahlencode der in sich die Kraft birgt dein inneres Potenzial zu verstärken. Du kannst…
>>> hier weiterlesen
>>> Zum Webinar oder Video mit Jennifer Thater

Zwielicht Foto: OM
Zwielicht                                                                                                                                                         Foto: OM

Begegnung mit Christus

von Anne –  Rosa, Anandàra / www.rosa-anandara.de

Ich, Anne-Rosa mit und in mir Anandàra (Seele) radelte hinaus…
Es führt mich dorthin, wo der Hafen, dort, wo Trubel und Musik, dort, wo Wege sich kreuzen, dort, wo der Fluss sich teilt und eine kleine Insel umsäumt.. dort mache ich halt. Esse ein Eis und überlege, wie man wohl hinüber zur Insel käme. Rundum Wasser…  Kaum gedacht, schon gewusst. Ich gehe los. Völlig unberührte Natur, fast. Umso weiter ich gehe, desto mehr fühle ich „Strom“, heile Erde.
Gesegnete Erde. Ich lasse mich nieder und bestaune diese Schönheit. Es ist höchst energiegeladen. Die Vöglein zwitschern. Ein Licht – Trichter gen Himmel, ich sehe ihn. Ich Meditiere.  Oh, ich bin so dankbar, für dieses hier – sein – dürfen!  Anandàra war es, die mich geführt hatte. Als ich dann gehe, bleibt mir ein seltsam Gefühl. Es ist schwer, wenn auch klein in der Mitte. Irgendwas stimmt nicht, denke ich.  Am „Eingang“ der Insel steht ein Haus. Vordem hab ich es nicht bemerkt. Jetzt lese ich auf der Fassade
„ Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben  – Jesus Christus“ kaum zu Ende gelesen, werden mir die Augen verschleiert; eine Vision will kommen. Ich gehe unter einen nahen Baum, plumpste ins Gras:  Licht, es ist derart grell und hell das Licht. Es ist, als würden Erde und Himmel sich umarmen. Hinter mir erinnere ich mich, dass es eben auf der Insel ähnlich, surreal, sichtbar war. Licht. Wärme. Duft der satten gesunden Erde.

Das Kreuz. Der Berg. Geschrei. Getümmel. Gelbe Erde. Blut. Hitze. … die Kreuzigung…. >>> hier weiterlesen

Zahlen

Anna Rosa Anandara / www.anne-rosa.de

Die Numerologie ist die uralte Kunst,

…die Muster der verborgenen Gesetzmäßigkeiten des Lebens zu entschlüsseln. Sie ist die älteste Wissenschaft überhaupt; erst durch sie konnte die  Lehre der Astrologie, der Mathematik und der Physik entstehen. Zahlen stellen Eigenschaften und Lebensenergie dar, sie beinhalten Qualitäten und Zeiten. Die Numerologie erfasst die wesenhafte Struktur eines Menschen in  seiner ganzen  Tiefe, man sagt, Pythagoras sei der „Vater“ der Numerologie.

Jedem Buchstaben wird ein Zahlenwert beigemessen: „Zahl ist Wort, aber nicht Rede. Sie ist Welle und Licht, aber niemand kann sie sehen. Sie ist Rhythmus und Musik, aber niemand kann sie hören. Sie hat unendliche Variationen und doch ist sie unveränderlich. Nachfolgend findest du Interpretationen / Zuordnungen von: * Buchstaben und ihre Zuordnungen, schwingende Kraft * Zahlen und ihre Energien gedeutet * Meisterzahlen, Definition nach dem System der Kabbala / Pythagoras * Karmische Zahlen / Daten und ihre Bedeutung Energien der Zahlen

1 > Die Anführerin – Element Feuer:
– Verstandesebene stärkste, nach vorn strebende Zahl neben der 5, Impuls, Durchsetzungsvermögen, Ehrgeiz / Mut, Neuanfang – Egoismus, Vertrauen,  Führung , visionär & kraftvoll auch: Nervosität / Ungeduld, Prahlerei, Selbstsucht, Unstetigkeit, Angst, Träghei

2 > Die Duale – Element Wasser:
emotionale Ebene Kooperation, Zweiheit, Gespräche, Diplomatie, Partnerschaft, Teamarbeit , Pflichtbewusstsein , Dienst, Harmonie auch: Taktlosigkeit, Schüchternheit, Unschlüssigkeit, Nachlässigkeit, Unterwürfigkeit, Überempfindlichkeit

3 > Die Künstlerin – Element Feuer:
– emotionale Ebene (selbst)- Ausdruck, Kreativität, Geselligkeit, Spaß, Öffentlichkeit, Reisen, Bildung,  Werbung, Inspiration, Künste, Humor, Freude, auch: Klatsch, Betrug, Zügellosigkeit, Pessimismus, falscher Stolz, Unaufrichtigkeit

