Das ewige ROM

Das ewige ROM

von Magda Wimmer • www.mayaresonance.com

(OM/MW-07-14) world. Inmitten von sowieso schon sehr intensiven Arbeiten hiess es für mich vor zwei Wochen wie aus dem Nichts heraus: „Auf nach Rom“ – denn es seien dort für „das Finale“ noch bestimmte Dinge abzuschalten, zu bereinigen, frei zu machen und zu öffnen… Und es ging dabei mitten hinein in das Zentrum der Macht für den gesamten Planeten Erde. DAS Zentrum, nicht irgend ein Zentrum.

Rom Kopie

Eine intensive Vorbereitungswoche begann, die ihresgleichen sucht, und es waren dabei die Puzzleteile der sogenannten „Macht“ und ihrer Betreiber zusammen zu legen, eines neben das andere. Mit erstaunlicher Klarheit präsentierten sich die Dinge. Es war ein atemberaubender Prozess, denn es zeigte sich…

Wie vor vielen, vielen tausend Jahrend die Achse unserer Erde (und vermutlich auch des Sonnensystems gekippt wurde. und wer sich auf einer gekippten Achse befindet, verliert den klaren Blick, die Zusammenhänge und die eigene innere göttliche Kraft.
    Durch die Achsendrehung aber sind wir in das hineingefallen, was wir Zeit (und Raum) nennen. Die Betreiber dieses Programmes sind deshalb die Hüter der Zeit und sie taten alles, um uns in dieses Programm hinein zu takten – am besten durch die ewige Wiederholung von immer gleichen hypnotisierenden Ritualen.

Die 12 ist dafür ein wichtiger Bestandteil und die 13 als Drehung hinein in das Leben (in die Auferstehung) wurde immer wieder gekreuzigt, ausgeschaltet, sodass mit der 12 dann der Tod kam. Und mit ihm die Angst. Überall in den Mythen, in der Architektur (der Freimaurer und Illuminaten) finden wir diese Struktur… der 13. trägt das Kreuz oder ist die „böse weise Frau“.
Und es ist tatsächlich ein „Todeskult“, wie ich ihn nenne, welchen diejenigen über die Erde gebracht haben, die die Achse verdreht haben und dadurch die Möglichkeit errungen haben, uns zu beherrschen. Sie sind nicht von dieser Erde und kümmern sich deshalb auch nicht um sie. Das einzige, das sie wollen ist: sie zu beherrschen. Das ist ihr Programm und ihr Auftrag.

Bevor unser Sonnensystem das letzte Mal in jene Zone kam, in der es sehr hohe Energie und Licht gab, geschah dieser Verrat an der Schöpfung durch das verdrehen der aufrechten Achse. Seither schlenkert unsere Erde und wir haben den Überblick verloren. Das riesige Reich, das damals sich über die Erde ausgebreitet hatte und Atlantis genannt wurde, ist untergegangen und statt der Sonnenzeit hat die Eiszeit begonnen. Jetzt kommen wir wieder in diese Licht-Zone hinein…

Die Betreiber des Spiels aber haben zum Teil überlebt und haben danach begonnen, neue Dynastien zu errichten,…

hier weiterlesen: Ewiges Rom

Magda Wimmer: http://mayaresonance.com