Harmonischer Aufstieg

Kathryn May:
Harmonischer Aufstieg vom 1. bis 15. April

von Kathryn May
Übersetzung: Sabine

Sabine: An alle, die sich für Kathryn May’s Arbeit interessieren: Sie gibt auf ihrer Facebook-Seite die Anregung sich vom 1. April bis zum 15. April 2014 ganz auf die eigene Schwingungsanhebung zu konzentrieren und nennt es „Harmonischer Aufstieg“. Und durch die eigene Schwingungsanhebung erhöht sich auch die Schwingung des gesamten Planeten. Es gibt ein Poster dazu, dass verbreitet werden kann: Harmonic Ascension Poster von Kathryn May bei Facebook.
Korrektur für die Uhrzeit des Online-Events am 15.4. (s.u.): statt 14 Uhr ist 2 Uhr korrekt.

harmonicAscension

HARMONISCHER AUFSTIEG – LASST UNS DIE WELT VERÄNDERN

Schließt euch uns an, um eine Welle der Liebe zu erschaffen, die so kraftvoll ist, dass sie unseren Planeten Erde auf eine höhere Ebene anheben wird. In diesem Sinne schlagen wir einen Tag des Harmonischen Aufstiegs vor, an dem Alle zusammenkommen, um ihr Herz und ihren Geist zu anzuheben, um Frieden und Wohlstand für Alle zu erschaffen.

Als Mitglieder einer globalen Gemeinschaft freier Seelen, erklären wir den 1. April 2014 als ersten Tag des Projektes „Harmonischer Aufstieg“. Für die nächsten 15 Tage werden wir energetische Impulse erzeugen, indem wir unsere fokussierte Absicht dem Anheben unserer eigenen Schwingung bis zur höchsten Ebene widmen. Durch Gruppenmeditationen, positive Affirmationen und Handlungen, die euch Freude bringen, werdet ihr Aufstiegsenergie aufbauen. Das führt uns zum 15. April, dem vielversprechenden Tag einer totalen Mondfinsternis und dem Vollmond eines Neuen Anfangs. Lasst uns das Neue Goldene Zeitalter einleiten.

Wenn wir unseren großen Herzenstraum vergegenwärtigen, ihn mit aufrichtiger Sehnsucht erfüllen, erschaffen wir diese Wirklichkeit und dann wird es so geschehen. Das wird das Gesetz der Anziehung genannt.

harmonic ascension

VERKÜNDET ES UND ES WIRD EINTRETEN.<
ERSCHAFFT
EUREN EIGENEN
HARMONISCHEN AUFSTIEG
WO AUCH IMMER IHR IN DER WELT SEID!

Wir planen ein Online-Event am 15. April um 2:00 Uhr [Berliner Zeit]. Besucht www.WhoNeedsLight.org und klickt auf das „Harmonic Ascension“-Menü für Meditationen, aktuelle Neuigkeiten, übersetzte Ankündigungen und Ideen für das Anheben der Schwingungen in eurer eigenen Gemeinde, Stadt oder Land.
Ich habe die Übersetzung schon an Gabriella gesendet, die die Poster in verschiedenen Sprachen erstellt und bei Facebook postet.

Weiterer Hintergrund dazu ist der, dass wir am 15. April den Frühlingsvollmond haben, der auch der „Vollmond der neuen Anfänge“ genannt wird. Gleichzeitig gibt es in Teilen der Welt an diesem Tag auch eine totale Mondfinsternis, z.B. in USA – bei uns nicht, soweit ich weiß. Was für ein Online-Event dort genau geplant ist, weiß ich nicht. Das wird sicher entweder auf der Facebook-Seite oder Website bekannt gegeben.

Und es gibt auch eine Meditation, die sie live von Sananda während einer ihrer Radiosendungen gechannelt hat. Man kann sie anhören (nur in Englisch) oder lesen (zum Anhören empfiehlt es sich, die Datei auf die eigene Festplatte zu laden und dort anzuhören, da die Streamingdatei schon mal hängen bleibt):

http://www.whoneedslight.net/page/484423582

Sananda’s Meditation für den Harmonischen Aufstieg

Nun, ihr alle, atmet tief. Tief, tief. Atmet in den tiefsten Ort eures Herzens hinein, weiter als ihr jemals zuvor wart. Atmet in den geheimen Raum eures Herzens hinein, wo sich die Verbindung zu eurer Seele befindet. Und dort verbindet euch zu Allem-was-ist. Fühlt die tiefe Verbindung. Habt ihr die Verbindung erst einmal aufgebaut, wisst ihr, dass ihr niemals allein seid und dass ihr niemals sterben könnt. Ihr besteht weiter, so wie jeder andere. Alle von uns, zusammen, erschaffen Alles-was-ist.

Nun atmet tief. Fühlt diesen Ort in eurem Herzen, wo es keine Grenze gibt, kein Hindernis, keine Trennung. Wenn ihr an diesen Ort geht, fühlt ihr die elektromagnetische Energie all der Wesen um euch herum, all der Wesen, die jemals gelebt haben, all des Bewusstseins im Universum, heute, in diesem Moment. Alles Bewusstsein, Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart. Und durch alles hindurch die großartige liebende Energie von Urschöpfer. In diesem Zustand seid ihr Gott, seid ihr Liebe, seid ihr Licht. Fühlt die Tiefe dieser Verbindung.

Atmet tief. Sendet diese Liebe, die ihr in eurem Herzen fühlt, hinunter in die Erde. Verbindet euch direkt tief in das Zentrum eurer lieben Mutter Erde hinein. Das ist euer Anker, der euch ins Gleichgewicht bringen und immer unterstützen wird. Und nun aufwärts durch euer Kronenchakra, erstreckt euch hoch durch die Lichtsäule, hoch durch alle Dimensionsschichten zu eurem großen Schöpfer. Es gibt kein Hindernis, keine Unterbrechung, ihr seid immer verbunden, fähig unseren Schöpfer zu erleben, zu fühlen, pure Liebe zu absorbieren, die so nährend, so tröstend, so friedvoll ist. In diesem Zustand, ihr Lieben, könnt ihr alles erschaffen.

Und nun nutzt diese Kraft, fühlt die Leidenschaft eures Herzens, den Willen, den ihr in eurem Solarplexus wahrnehmt, hmm, unbenanntes Gefühl, „Ich kann“, „Ich bin“.

Und nun kombiniert dieses mit den Gedanken, den Bildern, den Träumen, die eurem sehnlichsten Wunsch entsprechen. Lichtarbeiter sagen immer „Ich wünsche mir Weltfrieden.“ Es war in vergangenen Leben nicht möglich; es ist jetzt möglich, da sich alles geändert hat. Es war uns nicht möglich, aus diesem dunklen Ort heraus Weltfrieden zu erschaffen, wir waren zuvor nicht dazu fähig es zu manifestieren; wir können es jetzt.

Und so stellt euch dort an diesem tiefen Ort in eurem Herzen den gesamten Planeten in Frieden vor, wo jeder Bruder jeden anderen Bruder umarmt, jede Schwester jedem Bruder und Schwester und Kind zulächelt; wo Urschöpfers Energie jede Begegnung, jeden Gedanken, jede Handlung erfüllt und bereichert. Schaut es euch an, seht den Frieden und die Kameradschaft und seht wie jeder Tisch mit den herrlichsten Früchten und Gemüsen, Blumen und dem Elixier des Lebens für einen jeden beladen ist.

Stellt es euch vor, kein Mensch auf dem Planeten wird Hunger leiden, jedes einzelne Wesen wird die benötigte Geborgenheit verspüren, sei es ein Wald für ein Eichhörnchen, ein hübsches Haus für eine Menschen-Familie, eine Weide mit wunderschönem Gras für ein Pferd oder eine Kuh oder ein blauer Himmel für einen Vogel; alle werden sich genährt und geborgen fühlen.

Dieses Bild, ihr Lieben, müsst ihr jeden Tag erschaffen. Und wenn ihr dies tut, wird die Schwingung auf dem Planeten Erde steigen. Je mehr von euch dies tun, umso mehr wird sie ansteigen, bis wir einen Höhepunkt der Freude erzeugen, die sich ohne Hindernis wellenförmig über den gesamten Globus ausbreiten wird, endlos. Haltet das in euren Gedanken fest, behaltet es dort für immer. Und so wird es sein.

Diese Texte dürfen natürlich verbreitet werden unter Bewahrung der Vollständigkeit und Angabe der Quelle des Mediums Kathryn E. May und der Website www.WhoNeedsLight.org (oder www.WhoNeedsLight.net )

Totale Mondfinsternis 15. April

Totale Mondfinsternis 15. April

von OSIRA – Christa Heidecke

Wir erreichen nun eine enorm intensive Zeit, die die Mitte des dreijährigen Uranus-Pluto-Quadrats markiert, und demnächst in eine spürbare Phase der Machtverschiebung übergehen sollte. Das Große Kreuz der Planeten Uranus und Pluto, Jupiter und Mars in den kardinalen Zeichen setzt seit dem Neumond gewaltige Energien frei, denen sich keine Blockade entgegenstellen kann. Der Vollmond auf der Mondknotenachse – die Mondfinsternis – lädt besonders den Mars nochmals hochgradig auf, sodaß es die Diplomatie wirklich schwer hat. Zumal es im Westen eine äußerst sture und uneinsichtige Haltung gibt, die anstehenden Probleme nicht ehrlich auf diplomatischem Wege zu lösen.

