CHANNELING

Auf geht`s zum Feiern!

Die kritische Masse ist nun erreicht!

(SaRi-7-17). Eine energetische Welle hat am 16 und 17. August 1987 die Menschheit aufgeschwungen, den großen Übergang zum kollektiven Bewusstsein zu meistern. Es war die entscheidende Übereinstimmung, kollektiv den Lebensraum auf diesem Planeten zu harmonisieren. Zwei Jahre später fiel die Mauer. Uns wurden die Implantate genommen und vielen Menschen die Geistführer auf Jahre entzogen, um in die eigene Meisterschaft zu gehen. Das ist nun fast genau 30 Jahre her.

In dieser Zeit habe ich begonnen, mich mit dem Thema der Spiritualisierung zu beschäftigen und ein sehr schwieriges Leben begann. Der Aufstieg mit allen Höhen und Tiefen. Wir Menschen haben uns darum bemüht, eine kritische Masse an heilvoller Energie zu entwickeln, um diesen Prozess zu schaffen.

Diese Woche am Sonntag haben wir bei einem Channeling im Anastasia-Hof erfahren, dass diese kritische Masse nun erreicht ist. Mit der Zeit um die Sonnwenden vom 21. Juni, ist ein etwa 1/3 zu 2/3 Verhältnis zwischen den Kräften worden.

>>> hier weiterlesen

Mutter Erde spricht– 09.06.2017Das Channeling wurde von  Sylvia in schriftliche Form gebracht und von Sam Jesus Moses überarbeitet.

Der Wandel wird sichtbar 

Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt, bist du in dir erwacht. Vater und Mutter sind nun in dir vereint, und du bist die Kraft, die erschafft.
Om Shanti – Om Shanti – Om Shanti
Gottes Frieden – Gottes Frieden – Gottes Frieden
Atumba Atasha Atem – Die Erde grüßt euch
Wenn das lichtvolle in dieser Zeit seine Flügel trägt, in die Weite der Ewigkeit, dann wirst du mit ihr schwingen. Dann wirst du mit ihr singen und tanzen, denn sie ist vereint mit dir, in dieser Zeit. Die Flügel, sie schwingen in der Gerechtigkeit, in der Liebe und der Harmonie. Sie sind für euch bereit.
Das lichtvolle, es wartet nicht. Es ist, als ob da in dir die Taten vollbracht werden, welche getan werden sollen, oder müssen, von ihrer Seite aus.
Die Taten, die nötig sind, um das Körper-Geist-System umzustellen und in Harmonie zu bringen.
Es ist, wie wenn du aus einem Krug ein Wasser entnimmst, und siehst, wie es sich leert. Wird der Krug leerer, dann wird das Glas voller. Und so siehst du es. Die Waage, sie geht in das Gleichgewicht. Das, was entnommen wird und das was ist, ist im Gleichgewicht in dir und in deiner Kraft.
Das ist das kraftvolle, welches uns zu einem relativ stabilen Körper-Geist-System werden lässt, da dieser Ausgleich in dir geschaffen wird, in dieser Zeit.
Das Wellen-Verhältnis, welches uns umgibt, bekommt eine Form, bekommt eine andere Charakteristik für unsere menschlichen Körper.
Es ist durchsetzt mit verschiedenen Frequenzen, welche vorerst nicht auf der Erde regierten, oder nicht auf der Erde sein konnten, da die Zeit noch nicht heran gebrochen ist, um diese Frequenzmuster durch unsere Zellen zu transformieren.
Wir wurden vorbereitet und sind die auserwählte Menschenrasse, welche diese Frequenzen, die uns stimulieren, zu göttlichen Wesen werden lassen. >>> hier weiterlesen

Botschaft von Anne Katharina Zschocke

Eine Delegation der Elementarwesen
wendet sich an uns Menschen

Liebe Freundin, Lieber Freund,
ich moechte Dir diese Bitte weitergeben, die aus der unsichtbaren Welt in diesen Tagen an mich gerichtet wurde. Eine Delegation der Elementarwesen kam zu mir und bat dringend um Hilfe. Ihre Botschaft kam liebevoll und aus Fürsorge um das Leben auf der Erde.

