Feen-Reigen am Bodensee

Feen-Reigen am Bodensee

Flügel im Park… im Seeburgpark Kreuzlingen

(OM/ACK-9-18). Kreuzlingen. Mit einer einzigartigen Inszenierung aus Licht, Klang und Bewegung wurde die lange Nacht der Bodenseegärten im Seeburgpark Kreuzlingen gefeiert. In der Symbiose aus Natur und kunstvollem Tanztheater boten die ARTisten zahlreichen Besuchern wundersame Einblicke in ihre Kreativität und ihr Können!  Mehrere Performances, Klang- und Lichtinstallationen wurden dabei von proffessionellen Tänzern, Akrobaten sowie von den Schülern der Musikschule  Kreuzlingen nach langer Vorbereitung nun in großer Freude und Begeisterung vorgetragen.

Unter der künstlerischen Leitung von Mädir Eugster, Direktor des Rigolo Swiss Nouveau Cirque, und Stephanie Zweili, Leiterin des Tanzzentrum der Musikschule Kreuzlingen, wurde die Inszenierung im Seeburgpark erarbeitet. In einer liebevollen Verschmelzung der Tänzer, Musiker, Akrobaten  und  ARTisten mit den schönen altehrwürdigen Bäumen – in rhythmischen Klängen und Licht – fand dieser einzigartige Feenreigen im Kreuzlinger Park statt. Zahlreiche Objekte von Mädir Eugster, die er in den vergangenen 40 Jahren für seine Szenographien nutzte, hauchte er somit neues Leben ein: Schwingende Federflügel, leuchtende Blumenkreationen, seiden-fließende Meerestiere und ein anmutiger Elfen-Vogel, der hoch über den alten Mammutbäumen im Park den Eindruck erweckte, als würde ein Engel zu den Menschen herabsteigen…

Es wäre phantastisch, solche kunstvollen Tanztheater & Performances öfter zu erleben!

In den Hauptrollen: Tänzer & Artisten des Tanzzentrums Musikschule Kreuzlingen, des Balancezentrums Elgg und der Zirkusschule Neuhausen am Rheinfall. Marula Eugster (Rigolo-Ensemble) hat zwölf zaubehafte Choreografien zu moderner klassischer und Pop-Musik, einstudiert, die mit begeistertem Beifall von den Zuschauern honoriert wurden.