Lieber Mensch

Liebe/r Mensch
 
(OM/ACK-5-18). Am Bodensee. Ich möchte mich heut einmal persönlich bei dir bedanken, dass du immernoch mit uns schwingst und dass du damit einen entscheidenden Beitrag für die Transformation unserer Welt leistest. Es geschieht viel zu wenig, dass wir uns gegenseitig Hoffnung und Freude schenken, dass wir einander Mitgefühl ausdrücken oder uns unterstützen, obwohl es unsere Welt so dringend braucht! 
Gerade hat der Datenschutz-Dämon sein Zäpfchen gezeigt… und schon stürzen alle in die Angst ob ihrer Daten, ihrer Identität usw.
Vielleicht kann daher unser neuer

>>> LICHTRING zum Schutz der Datenströme

ein sehr guter Beitrag in die richtige Richtung sein. Sowie unsere neue Webinarreihe zum

in der wir mehr in die Tiefe deiner eigenen Welten einsteigen und Klärungen bzw. Harmonisierungen bewirken, so dass du dich selbst von Anhaftungen und Verzerrungen dieser Art befreien kannst!

Auch möchte ich mich hiermit bei all jenen Lichtfreunden bedanken, die uns unterstützt haben – seelisch, moralisch oder auch direkt mit Hinweisen. Wir hatten die Engel von euch (und unsere eigenen) so nötig, als sich 2 Wochen vor dem Auszug aus unserem Haus immernoch kein Licht am Horizont zeigte… das könnt ihr mir glauben :-)))
Bis zuletzt schlief ich in meinem selbstgebauten Haus auf dem Fußboden, um alles bis zum letzten Winkel auszuräumen, um alles loszulassen. Viel haben wir so verschenkt und verteilt – völlig kostenfrei, (6 VW-Busse voll) – Gute Dinge, um frei zu sein für den neuen Weg, frei für ein neues Domizil, für neue Begegnungen und was sich daraus noch alles ergeben mag. So mancher Gutbürger würde sich hierbei an den Kopf fassen und für „Vertrauen in den Prozess“ ganz schnell einen anderen Begriff wählen. Aber ganeu das ist es, was ich jedem, der das liest, mitteilen möchte: Habe Vertrauen in dich SELBST! Und arbeite jeden Tag daran, damit sich auch dein LEben verändert und du weiter wachsen kannst!
Nun – bis vor kurzem diente mir auch in der neuen Wohnung (von 10 Zimmern auf 3 reduziert…) nur die Campingliege, weil manches Möbel neu erworben oder angepaßt werden mußte. (uff und …krächz). Und so belustigen wir uns täglich darüber, dass wir zwar immernoch ohne Waschmaschine und ohne Küche, so doch wenigstes mit zwei Kochplatten für die Grundernährung sorgen können, ohne uns finanziell zu verausgaben.
Wir sind flexibel, ja! Und es macht Freude, neu anzukommen, Freude auch im Chaos irgendwie die Zuversicht zu behalten und weiter zu gehen :-))) Wer solche oder ähnliche Entscheidungen zu treffen hat, der mag sich darin unterstützt sehen, denn ich bereue gar nichts! Alles ist hier wunderbarer als am alten Ort vor allem die Menschen sind doch jünger rundum und auch aufgeschlossener, was neue oder verrückte Ideen anbelangt! (Suhl ist ja die älteste und dazu noch die dunkelste Stadt…) Der Bodensee ist ein wunderbarer Kraftort, an den ich jeden möchte. Das Plätschern der sanften Wellen versetzt mir regelmäßig in die Tiefenentspannung und unsere femininen Aspekte werden durch diese Landschaft und diese Schwingung  absolut unterstützt.
Vielleicht schreibe ich die längere Geschichte dieses Transformationsprozesses irgendwann (zum Beispiel in den Nebelmonaten hier am Bodensee) nieder, damit auch andere die vielen Steps nachvollziehen können, die es brauchte bis zum guten Gelingen hier! Denn wir alle haben viel zu geben für diese Welt und für uns SELBST!
Also: WIR sind wieder DA!
Herzlichst Andrea Constanze Kraus
Hier einige Impressionen vom Bodensee… so schön ist er wirklich!