4 > Die Erdige – Element Erde:
– körperliche Ebene Arbeit, Fleiß, Struktur, System, Ordnung,  Routinedinge, Loyalität, Sparsamkeit, Geduld, praktisches Wesen, Ausdauer und Beständigkeit im Fleiß auch: Starrheit, Härte, Beschränkung, Engstirnigkeit, Uneinsicht

5 > Die goldenen Mitte – Element Luft:
– bietet alles – körperliche Ebene, Veränderung, Herausforderung, Kommunikation, Überraschung, Organisation, Kreativität,  Wagnis, Reisen, Vielseitigkeit, Fortschritt, Mut, Flexibilität, auch: Ungeduld, Verantwortungslosigkeit,  Unbesonnenheit, Unbeständigkeit…

>>> Fortsetzung hier

Kirschblüten-OMspirit-MAgazin

MANGATA-Channeling

Die Energie eurer Gedanken

Hermes Trismegistos:
Gott zum Gruße, ihr geliebten Menschen, Gott zum Gruße.
Ich möchte euch heute daran erinnern, dass die Macht der Gedanken, die Macht eures Denkens von ungeheurer Wichtigkeit und Bedeutung ist.
Schon allein durch die Begrüßung von mir an euch – Gott zum Gruße – weise ich darauf hin, dass ihr Gott in Tätigkeit seid. ICH grüße in EUCH die Göttliche Anwesenheit, den Funken des Vaters, aber vor allen Dingen die daraus resultierende Göttlichkeit in Euch.
Mit diesem Begriff „Gott“ verbindet sich der Ausdruck dessen, dass ihr eine schöpferische Kraft seid. Das was ihr wollt, geschieht. Nicht nur euer Wort „ist Gesetz“, sondern bereits vorher beginnt ja der Prozess des Kreierens, der Erschaffens eures Universums, nämlich durch die Gedanken.
Jeder eurer Aktionen als Mensch, jede Handlung und jedem gesprochenem Wort, jeder angezogenen Augenbraue oder jedem ausgestrecktem Finger, egal ob Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger, geht ein Gedanke voraus. Also bereits mit dem Denken beginnt der Prozess des Handelns und damit des Erschaffens eures Universums. Ich möchte, dass ihr euch das immer wieder klar macht…

>>> weiterlesen

Energiekörperflutung • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus
Energiekörperflutung • Lichtkristall • energy-design • Andrea Kraus

Ab JETZT beginnt  neue
Energieflutung auf der Erde

Botschaft von Cosmic Awareness
Übersetzung: Ute / www.spiritgate.de

Bitte stelle die erste Frage.
Danke. Heute ist der 9. April 2014. Die erste Frage kommt von VO (Valentine Oboe). Sie schreibt: “Es gibt viele Channelings, die anzeigen, dass im April etwas von grosser Bedeutung geschehen wird. Dies haengt mit einer speziellen, einzigartigen astrologischen Konfiguration zusammen, besonders am 15. April. Dies scheint ein Katalysator zu sein, fuer viele Ereignisse, die sich, wie viele glauben, manifestieren, und der Anfang von etwas Neuem sind.”

>>> hier weiterlesen

Botschaft des Planetaren RATES
im Monat März 2014

von Lumina’Eshana Miriam Scholl / www.engelwelt.net

Über die Verbindlichkeit des Wunsches

„WIR sind der Planetare RAT der Vielen, der sich eingefunden hat, um die Menschen zu leiten und zu begleiten in der Zeit der Wandlung, die der Aufstieg ist. WIR, der Planetare RAT der Vielen grüßen Dich und berichten Dir mit Unserem Wort über menschliches Wünschen – dessen Kraft, dessen Möglichkeit und dessen Verbindlichkeit. Dieses tun WIR in der Verbindung mit Lumina’Eshana Miriam Scholl, Unserer Botin auf Erden.

Geliebter Mensch, während Du liest diese Zeilen und vernimmst Unsere Worte möchten WIR Dich bitten, immer wieder in Dir selbst zu vernehmen den Klang Deines Wunsches / Deiner Wünsche….