Die hinterhältigen Maßnahmen die der Westen schmiedet, zusammen mit seinen unsägli- chen Medienpropaganda-Tiraden, haben die Büchse der Pandora wohl gefüllt. In ihrer Gewalt säenden Absicht versteht die westliche Allianz offenbar nicht, daß der Osten in einer Weise agiert, welche die Angriffsenergien zum Angreifer zurücklenkt, und Pandoras Büchse sich in den Westen ergießen wird, sollten sie nicht einlenken.

Diese Zeit läßt keinen Raum mehr für Angriffe, die sich vernichtend auf andere auswirken sollen. Das funktioniert offensichtlich nicht mehr, weil wir die alten Räume verlassen haben. Ausnahmen bilden diejenigen, die weiter gegeneinander kämpfen wollen, aber sie werden in dieser Zeit in die alten Räume zurückfallen. Und immer schneller kann die Erfahrung gemacht werden, daß diese Angriffe einen selbst treffen – was immerhin zu der Einsicht führen kann, daß wir in Wahrheit immer uns selbst angreifen. In dieser außergewöhnlichen Zeit geschieht das Lernen schnell, und so mancher mag sich noch besinnen, um auf den Zug der Wahrheit, Integrität und Liebe aufzuspringen.

Im Grunde geht es um den Kampf  West gegen Ost, es ist der alte patriarchale Kampf Männlich gegen Weiblich. Diese Unterdrückung funktioniert eben nicht mehr, und in dessen Gewahrsein kann der Westen nun panisch reagieren. Die Ukraine ist zum Spielplatz der Mächtigen geworden, eben weil sie als eine Region der Mitte zwischen beiden liegt, aber auch weil das Große Kreuz dort bei Kiew auf den Ortskoordinaten liegt. Bis zum Geht-nicht- mehr wird versucht – vor allem auch von der Nato – Russland zu provozieren, in die Ukraine einzumarschieren, um einen Kriegsgrund zu haben. Denn gerade die US-Regierung ‚braucht‘ jetzt dringend einen neuen Krieg, um ihre Dollar-Hegemonie zu behalten. Ebenso hat die britische Regierung nie ein Interesse an Frieden in Europa gehabt, hauptsächlich um wirtschaftlich mithalten zu können. Wobei diese Regierungen immer nur Ausführende der Lenker im Hintergrund sind.

Der lange Schatten, den die Geschehnisse in der Ukraine werfen, fällt auf Deutschland und Polen. Sie sind auch ‚Staaten der Mitte‘, die besser alle neutral wären, und ihre Regierungen tun kräftig daran mit, was die westliche Allianz vorgibt. Leider hat unsere Regierung in erheb- lichem Maße dazu beigetragen, daß die Lage in der Ukraine so dramatisch ausgeufert ist, mit jahrelanger Infiltration durch NGO’s und viel Geld.

Aber dieser Schatten wird deutlich auf uns zurückfallen, wenn wir uns jetzt nicht von unserer Regierung distanzieren, und sie daran hindern, so vorzugehen. Ich möchte die Folgen nicht ausmalen – nur vielleicht in Erinnerung rufen, daß im Ernstfall die US-Basen in DE das erste Ziel wären. Und so wird diese Situation zur großen Herausforderung für Deutschland, bisherige Hemmungen abzulegen, und deutliche Signale zu setzen, was wir als Volk wollen, nämlich Friedensverträge! Sicherlich wird dies auch die Souveränitätsfrage auf den Plan rufen – und hier und jetzt ist unsere Chance.

HS = Halbsumme

Mondfinsternis total 15.04.2014

Mit der Mondeklipse geht es denn diesmal auch um uns, um unser Volk (Krebs-AC), und daß wir den Wunsch nach Frieden deutlich sicht- und hörbar ausdrücken (Mond H1 in 5 in Waage). Daran haben natürlich die West- Alliierten kein Interesse, die immer noch ihr Besatzungsstatut ausführen und uns in die Anpassung zwingen (Saturn H7 in 6 im Skorpion). Andererseits sind sie von den britischen und amerikanischen Basen hier abhängig, um überhaupt Drohungen gen Russland ausstoßen zu können (Pluto H6 in 7). Wir sind fremdbestimmt, und haben uns schon zu sehr an diesen Zustand gewöhnt. Doch nun kann ein plötzliches Bewußtsein für die Freiheit eintreten, und dies eben deutlich zu sagen (Sonne H3 in 11 am Südknoten, Mars H11 in 5). Ebenso ist möglich, daß wir noch durch überraschende Ereignisse aufgeschreckt werden, die als Angriff auf unsere behütenden Elemente zu werten sind (Mars Opp. Uranus Konj. Vesta + Ceres). Vielleicht werden ja auch die Medien mal wach, oder sie laufen auf Hochtouren mit ihrer Propaganda (Sonne H3 in 11, Mars H11 transportiert Sonne, Uranus, Merkur nach 5). Zu vermuten ist eher, es kommen noch überraschende Wahrheiten ans Licht (Merkur Mitherr 12 Konj. Uranus), die fiesesten Mißbrauch von Werten und Finanzen mit aufdecken, in den die Regierung verwickelt ist (Sedna in 12, Venus H12 in 10). Es ist ebenso ein hinterhältiger Verrat unserer Regierung an der Wahrheit, die sie uns vorenthält (Nessus Konj. MC in Fische).

Die Mondfinsternis kann ebenso Dinge ans Licht bringen, die mit verborgenem Mißbrauch von Kindern zu tun haben (Sedna in 12 im Stier, Venus H12 + H5 in 10 in HS Chiron-Neptun). Das ist auch ein Thema, in das hohe Kreise verwickelt sind. Ebenso können die Finanzen betroffen sein, denen Angriff und gesetzlose Veruntreuung droht (Mars Konj. Mond H2, MoFi Qu. Varuna in 2). (Hat da jemand „Mein Schatzzzz“ geflüstert?)

Wir können uns stattdessen die Wahrheit zum Ziel setzen (Neptun H10 in 10, eigentlich auch die Regierung auflösen) und die Unterdrückung unserer Lebensbedingungen dorthin schicken wo sie herkommt (Pluto H6 in 7) – vielleicht macht mal jemand eine entsprechende Familienaufstellung mit den betroffenen Ländern, und berichtet hier mal? Wir wollen ja in die Freude hineinkommen (Jupiter in 1), aber dazu ist es notwendig, daß wir die Angst abstreifen und die Herausforderung zum inneren Wachstum annehmen, für unsere Selbstbestimmung auch einzutreten (Pholus im Schützen in 6, beherrscht von Saturn in 6 + Pluto in 7). Jetzt ist unsere Zeit – das werde ich im Deutschland-Update näher beschreiben.

Die Mondeklipse (sichtbar im Pazifik und Nord- und Südamerika) findet in den Zeichen Widder-Waage statt, und erfordert von uns eine eindeutige Haltung zwischen Krieg und Frieden. Beide Herrscher laufen auf eine Krisensituation zu (Venus Quinc. Mars am 19.04.). Dies zeigt auch deutlich, daß ihre Rückseiten Neptun und Uranus einen Nachholbedarf haben, nämlich daß wir für Freiheit und Wahrheit eintreten. Bei einer Mondeklipse verdunkelt der Geist das Empfinden, und so werden auch diesmal einige Menschen ihre Emotionen nicht kontrollieren können. Das fortgesetzte Ableben von Bankern spricht hier Bände.

Auf der spirituellen Ebene sind wir aufgefordert, für unsere wahren Wünsche einzutreten, und etwas zu unternehmen, um sie zu verwirklichen. Dabei können plötzliche Impulse auftreten, neue Ideen und Intuitionen, die aus unserem Empfinden aufsteigen. Es herrscht einige Tage eine Alles-oder-Nichts-Stimmung, und hier bleibt es entschieden oberstes Gebot, im Herzen zentriert zu bleiben. Gerade jetzt können sich günstige Gelegenheiten für unsere Vorhaben bieten, plötzliche Segnungen, die wir so nicht erwartet hätten. Aber hütet euch vor der Versuchung, es allem und jedem recht zu machen, das hindert uns weiterzu- kommen. Von der MoFi betroffen sind all diejenigen mit Planeten- oder Achsenbesetzung von 13° bis 26° kardinal (Widder, Krebs, Waage, Steinbock), und gespiegelt auch von 4° bis 17° beweglich (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Und vor allem bleibt im Vertrauen, was immer auch geschieht.

www.2012sternenlichter.blogspot.de

 

7 Fragen – 7 Antworten von Sabine Skala

Unser aktuelles OM-Interview:

7 Fragen 7 Antworten von Sabine Skala

(OM/04-14). „Leben in der Neuen Zeit – Verbindung zur Siebten Dimension“ heißt das neue Buch von Sabine Skala, das sie am Donnerstag, 10. April, um 20 Uhr mit einem Webinar innerhalb der OM-Academy vorstellen wird.
Sabine zeigt hier ein großes Spektrum an Möglichkeiten auf und erklärt das nötige Handwerkszeug, damit jeder Mensch seine Bewusstseinsentwicklung voranbringen kann.