Ich bekam innerlich folgendes Bild gezeigt: Die Erde ist umwoben von einem feinen, dem inneren Auge sichtbaren Gewebe, in das wir Lebewesen mit all unsren Lebenskraeften eingewoben sind. Dieses Gewebe ist wie aus Licht und speist sich mit den Herzenskraeften der Liebe, es wird beispielsweise mit Licht versorgt aus dem herzensguten Mit- und Fuereinander, der herzlichen Fürsorge, mit der Liebe sowohl von Menschen zu Menschen und von Mensch zu Tier, Pflanze und Natur. Dieses Gewebe verbindet und naehrt alle Menschen im Leben. Dahinein eingewoben sind die Naturgeister, die Elementarwesen, ohne die kein gesundes Leben auf der Erde moeglich ist. Ueber dieses lichte Gewebe sind wir und die elementare Welt mit ihrem Wirken gemeinsam taetig und inniglich verbunden. Es ist eine Grundlage fuer die Existenz von Boden, Pflanzen, Tieren und Menschen.

Durch die aktuelle Zunahme grober abweisender und liebloser, trennender Impulse und der Ignoranz von Menschen fehlt dem Lebensgewebe das Licht, und es beginnt an vielen Stellen zu zerreissen. Es hat lichtlose Flecken. Das ist gefährlich, und die Elementarwesen koennen ihre lebenserhaltenden Aufgaben dort nicht tun. Wo das Lebensgewebe fehlt, kann Leben zukünftig nicht mehr gedeihen. >>> hier weiterlesen

Trump als Stein des Anstosses für Veränderungen in Amerika und in der Welt

Gerold Voß und die Kristallfamilie teilen eine Botschaft zur Präsidentschaftswahl in Amerika, bezugnehmend auf unser Leben hier.
„Einen Stein des Anstoßes im Weißen Haus zu haben, ist Veränderungen in die Welt zu bringen!“
Gerold Voß live in der OM-Academy erleben:
http://omspirit-magazin.edudip.com

St. Germain

Ursachen der Gewalt

Channeling durch Gerold Voß • www.kristallfamilie.de

Ich bin, der ich bin. Ich bin St. Germain
In eurer Menschheitsentwicklung ist es so, dass es immer Menschen gibt,   die glauben mehr für sich haben zu müssen, damit sie sicher sind. Es sind Menschen, die sich völlig verunsichert fühlen und die in ihrer eigenen Entwicklung, in der sie Erlebnisse hatten und dadurch geprägt wurden, immer das Gefühl einer Unsicherheit, eines Hungers gehabt haben, manchmal eines Hungers nach wirklicher Nahrung, manchmal aber auch eines Hungers nach Liebe, nach Anerkennung, nach einem Gefühl ‚zuhause‘ zu sein.
Und diese Menschen, die in einer Kälte, in einer äußeren und inneren Kälte groß geworden sind und sich entwickelt haben, sie haben ein unendliches Bedurfnis danach diese Kälte nie wieder zu spüren, sie nie wieder zu empfinden. Sie geraten manchmal dann, je nachdem, wie die Umstände sind, in die sie geboren worden sind, in einen Sog, indem sie Macht an sich reißen. Es sind Menschen, die viel stärker nach Macht eifern als andere Menschen, die in einer Wärme und in einer inneren Haltung der Zufriedenheit groß geworden sind. Diese Menschen, die diese Macht an sich reißen wollen und immer mehr und immer mehr haben wollen, sind gierig danach nicht wieder das zu erleben, was sie in sich schon erlebt haben und wovor sie Angst haben….>>> hier weiter: Ursachen der Gewalt

