Tamme Hanken ist tot!

bildschirmfoto-2016-10-11-um-17-00-03
Foto: NDR

Tamme Hanken ist TOT!

Und er LEBT, denn er wechselte „nur“ die Ebenen…
(OM-10-16). Ganz unspektakulär und eigentlich untypisch für den Kerl, wie ein Baum, hat sich Tamme Hanken – der bekannte Pferdeflüsterer aus Filsum, im Ostfriesland – am Montag davon gemacht… Er starb an Herzversagen.

Unvergessen wird der bekannte und beliebte Heiler und Versteher der Tiere (und Menschen) in unseren Herzen bleiben. Wie kein anderer hat der XXL-Ostfriese durch seine Präsenz und seine Liebe zu den Tieren das Thema Tierkommunikation und Heilung aus höherem Blickwinkel über seine TV-Serien vielen Menschen zugänglich gemacht und sich nicht zuletzt durch seine urige Art, die Welt zu sehen, in zahllose Herzen eingraviert.
Mit nur einem Blick offenbarte er vielfach tiefe Einsichten in die Psyche und den Krankheitsverlauf seiner tierischen Patienten, die alsdann um einige Probleme erleichtert vom Hofe traben konnten. Mit ihnen die Besitzer der Vierbeiner, die Herrchen und Frauchen, denen es in erster Linie vermeintlich „nur um das Wohl ihrer Schützlinge“ ging. Im Innersten erkannten sie sich jedoch oft auch selbst im jeweiligen Symptom wieder. Dabei half ihnen Tamme gern, denn er hatte die Gabe, zu erfühlen, was Menschen wie Tiere am allermeisten benötigten.
Tierbesitzer aus ganz Europa strömten so seit vielen Jahren auf den Hof nach Filsum in Ostfriesland, wo er gemeinsam mit seiner Frau Carmen ein Pferde-Reha-Zentrum betreibt.
Oftmals verlassen uns jene Seelen, die mit Millionen Menschen in Verbindung standen, jäh und unvorbereitet. Das hinterläßt Spuren und hilft vielleicht ein wenig mehr, die Herzen zu öffnen!
Tamme jedenfalls hat aus ganzer Kraft, geführt durch seine innere Stimme gewirkt und damit sehr viel Gutes in die Welt gebracht.
Sein größtes Vermächtnis – außer unzähligen Heilungen von Pferden, Tieren und Menschen –  wirkt über seinen Tod hinaus: Er hat Menschen zum Umdenken angeregt und durch seine Liebe in ein erweitertes Bewusstsein geführt – ganz unmerklich, doch stetig in jedem Moment seines Auftauchens!
 
 
Seine Frau Carmen schreibt dazu an seine Fans dies:
Liebe Fangemeinde von Tamme,
ich wollte euch gerne neue schöne Nachrichten von uns übermitteln.
Viele von euch haben es heute schon auf verschiedenen Wegen erfahren – mein Tamme ist heute überraschend über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich kann euch nicht beschreiben, welch großer Film heute in in den letzten Stunden an mir vorbei gegangen ist.
Ich habe 14 wundervolle Jahre mit einem ganz besonderen Menschen leben und erleben dürfen.
Ich bin sehr überwältigt, wie viele Beileidsbekundungen bereits jetzt bei mir angekommen sind. Vielen Dank dafür an Alle. Ich bin glücklich, dass Tamme so viele Menschen berührt hat.
Finde einen schönen Platz im neuen Reiche mein Schatz – ich werde Dich immer ganz fest in meinem Herzen behalten.
Dein größter Fan… Carmen.
>>> Das NDR Fernsehen strahlt daher am Mittwoch, 18.15 Uhr die erste Sendung mit Tamme Hanken, „Der Knochenbrecher. Unterwegs mit Tamme Hanken“, nochmal aus. Ab 20.15 Uhr geht es weiter mit „Unvergessen – Tamme Hanken. Erinnerungen an den XXL-Ostfriesen„, um 21 Uhr folgt „Der XXL-Ostfriese / Folge 1: Hausbesuche und Hoftag„. Am Samstag gibts im NDR – 21.45 Uhr – eine „Lange Nacht zur Erinnerung an Tamme Hanken“.