Wie es die Meister im Text formulieren: „Dies ist eine Art Handbuch für die kommenden Jahre im Wandel der Zeit. Ein kleiner Ratgeber, damit ihr leicht und mit großer Freude das Leben in der neuen Welt leben und die sich euch eröffnenden Möglichkeiten der Fünften und Siebten Dimension ergreifen könnt“.

Außerdem: …wird sie ihre Atlantisheilkarten dabei haben und mit den Interessenten einen Blick darauf werfen.
Diese 44 neue Symbole aus verschiedenen Bereichen wurden jetzt von den atlantischen Priestern für die Menschheit freigegeben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1. OM: Hi, liebe Sabine!
Du hast ja nun bereits eine Reihe interessanter Bücher, CDs, Kartensets, veröffentlicht, die sich im Großen Ganzen um Energiearbeit & Heilung, sowie Spiritualität, göttliche Liebe und göttliches Wissen drehen.
Wie hat dein ureigener Erweckungsprozeß begonnen? Gabs eine Initialzündung?

Ich bin eines der ersten Indigokinder aus den 70 ern und eine richtige Initialzündung gab es bei mir nicht. Wenn ich so nachdenke, bin ich schon immer den Weg meines Herzens gegangen, dass fing schon an, als ich das Abitur nach der 12. Klasse (damals gab es ja noch 13 Klassen) abbrach und nach Hamburg ging, um den „sicheren“ Beruf der Musicaldarstellerin zu erlernen.
Aber einige Bücher waren entscheidend für mich und meinen Werdegang als Heilerin und Medium, die so etwas ähnliches wie ein Erwachen bei mir bewirkten, das waren ganz am Anfang 1991: „Die Macht meines Unterbewusstseins“ von Murphy und 1997: „Gesundheit für Körper Geist und Seele“von Louisa Hay.
2000 hatte ich dann die Erkenntnis über meine Fähigkeiten, die mich im ersten Moment etwas schockten, Mir wurde nämlich die Verantwortung dieser Fähigkeit und die daraus entstehenden Aufgabe auf Erden bewusst. Da zogs mir kurz den Boden unter den Füßen weg, aber ich hatte mich entschieden, diesen Weg weiterzugehen. Ich habe dann meinen Heilpraktiker gemacht und 2002 ging ich dann wieder in meine Hei-mat nach Bayern, um dort meine Praxis zu eröffnen. Nach einigen Jahren meiner Praxistätigkeit bekam ich die ersten Atlantisheilsymbole durch und alles nahm seinen Lauf. Zu meiner großen Freude und Glück, denn es war schon immer einer meiner größten Herzenswünsche ein Buch zu schreiben und ein Kartenset herauszubringen.Tageskarte Meerjungfrauen-Reinheit

2. OM: Tat sich unmittelbar danach für dich etwas ganz Neues oder ein anderer Weg auf?

Unbewusst bin ich schon immer diesen Weg gegangen. Die Bewusstheit kam erst bei dem Erlebnis als ich meine Fähigkeiten und die darin liegende Berufung und Verantwortung erkannte.
Mein Vater interessierte sich schon früh fürs Pendeln, für die Radiästie und Persönlichkeitsentwicklung. In meiner Kindheit ging er mit der Wünschelrute durchs Haus. Meine Eltern besuchten oft Seminare am Wochenenden bei Kolping zur spirituellen Weiterentwicklung. Ich war dann währendessen in der Spielgruppe bekam aber die Energien und das Wissen über andere Ebenen mit. Meine Oma und mein Opa, wie einige Verwandte, hatten Erscheinungen oder „Geister“erlebnisse. Besonders wenn jemand gestorben war, viel entweder ein Buch aus dem Regal oder die Tür ging auf, das tut es auch heute noch… sehr spuki, aber total faszinierend. Mich kommen auch Verstorbene besuchen, wenn sie nicht wissen, wo das Licht ist, oder um Bescheid zu geben, dass sie im Licht sind, oder um mir eine Botschaft für die Hinterbliebenen mitzuteilen.

3. OM: Wie kamst du in Kontakt mit den Delfinen. Haben sie dich in Träumen heimgesucht oder hast du sie in echt getroffen?

Ich bekam nach den Atlantisheilsymbolen ein Symbol durch, dass sich von den atlantischen Symbolen in seiner Energie abhob. Ich wusste, dass ich diese, wie auch die nachfolgenden Heilsymbole von den Delfi- nen empfing. Mir war auch klar, dass ich sie mal persönlich treffen mußte, um das neue Kartenset, dass üb- rigens jetzt im Sommerprogramm im Smaragd Verlag erscheint, schreiben und zeichnen zu können. Und so war es auch. Ich kam spontan durch eine göttliche Fügung auf eine Bootsreise in Kroation mit. Ich wußte, dass ich ihnen auf dieser Reise begegnen würde. Dort hielt ich jeden Tag an Deck Ausschau nach ihnen, denn ich wußte ja, dass wir uns treffen werden.

Dann sah ich sie, eine ganze Familie. Sie schwammen im Kreis vor unserem Boot und tauchten auf und zeigten mir das Wertvollste, was sie hatten, ihr Baby! Es war so faszinierend, dass ich von Anfang in Strömen weinte. Auf dieser Reise sahen wir sehr viele Delfine, so dass es sogar meinen Reisepartnern auffiel. Ein paar Monate später wurde ich schwanger und da wußte ich, dass die Delfine mit bereits vorher dieses Zeichen sandten, indem sie mir ihr Kind zeigten. Wunder-voll!

4. OM: Wie kommunizierst du mit ihnen? Kann das jeder (lernen)?

Von Herz zu Herz, von göttlicher Ebene zu göttlicher Ebene, über mein Drittes Auge, über meine Ohren und Stimme. Ob das jeder erlernen kann, weiß ich nicht. Ich denke, jeder hat eine Fähigkeit in sich zu se- hen, zu hören, zu fühlen oder zu spüren. Einige Seelen erhalten die Aufgabe diesen Weg auch als berufli- che Berufung zu gehen, um die Menschen auf Erden in ihrem wahrhaften Sein zu unterstützen.

5. OM: Du hast eine eigene Praxis und arbeitest als Heilpraktikerin und Heilerin sowohl mit klassischer Homöopathie als auch mit Energietherapie. Wie läuft es ab, wenn du zum Beispiel die Meeres-Elohime channelst. Übertragen Sie dir Töne und du gibst sie weiter?

Nach einer energetischen Heilbehandlung lasse ich mir die Melodien und Töne für den jeweiligen Patien- ten durchgeben. Oft sind es erst verschiedene lange Töne mit bestimmten Vokalen in bestimmten Höhen und dann erhalte ich noch eine individuelle Melodie für die jeweilige Seele, die auch von Engeln, Meistern oder anderen Lichtwesen kommen kann.
Bei mir können die Menschen auch ihre ganz individuelle und persönliche Heilmelodie bestellen, die ich mir dann durchgeben lasse, aufnehme und auf CD brenne. Mehr Infos dazu gibt es auf meiner Homepage: www.heile-deinen-koerper.de

6. OM: Was würdest du den Menschen auf jeden Fall empfehlen, wenn sie mit den geistigen Wesen und Wellten in Kontakt treten möchten?

Auf dem Boden bleiben.

7. OM: Jeder Mensch kann sich nur selbst heilen, das ist soweit bereits bekannt. Natürlich sind viele auf ihrem Weg und benötigen unsere Hilfe bezüglich ihrer Themen, Transformationen, Symptomatiken. Was ist für dich in dieser Zeit der wichtigste Schritt, den jeder Mensch lernen sollte?

Zu erkennen, dass jeder für seine Beschwerden, Probleme oder Krankheiten selbst verantwortlich ist, im Erschaffen, wie im Heilen.
… und noch was: Rücksicht. Inneren Frieden finden. Sich trauen die eigene Wahrhaftigkeit zu leben, dass empfinde ich im Moment als sehr wichtig.

