Neumond am 22.12.14

Es geht um Beziehungen, Diplomatie,
Frieden und Cooperation…

Astrologie von OSIRA

…die in Wahrhaftigkeit gelebt werden wollen… Solches Bestreben wird gerade total unterdrückt und manipuliert (Venus H1 + H12 Konj. Pluto am 20. auf 12° Steinbock). Diese Liebe zum Frieden, die aktuell auch von vielen Menschen geäußert wird, stößt also auf gesteuertes Unverständnis und wird durch die Medien pervertiert dargestellt (Venus-Pluto in 3). Dies ist nicht wirklich greifbar bzw. geschieht versteckt (Venus-Pluto im Steinbock eingeschlossen), und wird aus Angst vor Kontrollverlust über die ‚Herde‘ betrieben (Saturn Mitherr 3 in 2 im Skorpion). Doch Saturn steht nur wenige Tage vor seinem Wechsel in den Schützen, was die Lage verändern dürfte – mehr darüber im kommenden Artikel ‚Saturn Ingress Schütze‘. In diesen Tagen wird es sehr wichtig sein, daß wir gedanklich wie sprachlich in der Klarheit bleiben, und unsere Ansichten auch deutlich ausdrücken (Merkur Konj. Vesta im Steinbock in 3), dabei aber ganz bei uns bleiben. Dazu könnten uns so einige Herausforderungen begegnen, die uns in Ereignisstrudel hineinziehen können, wenn wir nicht in der Wahrheit sind (GZ am Eingang zu Haus 3).

10f8b-is-is2b2

Ein Neumond auf 0° Steinbock ist natürlich von herausragender Bedeutung, weil sie sich auf die ganze Welt bezieht (0° Steinbock = Welt-Meridian/MC). Das heißt, was wir im Folgemonat tun, also während der Steinbockzeit, hat globale Wirkung für das ganze Jahr. Wir sehen auch durch die starke Besetzung des 3. Hauses, daß Kommunikation die Hauptrolle spielt. Ich sagte schon, das GZ an der Hausspitze 3 bringt uns in einen Verwirbelungsprozeß, wo das Unterste nach oben gekehrt werden kann (und umgekehrt), und Lügen haben jetzt nicht nur kurze, sondern überhaupt keine Beine mehr. Und doch werden wir in einem beispiellosen Ausmaß mit ihnen konfrontiert, mit Verrat der jede ethischen und moralischen Grenzen ignoriert, und die gegen das Schöpferprinzip gerichtet sind (Hausspitze 3 Konj. GZ + Quaoar, in HS von Neumond + Ixion + Pholus). Auch wird das behütende Prinzip der Göttin total angegriffen (Pholus + Ixion Konj. Ceres), was ebenso gegen die Mütter gerichtet ist. Dadurch wird schon ersichtlich, wie sehr es jetzt darauf ankommt, in der Klarheit zu bleiben.
Daß wir es mit einer sehr wichtigen Zeit zu tun haben, können wir an weiteren Faktoren sehen: wir haben ja grade das vorletzte Quadrat von Uranus-Pluto, welches den nächsten Schub in die Veränderung kennzeichnet... >>> OSIRA