_1300920Meister El Morya

Geistiger Überblick zum Krieg in Syrien

Channeling durch Gerold Voß

Ich bin El Morya.
Siehst du, aus unserer Sicht sehen wir nicht nur die Einzelschicksale, die Menschen in ihrer Situation erleben und spüren, sondern wir sehen auch ganze Völkergruppen und Nationen, die sich in eine Richtung bewegen und durch diese Bewegung in eine bestimmte Richtung auch Steine in ins Rollen bringen und Veränderungen vollziehen.
Dies ist schon immer auf der Erde so gewesen und die Gruppen, die sich zusammen getan haben um bestimmte Zielrichtungen zu verfolgen, haben immer auch etwas bewirkt und so bewirkt auch ihr mit eurer Entscheidung eurer Regierung hier jetzt mit tätig zu werden, etwas in dem Gesamten.
Das, was hier geschieht, ist nicht nur eine nationale Ebene, sondern es ist eine internationale Ebene der Beziehungen der Staaten untereinander, die sich zu einer bestimmten Form zusammengefunden haben um Macht
auszuuben. Macht, deren Ergebnis manchmal auch Tod ist, und
Auslöschung von Leben in der Form, wie ihr hier mit diesen Körpern auf dieser Erde lebt. Und dies ist etwas, das hier in einer Situation geschieht…  >>> Forts. hier Geistiger Überblick zum Krieg in Syrien

Foto

Das Jahr 2016 – Vergesst die Freude nicht

(Metatron) 11.12.2015 – von MANGATA

Gott zum Gruße, meine Lieben, Gott zum Gruße.
Das Jahr 2015, also dieses Jahr der Acht neigt sich dem Ende zu und es kommt auf Euch die Neun herab. Die Zahl Neun – das Göttliche. Denn die Neun beinhaltet alles, von Eins bis Acht. Das Göttliche beinhaltet alles. Alles ist Eins und Eins ist Alles.
An dieser Stelle möchte ich Euch wie immer um dieses Zeit daran erinnern, dass es ein wunderbarer Zeitpunkt ist, Bilanz zu ziehen, in der Zeit die jetzt vielleicht noch den ein oder anderen ruhigen Tag hat in die Stille zu gehen und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Spätestens aber dann, wie Ihr so schön sagt „zwischen den Jahren“, also zu der Zeit vor der großen Feier zum Jahreswechsel solltet Ihr Euch ein bisschen Zeit nehmen, um Bilanz zu ziehen und zu schauen, was Euch dieses Jahr gelehrt hat, welche Ereignisse waren, und vor allen Dingen aber auch welche freudigen Moment Euch in diesem Jahr begegnet sind. …

>>> Fortsetzung hier: 2015 – 11.12. Das Jahr 2016

 
Foto: OM
Foto: OM

Channeling zum Blutmond

von Anna-Rosa Anandara…

Es geht viel um, was alle durcheinanderbringt. Es geht viel Wirbel und auf und ab herum. Dennoch sagen wir dir lichtwarm, dass es nichts anderes ist, als Altes zu bereinigen, zu glätten, zu sortieren! Es ist jetzt auf einer Art Höhepunkt, damit dein Körper und deine Welt sich klären.
Es ist einer der kleinen Zyklen, die sich jetzt beenden! …

Wir sagen dir leise – Du bist gut, wie Du bist! Und wir löschen das Verurteilen, das selbst Beschimpfen, das selbst Missachten nach und nach. Ja, es gelingt uns nur, wenn Du dir Aufmerksamkeit schenken kannst, dich fühlst, dich beobachtest und genau reagierst, wie es dir gut ist! Wir ehren dich so hoch unser Kind, unser kostbares! Und wir hören dich, fühlen mit dir, was immer dich schüttelt. Ja, es ist so, weil deine Seele, deine Göttlichkeit, die ewigliche Liebe in dir wohnt, wir erinnern dich nur. Und schenkst Du uns Aufmerksamkeit, so sind wir nichts anderes, als Du. Du gehst auf Erden, doch deine Göttlichkeit leitet dich immer, wenn du in dich lauschen kannst, deinen Impulsen zu folgen weißt, ohne den Grund definieren zu können. Probiere, versuche es, es ist zurück diese Gnade für des Menschen Glück. Erinnere dich, lasse dich hier berühren von dem was wir bringen. Lasse gehen,  was dich ärgert. Es fließt und geht! Das Kontrollierende – es verhindert oft Lebendigkeit und Leichte, Du spürst es doch!…