Danke für das Interview, liebe Sabine. Mögest du auf dem Weg des Herzens noch viele Menschen berühren!
Andrea Kraus & OM

Asthar – Blandina Gellrich

Ashtar zur aktuellen Zeitqualität

durch Blandina Gellrich

Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,
hier ist Ashtar. Ich grüße Dich. Ich möchte Dir heute von einem Teil in Dir erzählen, der darauf wartet, wieder von Dir entdeckt zu werden. Viel hast Du über diesen Teil in Dir bereits gelesen. Mal wurde es als innerer Gott, mal als inneres Licht, mal als Dein authentisches Selbst, mal als Dein schöpferischer Teil, mal als Deine Seele bezeichnet. In anderen Zeitaltern gab es noch weitere Begriffe dafür. Theoretisch weißt Du darum, aber trotzdem ist Dir dieser Teil noch immer etwas fremd. Seit langer Zeit versuchst Du diesem Teil in Dir zu begegnen und ihn zu erforschen. Doch es ist gar nicht so einfach. Auch Eure Wissenschaftler haben in letzter versucht, diesen Teil zu erforschen. Er wird nicht mehr so verleugnet wie in früheren Zeiten. Dies liegt daran, dass die Menschen auf Erden diese Verleugnung nicht mehr so einfach schlucken. Wofür war diese Verleugnung gut und wie ist sie entstanden? So lass mich Dir heute mal eine Geschichte erzählen. Es ist Deine Geschichte so wie es die Geschichte eines jeden Lebewesens auf der Erde ist.

In Lemurien, Atlantis und den vorausgegangenen Zeitaltern – oh die gab es – warst Du Dir diesem Teil in Dir bewusst. Du hast ihn gefühlt, geliebt. Er war Dein Mittelpunkt aller Wahrnehmung. Er wurde geachtet, respektiert. Denn dieser Teil ist Deine Essenz, dort ist Deine Ur-sprünglichkeit, Deine wahre Natur, die heute als Dein authentisches Selbst bezeichnet wird. Darin enthalten ist auch die Ur-sprünglichkeit aller Schöpfung und somit das was heute als das tiefste Geheimnis bezeichnet wird. In den damaligen Zeitaltern war dies kein Geheimnis. Es war allen Menschen bewusst. Aus diesem Teil in Dir, der Dein Kern ist, hast Du gedacht, gesehen, gefühlt, gehört, gerochen, geschmeckt.

Dann begann die Zeit, wo es dunkler wurde. Dunkelheit, dunkle Zeiten sind die Zeitalter, wo so viele Schichten um diesen Kern gelegt werden, dass Du keinen Zugang mehr zu Deiner Essenz hast. Es wurde daraus etwas Geheimnisvolles, Verborgenes gemacht und die Menschen auf Erden wurden abgelenkt von den Türen und Zugängen zu ihrem inneren göttlichen Kern. So begannen sie diesen Teil, da sie ihn in sich selbst nicht mehr finden konnten, im Außen zu suchen. Es gab viele Spiegel, viele Götter wurden angebetet. Sie sahen für Dich so aus, wie dieser Teil in Dir. Diese Götter waren aus Deiner Sicht medial, sie hatten Zugang zu einem Gott, der die Universen lenkt. Sie konnten mit ihren Gedanken manifestieren, hatten mitunter heilerische Fähigkeiten, hatten Charisma und vieles mehr, was Du in Dir nicht mehr finden konntest. Manche dieser Götter kamen aus den Lichtwelten und manche aus den Dunkelwelten. Da Du in Dir die Verbindung zu Deiner Essenz nicht mehr fühltest, konntest Du oftmals dies nicht unterscheiden. Deine Wahrnehmung war verbunden mit „ich bin wenig (wert)“ z.B. Und Du begannst bei anderen Lebewesen zu bewundern, was eigentlich natürlich und selbst-verständlich ist. Alles, was „selbst-verständlich“ ist, wurde zu etwas Besonderem. So manche dieser Götter, die aus den Lichtwelten als ein Spiegel für Dich zur Erde kamen, haben diese Bewunderung so sehr genossen, dass daraus eine Anhaftung an die Materie entstand und sie wurden zu „normalen“ Menschen und fanden sich in einem Inkarnationszyklus wieder – so wie Du auch – und verloren ihre göttlichen Fähigkeiten. Von vielen (nicht nur 12) DNS-Strängen wurden noch 2 verkörpert. Die anderen DNS-Stränge gingen in Bereiche außerhalb des physischen Körpers.

Der Hauptunterschied zwischen den dunklen und den lichten Welten ist, dass in den dunklen Welten die Liebe nicht präsent ist. Die Liebe ist es, die das Licht bringt. Wenn sich ein Lebewesen in Dunkelheit befindet, dann befindet es sich in einer Energie von Dichte und Schwere. Es kann nichts sehen, nichts hören, nichts fühlen. So haben sich die physischen Sinne entwickelt, die eine Orientierung brauchten. Wie weit können die physischen Augen sehen? Können sie die Liebe sehen, die überall ist? Können sie die vielen Erlebnisse, die jedes Lebewesen seit Ewigkeiten gemacht hat, sehen? Können sie die vielen Engel sehen, die es überall – auch auf Erden – gibt?

Im Moment fließt verstärkt Energie aus den lichten Welten auf die Erde. Dies bringt ein Erwachen. Die Liebe hält wieder Einzug auf die Erde. Die Liebe bringt Licht. Daher erkennst Du jetzt deutlicher, wie die Strukturen auf Erden sind und was sie bewirken. Durch dieses Erkennen kannst Du unterscheiden und hast eine Wahl, was Du loslassen und womit Du Dich verbinden möchtest. Dabei geht es im Moment erst einmal um ein Loslassen und eine Verbindung im Innern. Du dehnst Dich aus und mit Deiner Ausdehnung verbindest Du Dich wieder mit den DNS-Strängen, die bisher in Deinem Lichtkörper geruht haben. So dehnst Du Deinen physischen Körper zu dem Lichtkörper aus. Diese Ausdehnung geschieht dann, wenn Du die Schichten, die sich um Deinen Kern, Deine Essenz gelegt haben, loslässt indem Du sie reinigst, transformierst, heilst und dann integrierst. So entdeckst Du den Gott, den Schöpfer jetzt wieder in Dir. Du entdeckst wieder, dass jeder Deiner Gedanken schöpferisch ist. So hast Du ständig mit jedem Atemzug etwas erschaffen. Mal Reichtum, mal Mangel. Den Schöpfer in Dir hast Du immer gelebt und wirst Du immer leben. Dies ist die einzige Form, die Du nicht auflösen kannst, denn sie ist die bedingungslose Liebe. Schöpfung ist bedingungslos. So bist Du einst aus dieser bedingungslosen Liebe entstanden und Du trägst sie immer noch in Dir. Du bist sie. Alle anderen Formen, die aus einem Lebewesen, das diese bedingungslose Liebe ausdrückt, entstanden sind, können aufgelöst werden – auch die Formen, die Bedingungen enthalten. All diese Formen sind nicht ur-sprünglich. Wenn Du dir dieser Ur-sprünglichkeit, die nicht im Außen sondern nur tief in Dir zu finden ist – bewusst bist, dann beginnt das bewusste Erschaffen. Alles andere ist ein un-bewusstes Erschaffen.

Und so lade ich Dich ein tief ein- und auszuatmen. Nimm Deine Gedanken wahr wie kleine Kinder, die spielen wollen. Was spielen sie gerade? Was fühlen sie gerade bei ihrem Spiel? Angst? Angst ist ein Ausdruck der Blindheit und der Selbst-Vergessenheit. Sende ihnen Liebe und somit Licht. Was geschieht? Beobachte nur.

Es ist wichtig in der momentanen Zeit, dass Du beginnst, bewusst zu denken, bewusst zu sehen, bewusst zu hören und bewusst zu fühlen ohne zu bewerten und zu analysieren. Dann beginnt die Verbindung mit Deinem ur-sprünglichen Sein.

In tiefer Liebe und Verbundenheit Ashtar

Aufruf zu einem Lichtdienst

So manche von Euch kennen sicherlich die Geschichte von Dr. Ihaleakala Hew Len, einem hawaiianischen Therapeuten. Er hat als Stationsarzt in einer Psychiatrie kranke Menschen auf eine für die Welt eher ungewöhnliche Art und Weise geheilt. Tagtäglich zog er sich in sein Büro zurück und nahm sich eine Patientenakte nach der anderen vor. Während er sie studierte ging er in eine empathische Verbindung mit dem jeweiligen Patienten. Er fühlte, was der Patient fühlte. Mal Wut, Aggression, Traurigkeit, Verzweiflung… Dann hat er sich mit dem Schöpferaspekt in sich selbst verbunden in dem Wissen, dass er als schöpferisches Wesen die Voraussetzungen erschaffen hat, dass dieser Patient jetzt aggressiv oder gewalttätig ist. 4 Sätze folgten: Es tut mir leid, bitte verzeihe mir, ich danke Dir, ich liebe Dich. Dies machte er tagtäglich mit jeder Patientenakte. Gesehen hat er seine Patienten nie. Nach kurzer Zeit wurden immer mehr Patienten gesund. Ehemals aggressive und gewalttätige Patienten konnten entlassen werden. Die Heilung geschah, weil Dr. Len den Teil in sich geheilt hat, der all dies erschaffen hat. Dies ist eine kurze Zusammenfassung für all die, die die Geschichte von Dr. Len nicht kennen.

