Weihnachts-Newsletter

Wenige Tage noch und es ist Christfest!

(OM-NL/12-14). Da steht der heiße Glühwein auf dem Kachelofen und die Familienbilder des Jahres werden ausgewertet und begutachtet… die Kinder (und Enkel?) sind da. Es duftet lecker nach Plätzchen – und wer noch nicht ganz vegan lebt kostet evtl. einmal im Jahr die Weihnachtsgans. Wir fühlen uns wohl im Kreise der Familie, weil es uns jene Geborgenheit gibt, nach der wie uns gerade in der dunklen und kalten Jahreszeit so oft sehnen…

OM-Tuerchen

Das ist der Eingang in unser NEUES >>> Mediales Portal. Das Paßwort wurde mit dem letzten Newsletter und wird mit dem Bestätigungslink der >>> Anmeldung versendet.

Oh je! – wie wir alle bereits wissen, geht das meist nur so lange gut, wie unsere Ansichten gerade noch konform gehen…und dann – autsch – geschieht der große Krach!

In solchem Falle haben wir viele Möglichkeiten:
Reagieren • Agieren • Durchzug • Abreisen • Herz öffnen • GelassenSein • Liebe & Licht usw…
Hier müssen wir uns fragen: Haben wir dafür grunsätzlich einen gut gefüllten Werkzeugkoffer und wenn ja, womit ist er bestückt??? Oder sollten wir doch lieber gleich den Notarzt rufen???
Sind wir uns jedoch BEWUSST darüber, dass alles, was in den Familienkesseln so blubbernd hochkocht, zunächst umgerührt und dann zügig vom Ofen genommen werden will, können wir das Menü eventuell doch noch retten.

Dann betrachten wir nun den Kessel „Buntes“ in aller Stille und in aller Liebe… und erkennen: Es befinden sich die verlorenen Bestandteile alter Leidensgeschichten, Verstrickungen, Ver- letzungen, Zerwürfnisse und dergleichen darin…(auch dort, wo dieses in ein extra Licht gehüllt wurde, damit es uns ja nicht auffallen mag…). Dennoch sind es unsere Lieben – Blutsverwandte – Brüder, Schwestern, Mutter, Vater, Großeltern & Verwandte!
Sie sind – genau wie WIR ALLE – reine Seelen, reine Liebe, reines Sein… selbst wenn es uns noch ziemlich düster oder umnachtet vorkommt.
Nun ja – die ERleuchtungen dauern manchmal etwas länger…, da wir allzusehr an den Spiegelungen der Lieben zu knabbern haben und uns darüber der Appetit auf Plätzchen oder Weihnachtsgänse schlicht vergangen ist.
Geben wir jedoch ein geheimnisvolles Gewürz in diese brodelnde Suppe, das aus ganzem Herzen fließt… ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass wir den Kessel hinterher gemeinsam auslöffeln. Oftmals stellen wir dann sogar sehr erstaunt fest:
Es wird tatsächlich NICHTS so heiß gegessen, wie es gekocht wurde!

Öffnen WIR die Türen für das CHRISTUSLICHT, das an Weihnachten hereinströmt… Lassen wir die Herzen weit werden, um zu empfangen, was wir für unsere weitere Evolution benötigen.
Wir wünschen allen Lesern, Freunden und Interessierten eine Heilige Weihnacht & hochschwingende Rauhnächte!
OMspirit-Magazin • OM-Academy
& Andrea Kraus