WIR berichten und klären auf über die Kraft Deines menschlichen Wunsches und dem Erfordernis in die Verbindlichkeit zu finden im Ausdruck Deines Wunsches im Leben auf Erden, denn:
Jeder menschliche Wunsch vermag zu verbinden Himmel und Erde im irdischen Sein…
>>> weiterlesen hier: Planetarer RAT

Kirschblüten-OMspirit-MAgazin

Botschaft zum Vollmond am 15.4.2014

von Anne Rosa, www.anne-rosa.de

Ihr eilt, wir eilen mit…wir klingen dir, wir tanzen dir!
Oh, wir grüßen dich frühlingsbunt. Ihr, die ihr eilig seid. Ihr dir meint, es müsse derart sein. Ihr, die pflicht- und aufgabenvoll eilt, wir grüßen dich und dich und dich segensreich!
Wir erfreuen uns über die Aufmerksamkeit für unsere lichten Energien des diesigen Kanals! So du dir selbst aufmerksam begegnest hiermit!
Wir bedauern die geringe Ausbreitung dessen weniglich.

Du, der weint, du die zweifelt, du,  die verzagt, der, der nichts mehr glaubt. Wir grüßen alle.
Wir umschwingen alle, ebenso die, die ablehnen. Ablehnen das Selbst, ablehnen die neuerliche Welteneinigkeit, die neuerliche wunderbare! Wir grüßen still die, die ablehnen, das Veränderliche.
Reibung ist von Nöten! Wir umtanzen euch; mit oder ohne Aufmerksamkeit.  Wir sind.
Ja, ihr Besonderen der besonderen Zeit!
Wir wiederholen es sanft klingend. Doch es klingt in dir klein – verwundbar noch. Wir wissen es. Wir senden Vertrauen, hohes, klares Vertrauen. Wir senden es unentwegt. Wir erhöhen in diesen Stunden die eigenen Energiefelder.  Es schwingt das erhöhte Energiefeld euch.  Es verwirrt, führt zu großartigen Irrtümern, führt zu unsinnigen Zwistigkeiten. – Dienend allein dem Einigen und so dem Selbstwertigen! Dienend dem Erkennen, dienend dem Verbünden.  Einigt euch, einige dich mit dem unbilligen Missverstehen, so mit dir selbst.  Siehe Verletzbarkeit, diese menschliche Gabe.
Wir senden Güte, wir senden Barmherzigkeit. Wir senden klaren, sanften Mut des Herzens. Wir senden hohe Lichtkraft der Selbst – Vergebung.
Wir schließen Wege. Wir öffnen Wege. Niederes schwindet. Vielmals deuten Hindernisse darauf.
Wir sind, so du mit dir einig zu sein vermagst!

Wir wissen um Zweifel. Wir wissen um Hader. Wir wissen um Ängste. Oh, wir wissen es wohl!  Es webt sich das neue im Angstmantel noch höchst verwirrend.  Hauptenergie ist derzeit Angst & Zukunftssorge! „Ohnmachtsenergie“ schwingt. Du atmest diese! Darum unsere hohe Bitte – halte inne. Ehre Mutter Erde, atme Düfte der erwachenden Lebendigkeit des Beseelten um dich!

>>> hier weiterlesen

Sonnenuntergang – omspirit-Magazin

MANGATA- Channeling –Text von Metatron April 2014

Frequenzwechsel auf der Erde

Von Peter:
Liebe Freunde, in unserem unmittelbaren Umfeld, im Kreise der Familie, aber vor allen Dingen im Kreise der Freunde, hat es einige massive „Erschütterungen“ gegeben, die zu bearbeiten und verarbeiten uns viel Kraft und Aufmerksamkeit kosten.

Aus diesem Grund habe ich – hemdsärmelig wie ich nun manchmal so bin – einfach Metatron gebeten und gesagt: „ Was ist denn los hier?“ und ihn gebeten, mir auf diese Situation eine Antwort zu geben. Er hat diese Frage zum Anlass genommen, die heutige Unterweisung mit dieser Thematik zu belegen.

Von Metatron:
Gott zum Gruße, meine Lieben, Gott zum Gruße.

Der Frequenz-Wechsel auf der Erde, der in so vielen Berichten/ Newslettern/ Briefen/ Unterweisungen immer wieder erwähnt wird, ist zurzeit an einem Punkt des Prozesses angelangt, wo viele Seelen bzw. vor allen Dingen ihr feststofflicher Körper auf diesen Wechsel, dieses Anheben der Frequenz reagieren. Einige feststoffliche Körper reagieren durch Krankheiten, um auf diese Art und Weise den Prozess für die entsprechende Person etwas zu verlangsamen. Denn der feststoffliche Körper braucht selbstverständlich seine Zeit, um sich auf diese Veränderungen in der Atmosphäre, im Schwingungsfeld der Erde einzustellen. Einige feststoffliche Körper können diesen Prozess nicht mehr mitgehen, und die Seele beschließt daher, sich einen neuen feststofflichen Körper zu holen.

Ich verwende diese für euch hart klingenden Worte mit Absicht, damit ihr versteht, warum gerade in dieser Zeit so viele eigentlich schon doch sehr hochfrequent schwingende Menschen zum Teil überraschend und plötzlich diese Erde/ diese Inkarnation verlassen.