>>> hier weiterlesen

 

IKA-Kristallschädel-Konferenz

13. IKA-Kristallschädel-Konferenz

Kristalline Klänge & kosmisches Bewusstsein

(OM/IKA-04-14). Heidelberg. Die IKA-Kristallschädel-Konferenz erfährt am 14. Juni dieses Jahres ihre 13. Neufauflage im Bürgerhaus in Heidelberg!
Boris Schneickert – Initiator und Visionär der IKA wird mit seiner Partnerin Julia und einem Team an spirituell orientieren Künstlern, Musikern und Medien auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass sich das kristalline Informationsfeld weiter ausdehnt.
Als Gründer des IKA International , bietet Boris darüber hinaus Vorträge und weitere Veranstaltungen an. Er ist außerdem als Seminar- und Reiseleiter in Deutschland und international tätig. Seit 2013 hat er das Projekt Weltenwesen ins Leben gerufen, bei dem sich Menschen mit Unterstützung von Kristallen und über Energiefelder mit Sternwesen und Energien in den Tiefen des ALLs austauschen können.

> Diese Kristallwesen sind diesmal mit dabei: IKA-Kristallschädel RoseHeart • IKA-Kristallschädel Amun Ra • IKA-Kristallschädel Kukulcan • IKA-Kristallschädel Aurora • Kristallschädel Amadeus, ONE, Isis & viele weitere Kristallschädel

Die Referenten & Mitgestalter:
 Joga Dass – Musiker aus Ulm – spielt auf seinem Chakraphon sowie die obertonreichen Röhrenglocken, Klangstäbe, Gongs, Kristall- und Metallklangschalen, die auf c 128 hz, der Frequenz der Liebe und Harmonie, gestimmt sind. Er hat schon viele IKA-Veranstaltungen und Kristallisierungen mit Kristallschädeln begleitet und ist dadurch zu einem festen Bestandteil des musikalischen Teils der Friedens- und Bewusstseinsarbeit geworden.
Stefan Andromis Herbert – ist Energiearbeiter, Visionär und Botschafter der Neuen Zeit. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Heilwerdung und Meditation, Kristallschädel, dem Bewusstseinswandel und spiritueller Politik. Im Frühjahr 2013 startete er das Projekt „der Neue Mensch – die Neue Erde“, mit dem er den gesellschaftlichen Wandel durch planetare Energiearbeit unterstützt und im Raum Mannheim Veranstaltungen, wie das gleichnamige Symposium, organisiert.
Julia Schneickert – befasst sich seit 2009 mit dem Thema der kosmischen Urkraft. Ihr Anliegen ist es, den Menschen zu helfen, ihre Aufgabe zu finden und ihr Potential zu erwecken, geistige Reisen zu den Pyramiden zu erleben und die All-Liebe zu leben. Sie entwickelte in den vergangenen Jahren durch intensive Arbeit mit Kristallen seherische Fähigkeiten und gibt ihr gechanneltes Wissen über die Pyramiden, die Urkraft und die universelle Liebe in Seminaren und Einzelarbeit weiter.
Ursula Ittner – wird sich für die Erlösungs- und Gnaden-Energien durch das Prosonodolicht und die Eleua Energie öffnen. Sie ist Lichtkristallberater und Kristalle waren und sind ihre lichtvollen Begleiter.
Philipp Kupferschmid – ist Laika-Schamane und unterhält eine Schamanische Praxis für Mensch und Tier in Basel.
Als Schamane setzt er sich ein für das Wohl von Mutter Erde und fühlt sich in Verbundenheit zum großen, ganzen Universum. Mit der schamanischen Heilarbeit hilft er Menschen und Tieren sich von Ihren Mustern und Krankheiten auf der Seelenebene und auf der energetischen Ebene zu lösen.
Karl-Heinz Grund
singt heilsame Lieder zur Gitarrenbegleitung und  wird mit multiplen Klangerzeugern wie Gong, Hapi und  Klangschalen intonieren.
Angela Hake – Muktadeva:  „Erwachend träume ich den Tanz der Schöpfung, die Sonne, der Mond und die Sterne reisen mit mir. Ich finde mich und in mir pulsieren alle Wesen im Ein- und Ausatmen des All Einen“.
Oliver K. Hake – Y´jagrdra – folgt dem inneren Herzensweg. Türen und Tore öffnen sich in der Magie des Lebens selbst… Energiearbeit, universeller Schamanismus sowie die Arbeit mit Kristallen bilden die Werkzeuge in seiner Begleitung mit Menschen.
Tickets gibts ab 40,00 € / E-Ticket 30,00 €

http://ika-international.org/ika2014.php

Neumond 30.3.14

Der Neumond am 30. März 2014

Von OSIRA – Christa Heidecke
Licht und Schatten stehen sich deutlich vernehmbar gegenüber, als Ausdruck unserer dualen Ebene der Existenz. Sie holen uns ab in die Zeit der Zeiten, in der unsere Entscheidungen unsere weitere Zukunft bestimmen werden.

Neumond_30.03.2014.

Denn die Zukunft ist nicht vorherbestimmt, wie immer noch viele irrtümlich annehmen. Das möchte ich nochmal ausdrücklich für die neu hinzu gekommenen Leser sagen. Da wird oft auf die Prophezeiungen von Irlmaier etc. hingewiesen, und es gibt da eine Erwartungshaltung an die astrologische Zunft, ‚die Zukunft vorhersehen zu können‘. Aus meiner Sicht muß ich das verneinen. Diese Erwartungshaltung führt in eine Ergebenheit in das Schicksal, und in die Ohnmacht, selbst nichts ausrichten zu können. Es ist auch die lineare Denkweise, die nur eine Zukunft zulassen kann. Doch da wir in einer multidimensionalen Welt leben, auch wenn wir erst am Anfang ihrer Wahrnehmung stehen, ist es hilfreicher, sich die Zukunft als aufgefalteten Fächer von vielen Möglichkeiten vorzustellen.

Eine von diesen Möglichkeiten wählen wir, bewußt oder unbewußt. Unsere Ängste nehmen dabei gerne Einfluß auf unsere Wahl, und deshalb ist es so wichtig, sie liebevoll anzuneh- men. Doch die Wahl sollte bewußt von unserer Liebe geleitet werden, und was wir uns für eine Zukunft wünschen.

Die planetaren Energien wirken dabei ganz individuell auf uns, je nachdem welchen Seelenplan wir haben, und stupsen n uns auf unserem Weg voran, mal liebevoll, mal drastischer. Es sind dies die Herausforderungen in unserem Leben, und nun kommt es darauf an, wie wir auf sie antworten. So sind die Energien der Planeten mehr als ‚Verkehrsfunk‘ zu betrachten, der ansagt, wann wir freie Fahrt haben, und wann mit Stau, Verkehrskontrolle, Baustellen oder Umleitung zu rechnen ist. So bewirken unsere Entscheidungen unsere Zukunftswahl, weil dies im Grunde ein schöpferischer Prozeß ist. Und erst wenn wir uns als Mitschöpfer dieser Welt begreifen, wird unsere Wahl entsprechend bewußt getroffen.

Es ist von großer Wichtigkeit, daß wir unsere schöpferische Fähigkeit verstehen, weil die Wahl die wir nun treffen, unsere persönliche wie kollektive Zukunft erheblich beeinflussen wird. Denn wir stehen nun an der wichtigsten Wegkreuzung dieser Zeit, in diesem Sinne ist auch das sich in den kommenden Wochen bildende große Kreuz der Planeten zu verstehen.

Die rivalisierenden Gruppen der Mächtigen liefern sich ein eindrucksvolles Schauspiel. Da sind die Verbündeten der Nato-Länder, die jetzt merken, daß sie mit ihrer Kolonialherren-Mentalität nicht mehr durchkommen. Doch auch untereinander ist keine Einigkeit da, vor allem wenden sich immer mehr ab von den US, jedenfalls wirtschaftlich. Dann sind da die BRICS, die nun deutlich mehr Gegenwind aufbauen, aber ohne! Blutvergießen. Weiter gibt es geheimgesellschaftliche Orga’s, wie die AIPAC, die Jesuiten, und verschiedene Dragon- Bünde aus dem Osten, wobei ein positiver Gegenspieler zu den ersten die White Dragon Society ist. (Mehr darüber hier). Im Hintergrund laufen anscheinend viele Verhandlungen untereinander, wo es um nichts weniger geht, als den Entschluß, die Menschheit aus ihrer Sklavenhaltung zu befreien. Davon wird natürlich nicht in den Medien berichtet – noch nicht. Es scheint schwierig zu sein für die Nochmächtigen, ihre Macht abzugeben, und noch drehen sie ‚am Rad‘ wie sie können.

