Schlagwort-Archive: Portale 2018

Das neue Jahr

Das neue Jahr

von Gudrun Stein
Das neue Jahr ist schon bereit.
Das neue Jahr macht sich schon fein,
um zu erscheinen,
um sich uns zu zeigen.
Zu zeigen, mit all dem, was auf uns zukommen will und wird.
Mit all den Wundern
und all den Wunden, die noch geheilt,
gestillt und geliebt werden wollen.
Das neue Jahr, es kommt schon auf leisen Sohlen…auf uns zu.
Aber es ist voll,
prall gefüllt mit Neuem, mit Gutem
Mit neuem Werden und neuem Sterben.
Das Alte darf gehen.
Das Neue will und wird geboren werden.

Das neue Jahr weiterlesen

Weihnachtsbotschaft

TOR der Neuen Welt • Andrea Constanze Kraus, Aquarell auf Papier

TOR der Neuen Welt

(OM/ACK-12/17). Betrachten wir aufmerksam das „TOR der Neuen Welt“ (Bild oben), so können wir feststellen, dass eine ganze Reihe interessanter Vibes über die Farben, die Symbole und die Thematik hier mit eingearbeitet sind. Dieses erste von einer ganzen Reihe weiterer Torbilder, die noch entstehen werden, dient unserer Erinnerung an die Möglichkeiten, diese Neue Welt gemeinschaftlich zu erschaffen.

Wir dürfen jene Portale finden und hindurchgehen, um den dort existierenden Bildekräften durch Integration in die Materialisierung zu verhelfen! Wir erschaffen unsere Neue Welt mit neuen, sinnvollen Gedanken, mit positiven Emotionen und den kreativsten Visionen, derer wir fähig sind. Zuvor jedoch sollten wir dafür sorgen, dass das alte Paradigma in uns selbst erlöst ist und wir nicht mehr festkleben am Massenbewusstsein, dessen Fußfesseln uns oft noch  beim mutigen Voranschreiten behindern – (neues Webinar i der OM-Academy: >>> Brain-wash) Dann ist der Weg frei (wie auf dem Bild) mit den Tropfen des göttlichen Nektar, die allzeit aus dem Tempel des eigenen Überbewusstseins hereinfließen, den fruchtbaren Boden der Erde zu nähren.

Weihnachten

von Gudrun Stein
Weihnachten ist, der Friede im Herzen.
Weihnachten ist, den Segen des Höchsten zu empfangen.
Weihnachten ist der eigenen Sehnsucht zu zuhören,
sich von ihr tragen zu lassen,
führen zu lassen, sich leiten zu lassen,
von den Schwingungen Deiner Seele,
von der großen Lichtkraft Deines eigenen Seins.
Weihnachten ist, die Weihe der heiligen Nacht zu empfangen,
der Weihe Deines eigenen göttlichen Seins wieder teilhaftig werden.
Weihnachten ist, den Segen des Einen zu empfangen und auszustrahlen.
So dass Dein Leuchten auch das Kleid Deiner Brüder und Schwestern berührt.
Der Segen des Herrn berühre Dich im Herzen
erlöse Deine Schmerzen und mache Dich froh.
Möge Frieden wieder sein
und das Glück möge wieder finden
seinen Weg in unsere Herzen.
Gesegnet sei Gott.
Gesegnet sei die  Liebe.
Die Engelschar jubelt und sie hüllt uns ein. Vertraut,
auch wir werden wieder erfahren unser gesegnetes Sein.