Gartensaison eröffnen UND Abhängen…

Gartensaison eröffnen UND Abhängen, um alle Viere mal gerade sein zu lassen…

(OM/fairNews). In den Frühlings- und Sommermonaten gibt es für die meisten Menschen nichts Schöneres, als sich dem eigenen Flecken Grün zu widmen. Viele übersehen nur leider, dass die Natur (und alle Wesen in ihr) den Streß aus Mähmaschinen, Häckslern, Sägen oder Gartenscheren überhaupt nicht mag. Und oft – sehr oft – hat man das Gefühl, statt in einer wonnigen Häusersiedlung, eher an einer Front der Gartengeräte-Artillerie zu stehen!

Was ist bloß los mit den Deutschen? Haben sie Entspannung und Erholung völlig verlernt? Begreifen sie nicht, dass wir hier vielfach privilegiert sind in ruhigen Gegenden und an schönen Orten zu wohnen, um den größten Nutzen für unsere Gesundheit (bei all dem chaotischen Streß der Welt) sowie für die Natur daraus zu ziehen?

Wenn die Gartensaison beginnt, sollten wir zwar in erster Linie schauen, wie wir unser Land bestellen… Genauso wichtig ist jedoch gleichfalls das Schäferstündchen unter Obstbäumen zum Beispiel! Hier sind einige Tipps vom Fachmann, wie wir  uns im eigenen Garten so richtig gut entspannen können… zum Beispiel im Lieben und zum Beispiel auf einer coolen Hängematte!

Foto: OM

In der Hängematte läßt es sich nicht nur super entspannen, sondern wir gewähren unserem gesamten System eine dringend nötige Auszeit inmitten der Natur. Hier wird unser Körper die durch Alltags-Streß entleerten Ressourcen mit frischem Sauerstoff, mit Sonne und viel Grün wieder aufladen! So fühlen wir uns körperlich fit und erleben immer mehr auch seelisch geistiges GesundSEIN statt einen Macht-Kampf ums größte und lauteste Gartengerät! (ACK)

Hängematten-Typen
Variieren können bei einer Hängematte mit Gestell die Materialien, die Größe und das Design. Daher steht vor der Anschaffung die Überlegung, welche Anforderungen die Hängemattengestelle erfüllen sollen.

Generell sollte man sich immer dann für ein Gestell entscheiden, wenn keine anderen Montagemöglichkeit vorhanden sind. Fehlen also Balken oder Bäume zur Befestigung, bieten alle Gestelle, egal aus welchem Material, eine gute Alternative. Aber auch für alle, die ihre Hängematte immer wieder gern woanders platzieren, ist ein Gestell die richtige Wahl. Vor allem in den eigenen vier Wänden gibt es meist noch weniger Möglichkeiten die Hängematte zu befestigen als im Freien. Und auch in Mietwohnungen wird eine Montage an Wänden oder Balken oft nicht so gern gesehen. So kann auch hier ein Gestell weiterhelfen, damit nicht auf den entspannten Genuss einer Hängematte verzichtet werden muss. Ein Gestell bietet hier selbstverständlich ebenso viel Genuss wie die herkömmliche Montage. Auch lässt sich das sanfte Schaukeln dabei sehr gut erleben. Neben den normalen Hängemattengestellen für Erwachsene finden sich auch passende Modelle für Babys und Kinder.

Erhältlich sind beispielsweise Modelle aus Metall oder Holz. Auch hier kommt es wieder auf den Aufstellungsort und die Verwendungsmöglichkeiten an. Metallgestelle werden meist aus Alu oder Stahl gefertigt. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass diese pulverbeschichtet sind. Dann sind sie gegen Rost geschützt und können problemlos im Freien verwendet werden.

Metallgestelle lassen sich außerdem sehr einfach auf- und abbauen. Dabei zerlegt man sie in mehrere kleinere Teile. Diese lassen sich auch jederzeit platzsparend irgendwo anders verstauen, wenn zum Beispiel im Winter die Hängematte nicht genutzt wird. Die einzelnen Stücke können je nach Modell entweder aufeinander gesteckt oder verschraubt werden. Somit ist die Montage hier sehr einfach und zeitsparend. Sehr vorteilhaft ist bei den Metallgestellen auch das Gewicht. Sie wiegen deutlich weniger als Holzgestelle. Dadurch sind sie auch viel flexibler. Dank des geringeren Gewichts kann ein Metallgestell auch ganz nach Belieben immer wieder umgestellt werden. Wenn man sich noch für ein Modell mit Rädern entscheidet, funktioniert dies noch einfacher. Somit sind die Gestelle aus Metall vor allem dann das Richtige, wenn die Hängematte an unterschiedlichen Orten verwendet werden soll. Oder vielleicht soll sie ja im Sommer auch mit dem Schatten oder der Sonne weitergerückt werden? Hier sind die Metallgestelle sehr praktisch. In der Stabilität und der Sicherheit stehen sie den Holzgestellen in nichts nach. Sehr vorteilhaft ist auch die Größe dieser Gestelle. Sie sind nicht so wuchtig wie die Holzgestelle und viel filigraner gearbeitet. Damit lassen sich diese Gestelle auch in kleinen Räumen oder auf engeren Balkonen verwenden. Einige der Gestelle aus Metall bieten sogar eine Verstellung ihrer Größe an. So können sie ganz nach Bedarf an verschieden große Hängematten angepasst werden. Ganz wichtig ist bei der Anschaffung aber nicht nur die Funktionalität, sondern auch das Design.

Vor allem wenn die Hängematte im Haus genutzt werden soll, sollte das Gestell zu bereits bestehenden Einrichtung passen und mit dieser harmonieren. Metallgestelle wirken eher schlicht, unauffällig und puristisch. Daher sind sie gut für eine moderne Einrichtung geeignet.

Verwendet man dagegen eine Hängematte immer nur an einer Stelle, spielt das Gewicht keine Rolle. Wer es aber flexibel mag und auch gern an verschiedenen Plätzen in der Hängematte entspannen möchten, ist mit einem leichten Metallgestell gut beraten. Dieses kann auch jederzeit mühelos umgestellt werden, ganz wie es gerade gewünscht wird.

Holzgestelle bieten eine deutlich dekorativere Optik. Dafür sind sie jedoch auch viel größer und vor allem schwerer. Somit lassen sich diese auch nicht so einfach umstellen. Zu einer Einrichtung aus Holz oder zu Gartenmöbeln aus Holz passen sie aber sehr gut. Weiterhin sind Holzgestelle enorm stabil und eignen sich auch für Familienhängematten.

Druckimprägnierte Holzgestelle sind wetterfest und können sogar ruhig im Freien genutzt werden. Meist werden Holzarten, wie Kiefer, Esche oder Fichte zur Herstellung verwendet. Gestelle aus Holz lassen sich jedoch nicht ganz so einfach zerlegen, wie die Gestelle aus Metall. Soll die Hängematte aber nur an einem Ort verwendet werden und wird sehr viel Wert auf das Aussehen gelegt, dann ist man mit einem dekorativem Holzgestell gut beraten.

>>> Weitere Informationen