Numerologie– Anne Rosa

Zahlen

Anna Rosa Anandara

Die Numerologie ist die uralte Kunst,

…die Muster der verborgenen Gesetzmäßigkeiten des Lebens zu entschlüsseln. Sie ist die älteste Wissenschaft überhaupt; erst durch sie konnte die  Lehre der Astrologie, der Mathematik und der Physik entstehen. Zahlen stellen Eigenschaften und Lebensenergie dar, sie beinhalten Qualitäten und Zeiten. Die Numerologie erfasst die wesenhafte Struktur eines Menschen in  seiner ganzen  Tiefe, man sagt, Pythagoras sei der „Vater“ der Numerologie.

Jedem Buchstaben wird ein Zahlenwert beigemessen: „Zahl ist Wort, aber nicht Rede. Sie ist Welle und Licht, aber niemand kann sie sehen. Sie ist Rhythmus und Musik, aber niemand kann sie hören. Sie hat unendliche Variationen und doch ist sie unveränderlich. Nachfolgend findest du Interpretationen / Zuordnungen von: * Buchstaben und ihre Zuordnungen, schwingende Kraft * Zahlen und ihre Energien gedeutet * Meisterzahlen, Definition nach dem System der Kabbala / Pythagoras * Karmische Zahlen / Daten und ihre Bedeutung Energien der Zahlen

1 > Die Anführerin – Element Feuer:
– Verstandesebene stärkste, nach vorn strebende Zahl neben der 5, Impuls, Durchsetzungsvermögen, Ehrgeiz / Mut, Neuanfang – Egoismus, Vertrauen,  Führung , visionär & kraftvoll auch: Nervosität / Ungeduld, Prahlerei, Selbstsucht, Unstetigkeit, Angst, Trägheit

2 > Die Duale – Element Wasser:
emotionale Ebene Kooperation, Zweiheit, Gespräche, Diplomatie, Partnerschaft, Teamarbeit , Pflichtbewusstsein , Dienst, Harmonie auch: Taktlosigkeit, Schüchternheit, Unschlüssigkeit, Nachlässigkeit, Unterwürfigkeit, Überempfindlichkeit

3 > Die Künstlerin – Element Feuer:
– emotionale Ebene (selbst)- Ausdruck, Kreativität, Geselligkeit, Spaß, Öffentlichkeit, Reisen, Bildung,  Werbung, Inspiration, Künste, Humor, Freude, auch: Klatsch, Betrug, Zügellosigkeit, Pessimismus, falscher Stolz, Unaufrichtigkeit

4 > Die Erdige – Element Erde:
– körperliche Ebene Arbeit, Fleiß, Struktur, System, Ordnung,  Routinedinge, Loyalität, Sparsamkeit, Geduld, praktisches Wesen, Ausdauer und Beständigkeit im Fleiß auch: Starrheit, Härte, Beschränkung, Engstirnigkeit, Uneinsicht

5 > Die goldenen Mitte – Element Luft:
– bietet alles – körperliche Ebene, Veränderung, Herausforderung, Kommunikation, Überraschung, Organisation, Kreativität,  Wagnis, Reisen, Vielseitigkeit, Fortschritt, Mut, Flexibilität, auch: Ungeduld, Verantwortungslosigkeit,  Unbesonnenheit, Unbeständigkeit

6  > Die Dienerin – Element Erde:
– emotionale Ebene  *Liebe* Familie / Häuslichkeit, Verantwortung, Beziehungen, Rat & Schutz,  Hilfe, Öffentlichkeit auch: Angst, Sorge, Streitlust, Aufdringlichkeit, Selbstgefälligkeit, Unflexibilität

7 > Die Tiefseetaucherin – Element Wasser:
– intuitive Ebene  *Spiritualität* Weisheit, Stille, Natur, Einsicht, Studium,  Forschung, Intuition , Meditation, Analyse, Spürsinn, Philosophie, Feingefühl, Sensibilität auch:  Nervosität, Sarkasmus, Unglaube, Kälte, Erniedrigung, Melancholie, Geheimnis