Doch bröckelt das alte Bündnis untereinander, was an einigen Nachrichten abzulesen ist. Die Saudis wandten sich letztes Jahr ab von den US, wobei die alten Garantien der OPEC infrage gestellt sind, die den Dollar am Leben erhalten. Ebenso Ägypten löste sich von den US, und hat sich Russland zugewendet. Eine weitere erstaunliche Nachricht in 2013 war, daß GB Vorbereitungen trifft, den Renminbi konvertierbar zu machen. Und sehr überraschend heute beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten: auch DE ist daran interessiert, eine Währungskonvertierbarkeit einzurichten.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/29/attacke-gegen-den-dollar-yuan-soll-europa-erobern/

So sehr man unserer Regierung nachsagt, alles zu tun was aus den Staaten kommt, so sehr darf man das nun in Zweifel ziehen. Es sieht so aus, als ob zumindest auf wirtschaftlichem Gebiet ein anderer Wind weht. Die Verletzung der deutschen Privatspäre durch die NSA scheint tiefer zu sitzen, als öffentlich zugegeben wird. Die Kanzlerin ist weder weise noch dumm, aber schlau genug, sich wirtschaftlich dorthin auszurichten, woher der Wind weht – und der kommt langfristig aus Osten. Wenn die Regierung auch nur einen Funken Verstand haben sollte, dann arrangiert sie sich auf Dauer mit China und Russland, im Interesse eines eurasischen Friedens. Das Meckern in Richtung Russland paßt ganz und gar nicht dazu, könnte aber auch Taktik sein den Westen zufriedenzustellen.

Wir sollten in nächster Zeit genau aufpassen, was sich tut, und falls die Regierung doch am aktiven Säbelrasseln teilnehmen möchte, soll sie das tun – aber nicht mit uns. Für diesen Fall muß unsere Entscheidung klar sein: für den Frieden, was wir notfalls auch öffentlich kundtun müssen...
weiterlesen auf:  >>> OSIRAS Seite

TOR der Tag-und-Nacht-Gleiche ’14

Sonnentempel-w

Dies ist ein TOR, dass gerade zur TNGL 2014 entstand:
EIN Sonnen-TOR-Tempel • 03-2014 / Andrea Kraus
3 gigantische Sphären fließen ineinander: die irdische, die solare und die galaktische.

ES will SEIN wie ES will: Es war weder geplant noch beabsichtigt… dass es mit völligen Seitenausfällen geschieht…doch was sind schon Pläne. Konstrukte unserer Denkfabriken, die – nun ja – immer mehr mit Herzkraft und Kreativität gefüllt werden wollen!
Und doch sind sie Gerüste, die im Strom der Energiequalität ins Wanken geraten (müssen). Daher ist immer wieder Loslassen angesagt. Wir sind bereits in Übung, ja.

Schließlich wollen WIR im neugeformten OMspirit-Magazin (das sich in seinem eigenen Rhythmus nach und nach herausschälen wird, bis schlussendlich der goldene Kern zum Strahlen kommt :-) all jene Menschen ansprechen, die unsere vielschichtigen Impulse empfangen, sie nutzen – für ihre eigene Entfaltung!

In diesem Sinne wünscht OM allen Lesern, Interessenten Freunden & Kritikern
„scheniale und wonnevolle“ Augenblicke
HERZKristalle OMMMM

EE Michael – Marc Gamma

Frühling-OMspirit-Magazin

Der Aufstieg kann nur im Herzen stattfinden

Erzengel Michael durch Marc Gamma ~ 28.03.2014

Ich grüsse euch, hier spricht der Erzengel Michael. Erneut komme ich mit einer neuen Botschaft zu euch. Ich will dort weiterfahren, wo ich das letzte Mal aufgehört habe.

Klar, das Thema bleibt dasselbe. Es ist der Aufstieg. Und wie ich bereits schon gesagt habe, wie auch schon St. Germain gesagt hat, beginnt der Aufstieg bei euch selber in euren Herzen. Dort will ich weiterfahren. Und ich will euch an der Hand nehmen, und ich will euch durch das Thema, durch das Thema welches das wichtigste Thema überhaupt ist, führen, damit ihr endlich erkennt, wo der Schlüssel ist. Der Schlüssel zu eurem ganz persönlichen Aufstieg.

Ihr spürt an meiner Stimme und der Energie, dass es dringend, dringend notwendig ist, dass ihr dies endlich versteht. Ich will mit Nachdruck nochmals euch daran erinnern, dass ihr persönlich für den Aufstieg verantwortlich seid. Niemand, kein Erzengel, kein aufgestiegener Meister, keine extraterrestrische Rasse ist für den Aufstieg verantwortlich. Den Aufstieg habt ihr selber zu bewerkstelligen. Der Aufstieg findet bei euch, in eurem Herzen statt, als Stellvertreter oder Repräsentant für eure Seele. Dort drin befindet sich der Schlüssel, euer ganz persönlicher Schlüssel. Und viele haben sich schon gefragt, was soll das mit diesem Schlüssel, ich verstehe das nicht. Der Michael spricht mit komischen Worten, nein es sind keine komischen Worte!

Es waren Hinweise, Hinweise an euch, damit ihr versteht, dass eure Seele der Schlüssel für den Aufstieg ist. Das Herz oder der Name Herz ist nur der Stellvertreter für den Platz, für den Sitz eurer Seele.

Ich will euch eine kleine Hilfe geben: Stellt euch vor ihr steht vor einem Tor. Nennen wir dieses Tor das Aufstiegstor, euer ganz persönliches Aufstiegstor. Schliesst die Augen und visualisiert, wie ihr vor einer Türe steht. Die Türe hat keine Öffnung, in die ein Schlüssel hinein gesteckt werden kann, keinen Türknauf, der gedrückt werden kann. Wie soll denn diese Türe geöffnet werden? Wie kann ich diese Türe aufmachen, wenn ich davor stehe?

Ja, es ist ganz einfach. Eure Seele ist der Schlüssel. Wenn die Seele bereit ist, die Türe aufzumachen, das heisst, euer Bewusstsein so weit gewachsen ist, dann wird sich die Türe öffnen. Ja, es ist wie Sesam-öffne-Dich, es ist ein Passwort. Die Türe wird mit eurem Herzen in Resonanz gehen, das heisst soviel wie… schwingt eure Seele, euer Herz gleichauf wie die Türe, dann öffnet sich diese Türe. Ist jedoch euer Herz beziehungsweise eure Seele immer noch zu niedrig schwingend, sprich: wenn euer Bewusstsein immer noch nicht so weit ist, dann bleibt diese Türe verschlossen. Sie bleibt so lange verschlossen, bis ihr bereit seid, bis eure Seele bereit ist, in Resonanz mit dieser Türe, dem Aufstiegstor zu gehen. Erst dann wird diese Türe aufgehen, erst dann könnt ihr durch euer ganz persönliches Portal gehen. Versteht ihr mich nun? Habt ihr endlich begriffen, von was wir schon lange gesprochen haben?

Nun gut, wenn ihr es verstanden habt, dann wisst ihr was zu tun ist, oder?
Ich weiss, es gibt immer noch Menschen, die haben es nicht verstanden. Ihr denkt, der Michael spricht in Rätseln, wiederum spricht er in Rätseln, ich weiss nicht, was er meint. Was soll dann meine Seele überhaupt, damit diese Türe aufgeht? Wie bekomme ich meine Seele, mein Herz in Resonanz, damit diese Türe aufgeht? Nun, auch dies will ich euch sagen, auch dieses Wissen haben wir euch bereits schon etliche Male mitgeteilt. Nicht nur durch diesen Kanal, nein, ganz viele auf der ganzen Erde verstreut, haben Botschaften vom Licht empfangen.

Und immer wieder haben wir euch erklärt, um was es geht. Immer wieder habt ihr Botschaften um Botschaften gelesen. Ja, ihr habt sie konsumiert, ihr habt sie verarbeitet. Ja, ihr habt etliche verarbeitet, aufgenommen, aber viele wurden einfach nicht verstanden.

Wir haben uns von allen Seiten genähert, das heisst, wir haben auf verschiedene Art und Weise euch versucht zu vermitteln, was es heisst, im Herzen, in der Seele bereit zu sein, damit ihr in Resonanz mit eurem ganz persönlichen Aufstiegsportal gehen könnt, denn dies ist der Schlüssel zu eurem ganz persönlichen Aufstieg.

Nun, wie bringen wir unser Herz in Resonanz? Auch dies will ich euch jetzt erklären.
Handelt immer aus Liebe. Lebt die Liebe. Seid gut zu euch selbst, seid gut zu den Mitmenschen, zu den Tieren, zu der Natur.