>>> Fortsetzung hier: Zum VM September 2015
Rose

Juli 2015 – der Monat mit den zwei Vollmonden

von Anne Rosa Anandara

Hier die 2. außergewöhnliche Botschaft zum 2.7.15 aus der geistigen Welt Kurz meine ganz persönliche Anmerkung: Wenn DU das Verständnis und Wissen um deine eigene Seele und um Gott hast, dann wirst du dies als ganz, ganz besonders gnadenvollen Segen empfangen dürfen! Ich habe mir in meinen 61 Jahren sieben Mal die „andere Seite“ unfreiwillig angeschaut, Nahtoderfahrungen, genannt. Und MICH hat im Oktober 2012 folgendes zurückgeholt:Ich kann, wenn ich im ewigen Daheim bin NICHT Leiden, Weinen, Zürnen, Einsam sein! Ich kann nicht Essen genießen, nicht Blumen pflanzen oder deren Duft riechen; Ich kann nicht Kälte oder Hitze oder Wind oder Feuer oder Wasser spüren, nicht Angst haben, nicht Kinderlachen hören, kann nicht schlafen, nicht müde sein, mich nicht streiten, zanken und dann wieder versöhnen; Ich kann nichts vergessen und ich kann nicht undiszipliniert sein, über die Stränge schlagen, Ich kann nicht Sex und Körperlichkeiten haben, nicht den Garten bestellen, nicht anderen Geschenke machen…

>>> weiterlesen: >>> Botschaft Juli2Rosa

Sprich still, es fließt hin – und her!

Botschaft aus der geistigen Welt zum Vollmond am 2.7.15
von Anne Rosa Anandara
Erdmutterkind geliebtes, wir grüßen dich sanft umwehend und wohl behütend, wenn du dies aufnimmst!
Energieerhöhung, Aufregungen, viele Fragezeichen, viele Wunder, viele Dramen – alles schwingt hoch allein zum Erneuern, Anpassen und für jeden sein Wohl, wahres Wohl!
Viele zweifeln an unserer Energie, wir wissen darum! Es ist in dieser soeben erhöhten Stufe um die Energien des Lichts einfacher, uns an deine Weise der Wortreihungen zu passen!
Fließend ist dies gen Herz, so Verstand gleichwohl. Wir umhüllen dich mit dem Wind, mit dem Sonnenstrahl, dem erfrischendem Wasser, der blühend duftenden Erdmutter! Du bist im Schutz, du bist behütet und hast wohl in diesen Tagen mehr innerlich Anstrengendes zu tun, als äußeres! Oh, wir sagen dir – bewundere dich weniger! Sorge dich weniger!Wir sagen hier – SEI, genieße, teile, empfange, ruhe, tanze, liebe!
Versöhne dich mit dir und mit dieser wirbelnden Zeit!
Wir bringen heute keine Informationen, wir bringen Sanftmut, wir senden Lebendigkeit, Erfolg, Aufstieg und vor allem Einkehr und Zugeständnis für das Selbst!
Wir meinen allein, benütze deine Sinne, die verfeinerten, um zu genießen das jetzt!
Wir weben dir Geborgenheitsgefühle, wir weben dir die Geduld, wir weben dir Freude!
Du bist exakt, wie du bist, perfekt!
Fühle dich, wir bitten hoch mit dem Winde, mit den Sternen, dem Blumenduft, dem Wein oder Wasser um liebevolleres Selbst Sein!
>>> Rosa-Juli-15Rom-Tivoli2