8 > Die Unendliche – Element Erde:
– Verstandesebene Materie, Autorität, Management, Charme, Geld,  Macht , Hab & Gut, Sicherheit, Erfolg, Führerschaft, Erfolg auch:  Intoleranz,  Intrige, Rücksichtslosigkeit , Ungeduld, Rücksichtslosigkeit, Geiz

9 > Die Nächstenliebe – Element Feuer:
Intuitive Ebene Verständnis, Vollendung , Wohltätigkeit,  Sympathie, universale Liebe, Dienst mit Herz, Vereinsarbeit, künstlerisches Talent, Abschied, Vollendung, auch: Indiskretion, Emotionalität, Depression, Zerstreuung, Indiskretion

Neues Buch von Anne Rosa  erschienen >>> hier
Neues Buch von Anne Rosa erschienen >>> hier

Meisterzahlen nach Pythagoras / Kabbala Um z.B. auf der Ebene einer „44“ leben zu können, braucht es die verinnerlichte / Lebens – gelernte 11, 22, 33  usf. ;  gemäß pers. Schicksal werden sie in die Wiege gelegt „Seele erwählt“

1. MZ 11
Die Beziehung zwischen Bruderschaft & Schwesternschaft soll die androgyne und spirituelle Beziehung in allem was jemals existiert hat, was jetzt existiert und was in Zukunft existieren wird, reflektieren.  Das Konzept ist Ich bin Du, Du bist Ich.

2. MZ 22
Vergegenwärtigung des richtig verstandenen Gottes in uns, die Erkenntnis, dass Gott die Summe aller Existenz ist und das Verständnis, dass Gott außerhalb des Selbst ist, erzeugen eine kombinierte Schwingung, die zu unserer Erkenntnis des Selbst, anderer und des Ganzen führen soll. Die „22“ symbolisiert die Vorstellung von parallelen Dimensionen in Bezug auf die 4 Kardinalrichtungen.

3. MZ 33
Macht über das gesamte physische Reich (Stofflichkeit, Körper…) und ihre Anwendung wird offenbart. Sie verbessert unser Verständnis vom „richtigen Zeitpunkt“ und fördert die Haltung des Nichthandelns. GEDULD ist ein Schlüsselwort. Die „33“ symbolisiert die Vorstellung, dass Manifestationen leicht aktualisiert werden können.

4. MZ 44
Verwandlung und fortdauernde Veränderung, verbunden mit der Entschiedenheit zu schneller und leichter positiver Veränderung des Selbst. Die „44“ symbolisiert die Vorstellung von Antrieb und katalytischer Bewegung.

5. MZ 55
Das Ausmaß von Ereignissen, aus denen wir lernen können, wird so beschleunigt, dass wir auf jedes Ereignis, jede Erfahrung oder Lage auf die bestmöglichste Weise zugehen. Die „55“ symbolisiert die Vorstellung, sich mit Hilfe strategischer Techniken anzunähern.

6. MZ 66
Bewirkt, wie sich die göttliche Ordnung im persönlichen Leben, die heilige Ordnung hier auf der Erde und die kosmische Ordnung verwirklichen werden. Die „66“ symbolisiert Organisation & Durchführung wie auch systematische Lösungen und ihre Ausführung.

7. MZ 77
Der Fortschritt wird transzendiert und vereint die uneingeschränkten Energien mit hingebungsvollem Durchhaltevermögen. Die Botschaft der „22“ und unserer Mutter Erde und Vater Himmel vereint am Ende alle in jeder Dimension. Die „77“ symbolisiert die Ganzheit und Gesamtheit (Weltenverbundenheit, Materie & Geist).

8. MZ 88
Erhöhtes persönliches und unendliches Bewusstsein wird ermöglicht, so dass man Wissen und bedeutsame Enthüllungen (sowie ihre Anwendung) bezüglich der eigenen unbegrenzten Fähigkeiten vereinen kann. Die „88“ symbolisiert Sensibilität und Mitgefühl in der Erfahrung jeden einzelnen Augenblickes.