Lebt bewusst. Macht alles, was euch Spass macht, bewusst. Interagiert mit den Menschen bewusst, interagiert mit eurer ganzen Umwelt immer bewusst. Viele Menschen leben im Schnellzugstempo, sie gehen durch die Welt, begegnen Menschen, machen ihre Arbeit und dies ganz unbewusst. Am Abend kommen sie heim, müde, ausgelaugt, erschlagen von der Energie des Tages. Und dann, frage ich euch, was habt ihr gemacht heute, wen habt ihr getroffen, was habt ihr gegessen, was habt ihr Schönes erlebt? Ja, was kommt euch jetzt in den Sinn?

Wenn ihr jetzt ganz bewusst aufzählen könnt, was ihr gegessen habt, was ihr gemacht habt, wen ihr getroffen habt, was für liebende Worte ihr ausgetauscht habt, ja, dann habt ihr euren Tag bewusst gelebt. Ihr habt gelebt! Ich wiederhole es nochmal: Ihr habt gelebt. Mit eurem ganzen Sein habt ihr euren Tag umarmt, ihr habt ihn angenommen und ihr habt den Tag ganz bewusst gelebt, IM HERZEN GELEBT.

Wer durch sein Leben eilt, der lebt nicht bewusst. Der eilt von Punkt zu Punkt und verpasst zwischen den Punkten zu erkennen, was für eine Schönheit ihn umgibt. Welche Menschen ihn begrüssen wollten. Versteht ihr was ich meine? Dinge bewusst zu tun, führt dazu, dass eure Seele, euer Bewusstsein, sich verändert. Die Schwingungen werden höher, das heisst spiralförmig bewegt ihr euch die Frequenz-Achse hinauf, das heisst eure Schwingungen im Körper und in der Seele verändern sich. Ja, und dann ist es soweit! Ihr erreicht einen ganz bestimmten Punkt, einen Resonanzpunkt in eurem Herzen, in eurer Seele, und ab dann ist das Tor für euch zugänglich. Ab dann kann das Tor durch eure Seele geöffnet werden. Erst wenn ihr diesen Punkt erreicht habt, oder darüber hinaus, könnt ihr durch das Tor gehen.

Ich wiederhole noch einmal: Der Aufstieg beginnt im Herzen, beginnt in eurer Seele, MIT eurer Seele. In Zukunft werden wir dieses Thema nicht mehr streifen, in Zukunft werden wir dieses Thema nicht mehr erörtern. Die, welche die Botschaft verstanden haben, die, welche jetzt umsetzen, was ich gesagt habe, die werden es schaffen. Die anderen sind oder werden erst in der Zukunft soweit sein, diesen Schritt zu gehen. Und das ist in Ordnung. Bitte haltet das in eurem Herzen fest: Alles ist in Ordnung. Es gibt diejenigen, welche es sofort schaffen. Aber es gibt auch andere, die noch mehr Zeit brauchen. Jeder Weg ist gesegnet, auch für jene Menschen die es in dieser Inkarnation nicht schaffen. Auch die werden von uns geliebt, geführt. Aber für sie ist ein anderer Weg bestimmt.

Wenn ihr jetzt die ganze Botschaft nochmals reflektiert, hoffe ich, dass ihr heraushören könnt, wie ich mit Nachdruck die wichtigsten Punkte nochmals erwähnt habe. Ich möchte nicht ungeduldig erscheinen, denn wir sind grundsätzlich immer geduldig in der Art und Weise, wie wir die Dinge vermitteln, aber ich hoffe ihr spürt, dass es langsam dringend notwendig ist, dass ihr diesen Schritt geht.

Denn die Zeit eilt euch davon, weil, ihr lebt in der Zeit. Seid euch bewusst, bis zu einem bestimmten Punk habt ihr Zeit, und dann ist es vorbei, das heisst, das Portal schliesst sich und eure Chance ist vertan. Aber bedenkt: In Panik auszubrechen, das wäre das Dümmste. Angst zu haben, das wäre schlimm. Das würde euch und eure Seele herunterziehen! Das heisst alle Arbeiten, die ihr bis hierhin gemacht habt, die dazu beigetragen haben, eure Schwingungen, eure Frequenzen
anzuheben, würden kaputtgemacht, abgewürgt, und ihr müsstet wieder von vorne beginnen. Nein, die Angst ist ein schlechter Verbündeter.

BLEIBT IMMER IN EUREM HERZEN

BLEIBT IMMER IN EUREM HERZEN, bleibt bei euch, bleibt im Auge des Sturms, wenn das Chaos um euch entsteht, und dann seid ihr in Sicherheit.

Ich komme zum Abschluss der heutigen Botschaft. Ich bin der Erzengel Michael, ich bin einer von vielen Erzengeln und von den Aufgestiegenen Meistern, die euch in den letzten Jahren begleitet haben. Wir haben euch Informationen und Weisheiten, eingepackt in viele, viele Botschaften, übermittelt und haben versucht, euch aufzuzeigen, was es heisst, seinen ganz persönlichen Aufstieg zu schaffen.
Ihr müsst verstehen, dass die Zeit des Redens bald vorbei sein wird. Ihr müsst verstehen, dass ihr nun handeln müsst. Ihr müsst verstehen, dass ihr selbst euer Schicksal in euren Händen tragt. Wenn ihr dies verstanden habt, wenn ihr dies tief in eurem Herzen verstanden habt, dann gratuliere ich euch, dann macht ihr mich glücklich, dann macht ihr uns alle glücklich, ALLE DIE, welche über all die Jahre Botschaften an euch übermittelt haben.

ICH LIEBE EUCH von ganzem Herzen, ich bin der Erzengel Michael.

Transkribiert von Rose Linda, Copyright © Gamma Marc. Es ist erlaubt den Artikel zu veröffentlichen, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. http://soul4free.wordpress.com/

OM-NL-02-14

OM-Newsletter 02-14

Februar-OMspirit-Magazin

Liebe Leser, Interessierte & Freunde!

Nicht mehr lang ist es hin, bis die Sonne ihre Strahlkraft zurückerobert!

Dann wird Mutter Erde in den kommenden Monaten kraftvoll und betörend sein, wie nie zuvor!
Denn die Sonnenlichtcodes der Zentralsonne spiegeln sich in jeder Blüte, in jeder Pflanze in jedem Stein und in allen Wassern unseres schönen Planeten wieder!
Andererseits mahnen uns die Ereignisse, die innerhalb Deutschlands > siehe „Politbarometer“ und auch in der Welt geschehen, dass wir – als seelisch-geistig bewusste Wesen – alles dafür unternehmen sollten, um die chaotischen Zustände mit unserem Herzlicht, unserer spirituellen Meisterschaft und den Möglichkeiten, die wir bisher kennenlernten, auszubalancieren!

Wir sind gehalten, uns in jedem Moment bewusst darüber zu sein, dass unsere Welt in erster Linieaus ENERGIE besteht. Daher obliegt es unserer reifen Seele, die Dinge zwar mit großem Mitgefühl und in bewusster Weise zu betrachten, uns aber nicht mehr mit den Dramen der alten Welt zu identifizieren und nicht mehr weiter an ihnen festzuhalten!

Nehmen wir uns ein Beispiel an der Erde und tun es ihr gleich. STRAHLEN wir immer tiefer und immer zentrierter unser allmächtiges HERZ•LIEBES•LICHT aus > zu allen menschlichen Brüdern und Schwestern, in die Ereignisse, die durch die aktive Lichtinduktion, wie durch einen Dauermagneten angezogen, nun an der Oberfläche erscheinen … um zu heilen, um sich zu erlösen – nicht mehr (und nicht weniger).
Helfen wir alle gemeinsam auf diese stille und doch sehr machtvolle Art und Weise, dem Großteil der Menschen eben auch den Kontakt zu ihrer Seele zu bekommen und dadurch zu reifen!

Nicht das erste Mal veranstalten WIR hier innerhalb der OM-Academy immer wieder Lichtringe,  bieten entsprechende Seminare, Workshops oder Vorträge an, um durch die Ausdehnung der vereinigten Herzflamme zu wirken!

Wir möchten inspirieren, begeistern und anstecken…
Ja und wir möchten auch dazu beitragen, dass sich jeder Mensch seines Seins bewusst ist und
dass er sich so aus allen blockierenden Mustern und Energien endlich befreien kann!!!
Denn nichts ist wichtiger in dieser Phase unserer menschlichen Evolution,
als die Freude, das Lachen und das Leben!

Natürlich gibt es auch immer wieder News innerhalb des OM-Magazins
• Vollmondbotschaft von Anne-Rosa:
• Planetarer Rat – Lumina
• Vorgestellt Zora Gienger, Patrizia Pfister & die Kristallfamilie um Gerold Voß
• Astrologie… u.a.m.