Erinnert euch bitte an den Prozess der Reinkarnation. Erinnert euch bitte daran, dass dieses Leben, das euch jetzt in diesem Moment so präsent ist und so wichtig ist, im gesamten Ablauf des Evolutionsprozesses einer Seele nur eine Momentaufnahme ist, nur eine kurze Sequenz. Selbst wenn ein langes Leben achtzig Jahre eurer Zeitrechnung währt, so ist dieses eine Leben in der Abfolge von einigen tausend Inkarnationen nur ein kurzer Moment.

Ich habe an anderer Stelle schon einmal sehr ausführlich dazu Stellung genommen, dass euch als spirituell interessierten, wachen, wissenden Seelen/ Menschen, die Trauer über den Verlust eines geliebten, nahe stehenden Menschen zusteht, dass sie wichtig ist, und welche Rolle sie spielt. Ich möchte euch nur heute daran erinnern, damit ihr eine Möglichkeit habt, im Fall dass euch diese Trauer trifft, mit ihr besser umzugehen.

Das euch – in eurem bewussten feststofflichen Wissen – bekannte Universum, ist nur ein kleiner Teil eines viel größerem, viel komplexerem Ganzen. Euer euch bekanntes Sonnensystem und auch die einigen bekannten, im Umfeld liegenden Sonnen- und Sternensysteme…

>>> hier weiterlesen: Metatron

Frühling-OMspirit-Magazin

Ashtar zur aktuellen Zeitqualität

durch Blandina Gellrich

Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,
hier ist Ashtar. Ich grüße Dich. Ich möchte Dir heute von einem Teil in Dir erzählen, der darauf wartet, wieder von Dir entdeckt zu werden. Viel hast Du über diesen Teil in Dir bereits gelesen. Mal wurde es als innerer Gott, mal als inneres Licht, mal als Dein authentisches Selbst, mal als Dein schöpferischer Teil, mal als Deine Seele bezeichnet. In anderen Zeitaltern gab es noch weitere Begriffe dafür. Theoretisch weißt Du darum, aber trotzdem ist Dir dieser Teil noch immer etwas fremd. Seit langer Zeit versuchst Du diesem Teil in Dir zu begegnen und ihn zu erforschen. Doch es ist gar nicht so einfach. Auch Eure Wissenschaftler haben in letzter versucht, diesen Teil zu erforschen. Er wird nicht mehr so verleugnet wie in früheren Zeiten. Dies liegt daran, dass die Menschen auf Erden diese Verleugnung nicht mehr so einfach schlucken. Wofür war diese Verleugnung gut und wie ist sie entstanden? So lass mich Dir heute mal eine Geschichte erzählen. Es ist Deine Geschichte so wie es die Geschichte eines jeden Lebewesens auf der Erde ist.

In Lemurien, Atlantis und den vorausgegangenen Zeitaltern – oh die gab es… >>> hier weiterlesen

Der Aufstieg kann nur im Herzen stattfinden

Erzengel Michael durch Marc Gamma ~ 28.03.2014

Ich grüsse euch, hier spricht der Erzengel Michael. Erneut komme ich mit einer neuen Botschaft zu euch. Ich will dort weiterfahren, wo ich das letzte Mal aufgehört habe.

Klar, das Thema bleibt dasselbe. Es ist der Aufstieg. Und wie ich bereits schon gesagt habe, wie auch schon St. Germain gesagt hat, beginnt der Aufstieg bei euch selber in euren Herzen. Dort will ich weiterfahren. Und ich will euch an der Hand nehmen, und ich will euch durch das Thema, durch das Thema welches das wichtigste Thema überhaupt ist, führen, damit ihr endlich erkennt, wo der Schlüssel ist. Der Schlüssel zu eurem ganz persönlichen Aufstieg.

Ihr spürt an meiner Stimme und der Energie, dass es dringend, dringend notwendig ist, dass ihr dies endlich versteht. Ich will mit Nachdruck nochmals euch daran erinnern, dass ihr persönlich für den Aufstieg verantwortlich seid. Niemand, kein Erzengel, kein aufgestiegener Meister, keine extraterrestrische Rasse ist für den Aufstieg verantwortlich. Den Aufstieg habt ihr selber zu bewerkstelligen. Der Aufstieg findet bei euch, in eurem Herzen statt, als Stellvertreter oder Repräsentant für eure Seele. Dort drin befindet sich der Schlüssel, euer ganz persönlicher Schlüssel. Und viele haben sich schon gefragt, was soll das mit diesem Schlüssel, ich verstehe das nicht. Der Michael spricht mit komischen Worten, nein es sind keine komischen Worte!

>>> hier weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Spirituelles Magazin