9. MZ 99
Revolution und Evolution auf allen Ebenen wird verstärkt, die Wege dazu werden mitgeteilt. Flexibilität im Bewusstsein und in der Vereinigung mit vergangenen, gegenwärtigen, zukünftigen Handlungen ist dabei von höchster Bedeutung. Die „99“ symbolisiert flexible Anpassung, um die Integration von allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Geschehen zu ermöglichen.

Karmische Zahlen – an einem solchen Tag geboren, möchte die Seele im Jetzt aus einem Früher etwas korrigieren

13 bedeutet „Tod“ und Wandel des Denkens
– verändertes, höheres Bewusstsein Die „13“ birgt Abschied und Neubeginn, Ende und Anfang. „Tod“ bedeutet hier  „Wiedergeburt, Erneuerung, höhere Einsicht“ . So lange, wie sie gilt, heißt es,  Prüfungen im Test der Tüchtigkeit, der Ausdauer, des Verzichts und des Arbeitens bestehen. 14 bedeutet Verlust vor Eigentum,  Test der Ausdauer & Beständigkeit Ist Mensch ohne Mitgefühl, wird er Hab / Gut verlieren müssen.

Die „14“ zwingt über das emotional Erlebte,
Demut vor sich selbst, vor Gott, den Menschen zu entwickeln und Extreme zu vermeiden. Es schwingt die Gefahr, beruflich einen großen Verlust  oder  Fehlschlag  erleiden  zu  müssen.  – Allerdings  NUR,  wenn  man  durch  Bequemlichkeit, Faulheit  oder absichtlich  auf Kosten anderer gewinnen will.

16 bedeutet „Untergang“
Verzicht auf die Welt des Materiellen Die „16“ symbolisiert die Vernichtung des falschen Stolzes und der Eitelkeit im Menschen. So lange sie „gilt“, ist zu lernen, was das wahre Wesen der Willenskraft ist und man wird gedrängt, zu lernen, dass materielle Dinge nicht allein Glück bringen.  Es geschieht über ein ungewöhnliches Unglück, einen Unfall, eine Schande oder  ein  Missgeschick (Verleumdung, Intrigen, Verrat, Falschheit). In einem  früherem Leben bestand eine unrechtmäßige Liebesbeziehung. Es wird nun hier eine Tragödie geliefert, die völlig unvorbereitet einschlägt, mit materiellem Verlust verbunden ist und Segen im Fortkommen birgt, so man es akzeptiert. Es geht hier um „Selbstlosigkeit“ im Sinne von Glaube an die existierende geistige Welt. Im Wissen und anerkennen darum lösen sich die Dinge und erneuern sich ebenso geschwind.

19 bedeutet „Sonne und Wiedervereinigung“
die lebendige Kraft & ein Test der Ausdauer So lange die „19“ gilt,  erhält man  vom Leben soviel, wie man hinein gibt; die „19“ lehrt, nicht  herrisch zu sein und Toleranz zu üben, sich hinten an zu stellen und zwar freiwillig und aus Liebe. Es gilt, so lange Fehlschläge und Pechsträhnen erleben zu müssen, bis man  bereit ist, selbst zu handeln, gern zu verzichten und sich doch richtig und gut damit zu fühlen. In einem früheren  Leben  wurde unrechtmäßig etwas genommen,  was  jetzt  zurückgefordert  wird! Es ist immer mit einer Charakterschwäche verknüpft, die es zu überwinden gilt. Die „19“ löst sich über eine Liebesbindung und/oder über den Verlust von Hab/Gut.

erstellt, Anne Rosa, Anandàra    www.anne-rosa.de

Ein Gedanke zu „Numerologie– Anne Rosa“

  1. einen ganz, ganz großen dank an den zauber-engel andrea!! wunderbar und klar – liebevoll ! persönlichen herzdank + ja, mögen die, die es lesen, erkennen… segen, allumfassender segen! a. rosa

Kommentare sind geschlossen.