Dazu  bitte auf ARCHIV-Seiten des OMspirit-Magazins schauen
>>> hier

Herzliche Grüße • WIR sind EINS
Omspirit-Magazin
ein Projekt von LichtkristallZentrum & Verlag
www.lichtkristallverlag.de

Körper- und Seelenwelten

Körper- und Seelenwelten und deren Botschaften

Fallgeschichte von Andrea Kraus

Eine junge Frau, nennen wir sie Mellie – sie ist in den ersten Wochen schwanger – hatte einige Schwierigkeiten durch eine vorangegangene Fehlgeburt. Sie wollte außer den medizinischen vorbereitenden Maßnahmen nun auch noch etwas tiefer hineinschauen in die Thematik und bat mich um geistige und seelische Hilfe.
Einige ihrer Organe und ihre Vitalität waren etwas geschwächt und so war es nötig, nicht nur die Ursachen der Themen rund um die Geburt zu erforschen, sondern auch ganz körperlich die entsprechenden Organe zu klären und energetisch aufzubauen.
Wir untenahmen also innerhalb des speziellen „Diamond-Coachings“ eine Bewusstseins-Trancereise in die Seelenräume. Wir baten ihre Seele in den Raum und es erfolgte zunächst eine Seelenverschmelzung, was für alle weitergehenden Schritte von wesentlicher Bedeutung ist. Sie ließ sich außerdem von ihrem inneren Kind an die Hand nehmen. So wurde sie an die entsprechenden Orte und zu Situationen geführt, die für sie hinsichtlich ihrer Problematik wichtig waren…
Doch die Reisen in die seelisch-geistigen Räume sind immer wieder neu und immer anders, sodaß ich im Vorfeld niemals sagen kann, wohin und disemal der Weg führen wird. Dabei wird jedoch auch deutlich, wie unglaublich komplex das innere Universum ist und wie essenziell die Bedeutung jedes noch so vermeintlich unerheblichen Details ist, das uns dort gezeigt wird! Daher gelingt dies nur in inniger Verschmelzung mit den Geistführern und in einer hochkarätigen Herzfrequenz.

So zeigte uns die Seele folgendes:
Wir kamen an ein hohes Tor mit reich verzierten Ornamenten aus Edelmetall. Sie öffente dieses Tor, trat hinaus … und spürte nach einer Weile einen glatten, kühleren Boden unter den Füßen. Es schien eine weitläufige, weiße Marmorhalle zu sein. Diese Halle war hoch und von allen Seiten drang Licht in den Raum. Weder Stühle noch anderweitige Einrichtungsgegenstände befanden sich hier… sie sah auch keine Säulen oder ähnliche Strukture. Mellie stand inmitten einer leeren Marmorhalle.
Wir warteten und nach einer Weile schenkte ihr die Seele ein Bild eines niedlichen kleinen Babys, dass sie alsdann in den Arm nahm und wiegte. Sie bat nun auch den Seelenengel des kleinen Wesens in den Raum. Wenig später trat diese leuchtende Gestalt ein. Wir fühlten uns in dem liebevollen Licht der Seelen sehr geborgen und in Liebe gehüllt.
Die Seele gab ihr eine Botschaft und sie empfing den Seelennamen des kleinen Wesens, das sie fortwährend im Arm hielt: Emanuel.

Die Seele teilte ihr weiter mit, aus welcher Sternenebene diese Kind kommt und welche Energie es mit auf die Erde hereinbringt. Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass wir gleichzeitig  auch Kontakt zu allen Engeln, die mit dem Neuankömmling in Verbindung stehen, aufnehmen sollten.
Dann wurde der ganze Raum in ein milchigweiß-rosa Licht getaucht und es erschien eine unübersehbare Engelschar. Sie alle machten sich energetisch bemerkbar und so wurde unser Herz immer weiter und war stark durchzogen mit der Frequenz der Liebe! Dadurch erfuhr Mellie eine wundervolle Herzöffnung, die so wichtig ist für junge Mütter, wenn sie mit den hohen Frequenzen der Neuankömmlinge aus den Sternenebenen klar kommen wollen.

Sie ließ schließlich alles wieder los und floss zurück zu dem Tor, durch welches sie anfangs gekommen war, in ihren Herztempel. Dort befand sich alles in bester Ordnung. Der Raum hatte sich ausgedehnt und war strahlend und lichtvoll. Sie nahm wahr, was sich hierin alles befand! So erkannte sie einen Brunnen, dessen Wasser so klar war, dass sich ihr Antlitz darin kristallklar abbildete. Wir bekamen die Aufforderung, dass sie einen Schluck aus dem Bunnen nehmen möge. So benetzte sie weiter ihre Hände (die für die Ausführung der Handlung stehen) .
Nun konnte sich Mellie mit ihrem Körpergeist vertraut machen. Der Körpergeist ist für die materielle Ebene, und hier für die Regeneration und Heilung des Körpers, zuständig. Da wir als geistige Wesen den Körpertempel nur verübergehend bewohnen, ist es immer von Vorteil mit diesem Wesen einen innigen Kontakt zu halten. Dies geschieht während solcher Reisen zum Beispiel. Doch es gibt zweifelsohne vielfältige Wege anderer Art.
Wir baten das Wesen, uns die Wege des Körpers zu zeigen und tauchten ab in die entsprechenden Organe. Hier bekam Mellie seltsame Empfindungen, da sich einige Details nun zu öffnen begannen. Sie fühlte ein Organ als stellenweise sehr rauh und spröde. Auch war es hier nicht sonderlich gemütlich an diesem Ort, wo es doch eher eng und dunkel war. Sie befühlte mit ihren geistigen Händen die Dinge und so offenbarte sich ihr plötzlich – wie aus dem Nichts – ein Zusammenhang in bezug auf den Umngang mit den nahestehenden Familienangehörigen. Jedoch erging aus der Seelenebene lediglich die Aufforderung, die Dinge bewusst anzuerkennen und diesbezüglich eine neue Entscheidung zu treffen, die hieß: „Ich entscheide mich für mehr Einfühlungsvermögen im Umgang mit meinen Familienangehörigen.“
Als dies geschah, waren augenblicklich auch alle vorher deutlich empfundenen Rauhheiten des Organs wie weggeblasen. Das Organ pulsierte in neuer Kraft und fühlte sich weich und gesund an.
Da es um ein paarig angelegtes Organ ging… tauchte sie wenig später in die Tiefen der rechten Körperhälfte (und ihres männlichen Aspektes) in den entsprechenden Körperteil ein. Dort spürte sie sogleich eine kleine, feste aber lichte Kugel. Ich erkannte das entsprechende Tor. Denn in den höheren und tieferen Ebenen unseres Bewusstseins sind Reichweiten und Größenordnungen nicht statisch. So fand sie Eintritt in die Kugel und erkannte erneut den Raum, in welchem sie sich ganz am Anfang der Reise fand: den lichtvollen Marmorsaal. Noch einmal sah sie ein Baby, dass ihr in die Arme gelegt wurde (evtl. auch ein Hinweis auf Zwillinge, das wurde jedoch nicht eindeutig erwähnt). Nocheinmal tauchte die Seele des Kindes auf, um ihr erneut eine Botschaft zu geben, die sie so ersehnte.
„Alles ist ok. Sei im Vertrauen!“ vernahm sie einige Augenblicke später.
Zurückgekehrt aus den Organtiefen des Körpers, bekam sie den Hinweis, dass sie ihr Lebenselixier aus dem Brunnen ihres Herzkristall-Tempels dazu verwenden sollte, um die betroffenen Organe zu nähren. Sie schöpfte erneut das klare Wasser und bestrich ihre Organe damit. Damit – so konnte ich vernehmen – könne sie die Köeperteile reinigen und nähren. Nicht nur das. Sie könnte auch ihr heranwachsendes Baby mit diesem Elixier einbalsamieren, wodurch es in eine wonnige Schutzhülle getaucht würde.
Schließlich trat Mellie ihre Rückreise in ihr Körperliches Sein an.

Vieles entwickelt sich im Verlaufe solcher Coachings und jedesmal ist es anders, neu und spannend! Wir bekommen deie Instruktionen, die Bilder und Botschaften mitgeteilt und so ergeben sich phantastische Zusammenhänge, werden Fakten aufgetan, und Fragen bewantwortet.
Das Wirkungen zeigen sich manchmal sofort. Öfter ist es allerdings so, dass sich erst nach einer Weile in unserem Leben etwas wirklich verändert, da diese Energien zunächst integriert werden wollen.
Dennoch ist es ganz wesentlich, wie ich finde, dass hier nicht der Coach die Dinge herbeideutet, sondern dass der Klient in die Lage versetzt wird, tatsächlich am eigenen Leibe zu spüren und durch sein Bewusstsein zu erfahren. Daher gleichen diese Seelen-Reisen einem wonnevollen Urlaubsaufenthalt, aus dem wir manchmal mit mehr Gepäck zurückkehren, als wir mit hereingebracht hatten. Zumindest scheinbar:-)

Spirituelles Magazin