Zur Erdung: Frauensteine in Düsseldorf

Fotos von den Frauensteinen: Edith Nemeth
Fotos von den Frauensteinen: Edith Nemeth

Zur Erdung: Frauensteine in Düsseldorf

Hier hat uns Edith Nemeth einige Aufnahmen von einem Kraftort in Düsseldorf zur Verfügung gestellt, den sie kürzlich besucht hatten, um dort zu meditieren und Erdenergien zu tanken. Danke dafür, liebe Edith! Hier sieht man ganz deutlich die Farbschleier durchziehen, ein Phänomen, dass häufig zu bemerken ist, wenn die Energien mit der Technik tanzen…
Die Frauensteine“ im Aaper Wald ziehen immer wieder die Menschen in ihren Bann. Obwohl bisher viel über den mystischen Ort berichtet wurde, das Rätsel um ihren Ursprung bleibt.

Nach der germanischen und keltischen Mythologie sollen weiß gekleidete Priesterinnen unter den Eichen ihre Rituale abgehalten und geweissagt haben.
Einer weiteren Legende zufolge wurden sieben Frauen nach einem Richterspruch in Stein verwandelt.
Den wenigen verbliebenen Aufzeichnungen und Abbildungen aus dieser Zeit, ist zu entnehmen, dass Priester und Druiden sich häufig auf Hügeln oder in heiligen Hainen versammelten, um im Kreise ihrer Gemeinde Zeremonien abzuhalten oder Opfer darzubringen.
Der Kraftplatz liegt auf einem Hügel inmitten des herrlichen Buchen- und Mischwaldes am Wilhelm-Suter-Weg.