Die Angst vor dem Fremden
Channeling durch Gerold Voß

ICH BIN Maitreya Ich komme zu euch, um mit euch über die Gefühle zu sprechen, die euch berühren, wenn ihr mit anderen Menschen in Kontakt seid. Und ich möchte mit euch über das reden, was ihr als Mitgefühl, als Mitschwingen mit anderen Menschen empfindet, wenn ihr ihnen begegnet, mit ihnen verschmelzt, eins werdet, wenn ihr ihnen nahe kommt.
Dieses Nah sein ist etwas, was eine Qualität ausmacht in eurem Sein, die euch immer mehr zu einem Wesen macht, das auf dieser Erde aus dem eigenen persönlichen Wollen heraus eine Entwicklung macht in das allgemeine Wollen hinein. Es ist eine Veränderung der eigenen persönlichen Entwicklung, die immer klarer wird im Mitgefühl für alle anderen Wesen dieser Welt.
Gerade jetzt in dieser Zeit der Entwicklung, wo viele Menschen auf
diesem Planeten in den Wandlungsprozessen Leid erfahren, schwierige Situationen durchleben müssen und zum Teil abgeschnitten werden von ihren Freunden, Verwandten, von dem, was sie bisher getragen hat von ihren Familien, von dem, wo sie ihr Grundgerüst hatten und sozusagen ins Bodenlose fallen, braucht es genau diese Qualität wieder mehr. Es braucht Menschen, die diese Stabilität haben, Menschen, die sich selber stark genug fühlen, eine Kraft zu entwickeln, auch für andere mit da zu sein, sich zu zeigen mit ihren Mitteln und ihren Möglichkeiten, um für alle etwas zu tun….
>>> hier weiterlesen 2015-04 Maitreya – Die Angst vor dem Fremden
www.kristallfamilie.deSaint Germain Die zwei großen Themen 2015

Eine Zeit, in der viel gedreht wird
an den gesellschaftlichen Schrauben

Channeling durch Gerold Voß – www.kristallfamilie.de

ICH BIN, der ICH BIN. ICH BIN Saint Germain.

Ich grüße euch auf das allerherzlichste. Jetzt fragt ihr euch, was hat er denn zu sagen, jetzt zu dieser Zeit. Am Anfang eines Jahres, wo ihr immer glaubt, dass alles neu beginnt. Dass ein neuer Anfang da ist, dass ihr euch neue Vorsätze machen könnt und dass ihr euch neu orientieren könnt, weil wieder ein Zeitpunkt gekommen ist, zu dem es besser geht. Jeder Zeitpunkt ist richtig und ihr könnt euch zu jeder Zeit eures Lebens, zu jedem Zeitpunkt eures Seins neue Vorsätze geben, eine neue Richtung geben, eine neue Entdeckung machen, euch selbst vielleicht ein Stückchen genauer sehen und erkennen. Es ist nicht unbedingt ein neues Jahr dafür nötig. Jeder Tag ist ein Anfang eines neuen Jahres.

Wenn du jeden Tag mit diesem Bewusstsein aufstehst, dass jeder Tag ein neuer Anfang ist, dass jeder Tag frisch und neu ist, blühend und gedeihend, gestaltest du deine Zukunft damit. Du definierst dich selbst damit und bestimmst deine Energie, mit

der du den Tag beginnst. Du entscheidest es immer und immer wieder neu. Du bist es, die mit der eigenen Ich- Bin- Kraft tatsächlich gestaltet,… hier weiter>>> 2015-01 St. Germain

Botschaft der Delfine für die Menschen

von Sabine Skala

Liebe Lichtstrahlen der Erde,
gerade stehen, gerade gehen, in der Kraft eurer Seele. Zeigt euer Strahlen, zeigt eure Mitte, zeigt euer Sein, zeigt eure Liebe, denn nur so könnt ihr ein Vorbild sein für andere. Die Zeit heilt alle Wunden und all diejenigen von euch, die viele Verletzungen aufgrund ihres anderen Seins, nämlich eures wahren Seins, erleben mussten, sind nun aufgerufen, dass Licht der Welt zu stärken, indem ihr euer eigenes Licht hinaus strahlen lasst. Sagt nicht was ist, sondern wer ihr seid.

Grindwale

Redet nicht so viel von der Spiritualitat, von dem Wissen der Esoterik, von der göttlichen Weisheit oder den Zusammenhängen auf der energetischen und seelischen Ebene auf Erden, sondern teilt euren Mitmenschen mit, wer ihr seid.
Natürlich sprecht ihr auch von Spiritualität, Bewusst-seinsveränderung, ähnlichen Themen und all dem Wissen und der Weisheit, die zur Wandlung der Erde gehören, jedoch unterscheidet sich die Energie, welche eure Worte ausstrahlen, wenn ihr von euch erzählt, als wenn ihr versucht eure Lebensweise euren Mitmenschen schmackhaft zu machen…

>>> weiter hier Bot. Mai 2015

www.sabine-skala.de

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Spirituelles Magazin